Bohrlehre für UPU-Dosen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

In meinem ersten Haus habe ich angezeichnet, gemessen, gebohrt. Und die Löcher waren doch nicht exakt ausgerichtet, also mußte der Meißel her und anschließend entsprechend mehr Gips.
Ich beschloß, eine Vorrichtung zu bauen, die die Dosenlöcher sauber in Waagerechte bzw. Senkrechte verlaufen ließ, besonders, wenn es mehr als zwei Dosen waren. Das Ergebnis : Siehe Beschreibung.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Schlagbohrmaschine
  • Messschieber (Schieblehre)
  • Verstellbarer Winkel
  • Raßnadel
  • Feile
  • Gewindebohrer
  • Bohrer
  • Metallsäge
  • Körner
  • Hammer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Flachstahl | S235JR (St 37-2) (Fl 40x8x200mm)
  • 1 x Gewindeschraube | Stahl, Messing (M8x30)
  • 2 x Gewindeschraube | Stahl, Messing (M3x20)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 2

Hilfe zum Dosenbohren

Man nimmt einen Flachstahl der Abmessung 40 x 8 x 200mm. Die Schnittflächen werden rechtwinklig gefeilt und die Kanten gebrochen (gefast, 45°x2mm). Die Mitte der Längs- und Querachse wird angerissen. Von dem Schnittpunkt der Linien 35mm entfernt reißt man wiederum rechts und links an. Man nimmt einen verstellbaren Winkel und reißt durch den rechten Mittelpunkt eine Linie im Winkel von 30°. jetzt körnt man die Schnittpunkte und die 4 Löcher für M3 an (Siehe Zeichnung). Das eine Loch bekommt eine Bohrung von Ø 8,5mm, das andere Ø6,5mm, in das dann ein Gewinde M8 geschnitten wird. Die anderen vier Löcher werden mit Ø2,5mm gebohrt und erhalten Gewinde M3. Vorsicht besonders beim Schneiden der M3-Gewinde: Vorsichtig und gut geschmiert mit Schneidöl, ersatzweise Maschinenöl (KEIN Nähmaschinenöl, dies ist zu dünnflüssig!).
Nachdem die Schrauben eingedreht sind, ist die Bohrlehre fertig.
Ich habe sie noch galvanisch verzinken lassen (galZnCc), weil ich zu dieser Zeit dies zum Nulltarif bekam. Etwas Farbe tut es auch, bloß dann sollte mann die Gewinde stets eingeölt lagern.

2 2

Arbeiten mit der Schablone

Es gibt drei Möglichkeiten, diese Lehre einzusetzen:

1. Es existiert noch keine Dose: Man bohrt mit einem 8mm Steinbohrer im Zentrum der späteren Dose ein Loch. Man schraubt die M8-Schraube bis zum Anschlag hinein und bohrt durch das andere Loch. Diese beiden Löcher bilden die Führung für den Zentrumsbohrer des Dosenbohrers.

2. Es ist ein Dosenloch ohne Dose vorhanden: Die beiden Schrauben werden in die in Flucht mit den großen Löchern liegenden Gewinde bis zum Anschlag eingeschraubt. Die Schrauben M3 liegen jetzt in dem bestehenden Dosenloch an. Durch das 8,5mm-Loch bohren.

3. Es existiert eine eingeputzte Dose: Die Schrauben M3 werden in die um 30° versetzten Löcher geschraubt und sitzen dann genau an der Wand der bestehenden Dose. Bohren, wie oben.

Nunmehr muß man nur noch den/die Zwischenräume zwischen den einzelnen Löchern herausschlagen, und die Dosen sitzen wie 'ne Eins.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.