Blumenschubkarre

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    30 €
  • Dauer
    3-4 Tage
  • Wertung

Ich wollte schon immer mal ne Blumenschubkarre bauen aber hatte nie Zeit dazu.Diesen Winter hab ich die Gelegenheit genutzt und mich nicht aufhalten lassen. Das ist dabei rausgekommen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Stichsäge
  • Bandschleifer
  • Akku-Schrauber
  • Tacker
  • Tischbohrmaschine
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 8 x Unterkonstruktionsholz | Fichte/Tanne (24x48 mm 2,5 m lang)
  • 3 x 4kt Holz | Fichte/Tanne (Reste 34x34mm ca. 25 cm lang)
  • 20 x Holzschrauben Senkkopf | Inox (3,5x30mm)
  • 40 x Holzschraube Senkkopf | Inox (4x40mm)
  • 10 x Holzschraube Senkkopf | Inox (5x60mm)
  • 10 x Holzschrauben Senkkopf | Inox (5x80mm)
  • 2 x Kunststoffplatte (ca.35x45 und 35x10cm)
  • 2 x Muellbeutel blau
  • 30 x Tackkerklammern | Stahl (14mm lang)
  • 2 x 45 Grad Winkel | Alu oder Stahl (50mm oder aehnlich)
  • 1 x Gewindestange | Stahl (M8x150mm)
  • 2 x Mutter M8 flach | Stahl (ca.6mm Breit)
  • 6 x Unterlegscheibe 8mm | Stahl (Durchmesser ca.35mm)
  • 8 x Unterlegscheibe 8mm | Stahl (Abstandshalter fuer Seitenwaende)
  • 2 x Hutmuttern M8 | Stahl
  • 1 x Leim
  • 1 x Lasur mit Holzschutzkomponenten

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Lasieren

Damit das Holz laenger haellt habe ich nachdem ich alle Einzelteile zusammen hatte noch mal alles zerlegt und beschriftet damit jedes Brett wieder dahin kommt wo es war und dann gestrichen. Zum streichen habe ich eine Lasur verwendet wo der Holzschutz gegen alles moegiche schon mit drinn ist was mir einmal Streichen erspart hat.

2 8

Montage der Einzelteile

So nun alle Teile wieder zusammenschrauben. Bei den Seitenteilen habe beim montieren festgestellt das ich bei den beiden unteren Leisten nur vorn die Moegichkeit habe von der  Seite eine Sraube zu setzen daher habe ich sie im hinteren Bereich einfach mit langen Schrauben und ein paar Unterlegscheiben als Abstandshalter von untern befestigt. 

3 8

Auskleiden mit Folie

Zum Schluss noch die ganze Mulde mit Folie aus dicken Muellsaecken wie ich sie schon bei meinem letzten Projekt verwendet habe auskleiden. Habe dazu auch wieder 14mm lange Tackerklammern verwendet.
Hoffe das Projekt ist einigermassen verstaendlich beschrieben.  :-):-):-)
Die vielen Kleinigkeiten die ich vergessen habe zu erwaehnen bitte ich euch zu verzeihen. Das Schreiben bzw. Beschreiben ist bei vielen Sachen nicht so einfach fuer mich das Machen liegt mir mehr. Bei Fragen oder Kritik stehe ich gern zur Verfuegung.
Eigentlich wollte ich die Karre im kommenden Fruehjahr auf meine Terasse stellen und bepflanzen aber wie man es will kommt es oft anders als man denkt. :-) Meinen Eltern hat sie sogut gefallen dass ich mich entschlossen habe sie zu Weihnachten zu verschenken die haben sich riiiiesig gefreut und ich hab im kommenden Jahr wieder ein Projekt wo ich mich  mit befassen kann.

4 8

Muldenboden

Als Boden habe ich eine Kunststoffplatte verwendet die ich vor der Verwertung gerettet hatte (damit kann man sicher mal was anfangen viel zu schade zum wegschmeissen !!! :-):-):-)  ). Die verrottet garantiert nicht und ueberschuessiges Giesswasser kann gut ablaufen.


