Beistelltisch

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Wir grillen relativ häufig. Die Tische sind aber meist rappelvoll. Bisher hat immer ein alter Plastikhocker als Zusatzablage gedient. Nicht hübsch, nicht zweckmäßig und wackelig.
Also habe ich mich rangesetzt und einen Beistelltisch gebastelt. Inspiriert durch Sandros Projekt, aber nicht ganz so kreativ :)

Verwendet habe ich wieder nur Materialien, die ich eh noch liegen hatte. Z.B. ein Reststück OSB-Platte als Tischplatte und Holzlatten als Tischbeine. Die Farbe war beim Streichen unserer Sandkiste noch über.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Stichsäge
  • Akku-Schrauber
  • Zollstock
  • Wasserwaage
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x OSB-Platte | - (beliebig)
  • 1 x Dachlatte | - (2m)
  • 1 x Holz für Rahmen | - (-)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Tischplatte aussägen

Die Tischplatte sollte rund werden. Dazu habe ich in die Mitte der OSB-Platte einen Nagel geschlagen und mit einer Schnur+Bleistift einen Kreis gezogen, soweit es meine künstlerische Ader zuließ.

Diese dann im Anschluss entsprechend mit der Stichsäge ausgesägt.

Am Ende ist ein halbwegs gerader Kreis (Wortspiel :) entstanden.

2 5

Unterkonstruktion konstruieren

Ein Tisch - vier Beine. Und zur Verstärkung der Stabilität habe ich mir bei Sandros Beistelltisch Anregung geholt.

Dazu habe ich eine 2m-Dachlatte in 50cm große Stücke gesägt als Standbeine.
Und als Rahmen habe ich anderes herumliegendes Holz genommen, deren Herkunft sich mir nicht mehr ergründet. Aus diesem habe ich einen Rahmen gebastelt. Dazu Aussparungen in die Holzstücke gesägt und diese ineinandergesteckt.

3 5

Farbe ins Spiel bringen

Oder auch gerade nicht, denn meine Frau hat sich weiß gewünscht :)

Also die Holzstücke alle einmal angestrichen.

4 5

Unterkonstruktion zusammensetzen

Die fertig gestrichenen Holzstücke habe ich dann zusammengesteckt und verschraubt.

5 5

Tischplatte drauf und fertig

Die Tischplatte anschließend draufgesetzt und von unten mit Winkeln an der Unterkonstruktion verschraubt.

100 % in Waage (ist sonst manchmal nicht mein Gebiet) und stabil genug für viele viele Bierflaschen beim nächsten Grillen!


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.