Beistelltisch mit Spiegelfolie bekleben

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    5 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Ich hatte noch ein älteres Beistelltischen, bei dem das Furnier an mehreren Stellen abgeplatz ist und die Kanten aufgequollen waren. Weil es von der Form praktisch überall hinpasst wollte ich das Tischchen behalten aber eine Reparatur des Furniers lohnte nicht. So entschloss ich mich mit Folie zu arbeiten und das ganze mit Spiegelfolie zu beziehen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Cutter, Schere
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Spiegelfolie auch Silberfolie genannt, selbstklebend z.B. von d-c-fix | Selbstklebefolie (Zuschnitt von der 45er Rolle)
  • 1 x Lappen zum anreiben (oder Rackel, der mit Tuch umwickelt ist) | Stoff, Pappe (nach Handbreite)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Furniertisch reinigen und Spiegelfolie zuschneiden

Zunächst habe ich das Furnier-Tischchen nochmal gesäubert und mit Nagellackentferner noch Restschmutz runter geholt. Das Furnier war an mehreren Stellen gerissen, gequollen, ab. Dann habe ich die Spiegelfolie direkt am Tisch so zugeschnitten, daß eine Länge über die Tischfläche und die Tischbreite plus 2cm reichen.
Nun die Schutzfolie abziehen und von der Mitte her auf der Tischoberfläche nach aussen streichen (am besten mit einem Tuch, damit es keine Kratzer gibt).

2 3

Die Ecken kleben

Ein Tipp für die Ecken: eine Seite über die Kante legen und die andere Seite direkt an der Kante schneiden. So ist die Seitenkante perfekt kaschiert.
Jetzt unter der Tischplatte abcutten. Am besten mit einem scharfen, schmalen Cutter.

3 3

Standbeine beziehen und fertig!

Da die Beine gleichmässig sind, ist es leicht einmal die Masse zu nehmen und Folienstücke zurecht zu schneiden. Dir Schutz-Folie wird abgezogen und an einer Gerade (Kante) angelegt. Mit dem Tuch feststreichen. Kleine Luftbläschen mit dem Cutter aufstechen und die Luft rausdrücken. Festreiben.
Fertig ist das gute Stück. Wie neu!


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.