Baum-Lampe

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    70 €
  • Dauer
    3-4 Tage
  • Wertung

Dies sind zwei dekorative Wandleuchten. Die Bretter mit Rinde bekommt man mit Glück bei seinem Schreiner des Vertrauens, falls dieser noch ein eigenes Sägewerk hat.
Die Lampen lassen sich über einen Dimmer von 20- 120W dimmen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • GSR 10,8 V-LI-2 Professional
  • Stichsäge
  • Schwingschleifer
  • Lackierrolle
  • Schleifpapier 40-80-120
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2 x Holzbretter
  • 8 x Spanplattenschrauben (4x40)
  • 2 x Modellbauleisten (2x2x20)
  • 4 x Modellbauleisten (2x2x5)
  • 10m x Kabel (1,5mm2)
  • 6 x Kabelschellen
  • 500ml x Klarlack
  • 2 x Wandleuchten (je 60W)
  • 1 x Dimmer (20-500W)
  • 1 x Stecker

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Rinde absichern

Um zu verhindern, dass bei Transport, neugierigen Fingern oder weiters Austrocknen (falls noch nicht 100%ig trocken die Rinde abblättert bzw. abplatzt muss diese auf der Rückseite absichern. Da ich meinen PU-Kleber dafür nicht verwenden wollte, da er stark ausschäumt habe ich hier hochelastisches E-Silikon genommen, was normalerweise im Bad zu verwenden ist. Vorteil dieses E-Silikons ist ein schnelles Abtrocknen. Damit werden nun also alle Fugen zwischen Rinde und Holz von hinten fixiert.

2 6

Schleifen

Nach dem Abtrocknen des Silikons werden die zwei Bretter geschliffen. Um die sägerauen Bretter erst einmal grob glatt zu bekommen, habe ich mit einem 40iger Blatt und dem Schwingschleifer die Bretter geschliffen. Danach noch mal mit einem 80iger Blatt auf dem Schwingschlieifer. Da ich nicht so der Fan von elektr. Schleifen für feine Sachen bin, kommt nun die Arbeit: Um auch alle Ecken und kannten zu schleifen habe ich die Bretter noch mal mit 40 und 80 Schleifpapier von Hand geschliffen. Mit der 120iger Körnung kommt man dann zu Perfektion.

3 6

Lackieren

Nun wird die ganze Sache lackiert. Hier habe ich einen Klarlack seidenmatt verwendet.
Mich hat es zuerst verwundert, dass der Lack (die Marke habe ich zum 1. ausprobiert) nich flüssig, sondern gelartig ist. Das hat sich später als Vorteil herausgestellt, da die Bretter sich nicht direkt mit dem ganzen Lack vollgesogen haben, besonders die Rinde. So spart man einiges an Lack...dauert aber demensprechend länger.
Nach dem Auftrag mit dem Pinsel (besser für die unzugänglichen Ecken in der Rinde) muss man einen Tag warten. Danach schleift man noch mal kurz mit 120iger Schleifpapier drüber und lackiert mit einer Lackierwalze nur das Holz noch einmal nach. Das trocknet wegen der dünnen Schicht nur einen halben Tag.

4 6

Lampen befestigen

Nun befestigt man die Halterungen der Lampen auf den Brettern.
Dann wird jeweils ein Loch unterhalb der Befestigung gebohrt für die Kabeldurchführung.
Auf der Rückseite werden die Anschlüsse mittels Lüsterklemmen mit dem Kabel verbunden. Die beiden Leuchten sind in diesem Beispiel mit einander gekoppelt!
Mit Kabelschellen werden die Kabel auf der Rückseite fixiert.

5 6

Aufhängung montieren

Um die Lampe aufzuhängen muss man jetzt einen Halterung bauen. Ich habe diese Methode mit EINEM HAKEN gewählt, da in meinem Fall in einem Studentenwohnheim so wenig Löcher wie möglich gemacht werden sollten. Außerdem trocknet manchmal die Rinde so weit ab, dass sie sich nach hinten biegt und über das Holz hinausragt. So verhindert man mit dieser Konstruktion, dass die Rinde abplatzt!
Also 2 längere Stücke und 4 kurze Stücke schneiden. Im Bild auch die Haken und Dübel ebenso der montierte Stecker. Die 2 Stücke werden mit der Stichsäge in der Breite zur Hälfte angesägt, wo später der Haken greifen soll. Diese werden dann oben mit Spanpkattenschrauben befestigt, unten jeweils 2 Abstandshalter.

6 6

Bohren

Nun zweimal ein Loch mit der Schlagbohrmaschine bohren und den Haken versenken und Brett dran...FERTIG!
Ich habe übrigens einen Dimmer angebracht (20-500W) bei zwei 60 W-Halogenleuchten!


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.