Die beiden Aluwinkel waren auch irgendwo ueber.


Die Platte habe ich mit der Stichsaege zugeschnitten (ca. 45x35 cm und 35x10 cm) und mit 4mm Senkkopfschrauben zusammengesezt.



Der Winkel zwischen beiden Teilen betraegt 45 Grad.

5 8

Vorderteil und Rueckwand

Die Leisten zurechtsaegen und Loecher 4,5 mm bohren und leicht ansenken. Alle Einzelteile die bei der Karre verwendet wurden sind nach den Zusaegen mit dem Bandschleifer abgeschliffen und alle Kanten leicht abgerundet damit man sich keine Splitter in die Finger rammt.:-):-):-):-)

Die Laenge der je 2 Verbindungsleisten richtet sich nach der Breite der verwendeten Querleisten. Da ich wieder wie auch bei meinen Blumenkuebeln Unterkonstruktionsleisten 24x48mm verwendet habe ergaben sich die Laengen von 2 mal 33 cm und 2 mal 14 cm. Zwischen den Querleisten habe ich immer ein paar mm Luft gelassen.

6 8

Seitenwaende

Bei den Seitenwaenden war ich mir nicht sicher wie ich sie zuschneiden sollte da ich ja vorne den 45 Grad Winkel hatte und die Rueckwand auch leicht schraeg anbringen wollte. Ausserdem sollte die Karrenoberkante spaeter nahezu waagerecht stehen damit beim giessen nicht alles vorbeilauft. Also habe ich die Teile erst mal locker montiert und auf meinen Tisch gezeichnet.  Dann konnte ich die Leisten einzeln anpassen. An den Kanten habe ich eine Schraegung von 15 Grad gesaegt damit es ein bisschen runder aussieht. Dabei habe ich festgestellt dass hinten noch eine Leiste fehlt welche ich dann spaeter einfach unter die 3 anderen geschraubt habe.

7 8

die Stuetzen

2x26cm langen 34x34mm Pfosten mit hilfe einer 5x80mm Holzschraube verbinden. Anschliessend die ca. 20 cm langen auf 45 Grad geschnittenen Leissten anpasen dabei habe ich vie im Bild zu sehen eine Seite leicht schaeg geschnitten damit sich Spaeter eine gerade Linie mit den Schubkarrenarmen ergibt. Die Loecher vorbohren und tief ansenken damit man einerseits die Koepfe nicht sieht und andererseits einen guten Halt in die Konstruktion bekommt. Die 44cm lange Leiste wird spaeter mit 3,5x30mm Holzschrauben mit dem Karrenbodenverschraubt.

8 8

Das Rad mit den Armen

Die Arme sind etwa 125cm lang die Griffmulden habe ich mit der Stichsaege ausgeschnitten und anschliessend mit einer Feile und Schmirgelpapier abgerundet. Die Bohrungen fuer die Achse sind 8mm und verlaufen leicht schraeg durch das Holz.
Fuer das Rad habe ich erstmal alle Reste die ich so von der Mulde uebrig hatte zu 2 Stuecken verleimt (also je 6 Stuecke nebeneinander ) dann die Rundung aufgezeichnet und ausgesaegt. Die 2. Rollen die so entstanden sind habe ich wiederum um 90 Grad verdreht aufeinander geklebt das ergab ein schoen dickel Rad und muesste ein paar Jahre halten.
Anschliessend auch durch das Rad ein 8mm Loch bohren. Die Achse ist ein 8mm Gewindestab von ca.150mm Laenge. Die Achse durch das Rad stecken und mit Unterlegscheiben und zwei schmalen Muttern befestigen. Das Rad und die Arme habe ich mit weiteren Unterlegscheiben und 2 Hutmuttern schon mal locker zusammengeschraubt bber noch nicht fest gezogen weil der Winkel der Arme zum Rad nuch nicht feststand. Zur Befestigung der Arme am Karrenboden und zur Versteifung der Arme habe ich noch zwei Hoelzer angefertigt.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.