Blumenkästen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    20 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Ausgangssituation: 3 kleine Fenster bei denen das Fensterbrett 1,40 hoch und die Fensterbreite lediglich 37cm ist. Des Weiteren müssen die zukünftigen Pflanzen mit einigen Unwägbarkeiten zurecht kommen.
1. Den ganzen Tag direkte Sonne
2. Kaum Schutz vor Regen
3.Und nicht zuletzt die Vergesslichkeit des Eigentümers in Bezug auf gießen

Die Idee:
1. Terrassenholz verwenden
2. Der Boden aus "Karnickeldraht" damit das überschüssige Regenwasser ungehindert abfließen kann.
3. Gegen Wassermangel gibt´s ne "Grundschicht" aus Tonkugeln
4. Robuste Hängepflanzen - blieben nur bayrische Hängegeranien

Auf gehts!

Du brauchst

Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Terrassendielen
  • Pflanzenvlies
  • Tonkugeln
  • Karnickeldraht
  • Blumenerde
  • Hängegeranien

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Planung

die Blumenkästen sollten die Außenmaße 17*37cm haben. Die Höhe richtet sich nach den Terrassendielen. Boden aus Karnickeldraht. Dann das ganze mit einem Vlies auslegen was zum einen das Holz etwas schützen soll, die Erde nicht "durchsickern" lässt aber trotzdem wasserdurchlässig ist.


2 8

Material kaufen

Terrassendielen: - Bei uns gibt es einen Baustoffhändler der B-Ware verkauft. Unter anderem Terrassendielen für den laufenden Meter zum Preis von 1,50€ - Mängel sind in der Regel Astlöcher und leicht verzogen. Für meine Zwecke völlig ausreichend da die benötigen Längen relativ kurz sind und ich die Astlöcher, falls sie mich stören, aussparen kann.
Karnickeldraht aus dem Fundus meines Vaters- der ist halt Jäger und Sammler
Vlies und Tonkugeln aus dem Baumarkt
Blumenerde und Pflanzen vom Gärtner

3 8

Ablängen

Die Dielen wiesen auf an jeder Seite eine Nut auf. Da ich es aber schöner fand wenn zumindest die Seite die nachher nach oben zeigt plan ist sägte ich kurzerhand die Nut weg. Die andere Seite konnte dann aber so bleiben, so habe ich nachher eine Tropfkante. Danach jeweils 6 Bretter auf 37cm und 12cm abgelängt.

4 8

Zusammenbau

Vor dem Zusammenbau vorher noch fix den Draht zurechtgeschnitten. Dann erst den Draht eingesetzt und mit kleinen Flachkopfnägeln fixiert.
Zusammengesetzt, mit Zwingen gebändigt(Das war nicht ganz so leicht wie es sich anhört, da der Draht so störrisch war) und zusammengeschraubt.

5 8

Kanten abrunden und schleifen

Kurzerhand mit dem Frästisch die Kanten an der Oberseite abgerundet und alles sonstigen Kanten einmal mit Schleifpapier die Kanten gebrochen

6 8

Streichen und mit Vlies auskleiden

Das ganze habe ich dann zweimal mit Holzschutzfarbe im Mahagoni-Farbton gestrichen und mit einem Pflanzenvlies ausgekleidet. Dies soll zwar die überschüssige Feuchtigkeit durchlassen aber verhindern, dass die Erde mit ausgewaschen wird.

Zum Streichen sei noch gesagt- man sollte das vor dem Zusammenbau machen. Der Draht erschwert das ungemein und der Pinsel sieht danach leicht "vergewaltigt" aus.Und meine Nerven waren auch runter...

7 8

Bepflanzen

Um den "Überlebenswillen der Pflanzen" zu unterstützen habe ich als unterste Schicht Tonkugeln genommen, Folgend direkt die Pflanzen mit Blumenerde eingesetzt und an ihren Bestimmungsort gebracht.

8 8

Abrechnung

3lfm. Terrassen-Dielen: 4,50 €
Vlies: 30m² für 5€ ich hab so ca 1,5m² gebraucht-macht ca. 0,20€
Tonkugeln für 2,50€
Blumenerde für 1,00€ (40l)
Geranien für 1,70€ das Stück

macht zusammen für 3 Kästen knapp 20€

PS: Es werden noch mehr folgen...


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.