Bau Bandschleifer

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    100 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Um es gleich zu sagen , es gibt nicht mehr Bilder vom Bau.Damals hat noch keiner daran gedacht es mal zu zeigen. Es soll eine Vorstellung sein , Fragen hier zu beantworte ich gern.
Aufgabe war einen Bandschleifer zu bauen der mehrere Geschwindigkeiten(Material gerechtes Arbeiten möglich macht) läuft und auf den 2000 mm lange und 100mm breite Bänder laufen. 
Um vorn eine gerade Schleiffläche zu bekommen haben wir uns für ein drei Rollensystem entschieden. Große Rolle vorn ist für Rundungen besser,sollte mal noch gebaut werden.
Motor ein 1,5 KW 220 V mit 2800 U/min. Der aber an seine Grenzen kommt.
Der Bandschleifer ist fahrbar und die Zugstange ist die Wegfahrsperre. 
Antriebsrolle 100 mm Durchmesser, so gelagert , das sie ein wenig  verschoben kann um das Band zu zentrieren.( wurde nie gebarucht, da das Band gleich in der Mitte lief.).
Das haben wir erreicht in dem zwei Schwenklager,  die in den beiden Lagerböcken eingebaut, über Langlöcher verschieben können und mit kleinen Spannern befestigen.So ähnlich, wie beim Motorradhinderrad.
Die Rolle wurde mit Gummiband beklebt zum bessern Antrieb. 
Vordern 2 Rollen sitzen zusammen in einer Aufnaheme die sich nach vorn und hinten verschieben läst und gleichzeitig über ein Scharnier drehen läst.So wird das Band gepannt und der Mittenlauf gesichert.
Wichtig. Die Rollen sind alle ballig, das heißt, sie wurden so gedreht das in der Mitte der höchste Punkt ist. 
Der Motor sitzt auf einer Wippe  spannt sich durch sein Gewicht selber. Er hat zwei unterschiedliche Riemenscheiben für einen 13 mm breiten Keilriemen außerdem läst er sich seitlich verschieben um die Drehzahl zu verändern
Die Vorgelegewelle hat wierder 2 Riemenscheiben für den Motor und zwei für die Antriebsrolle. 
An der Vorgelegewelle befindet sich ein Bohrfutter, dass dient zur Aufnahme der 200 mm Drahtbürste.
Das Hauptteil läßt sich über eine Schraube kippen, damit wird der Riemen gepannt , die Drehzahl gewechselt und es ist möglich das Ding so zu schwenken um in Sitzen zu arbeiten.
Um lange Teile schleifen zu können wurde oben ein Tisch unteren Band angebracht.

Bandschleifer ist ein recht aufwendiges Teil, es wurden 8 Kugelager verbaut, 8 Riemenscheiben. Er setzt eine gewisse Ausrüstung voraus. Es gibt im Netz einfachere 
Lösungen.
Die Bandgeschwindigkeit ist so eine Sache ( leider keine genauen Angaben möglich, wir haben einen Bereich von 20 - 80 m/ s) Wir haben es halt probiert, was gut geht 
Bänderriss ist eigentlich kein Thema drotz das wir viel Metall schleifen.  
Kosten: Motor 10 Euro Schrott, Kondensator 5 Euro, Schalter 15 Euro, Keilriemen 10 Euro, Aluminum für Rollen und Riemenscheiben 25 Euro. 
Arbeitszeit 150 Stunden
Mehr beschreiben geht für uns nicht. 
 


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.