Bandschleifer Gemeinschaftsprojekt vom Muldenboy und Danielduesentrieb

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    150 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

http://woodgears.ca/sander/thickness.html
Hallo,
animiert durch das nicht fertige Projekt eines User, im Link beschrieben, war ich Feuer und Flamme.
Leider hat sich währender der Recherche herausgestellt, alleine das Schleifpapier und die Technologie zum Wechseln desselben schier unbezahlbar würden. 
Nur ich begann schon mit dem Bau, daher auch das unförmige Gestell.
Muldenboy hat aber arg helfend, arg mitdenkend und umsichtig sehr viel Zeit aufgebracht.
Viele Ideen eingebracht und wir bauten einen Bandschleifer der besonderen Art.
Der Bandschleifer soll doch größere Werkstücke schleifen können, mit Industrieschleifpapier, welches höhere Standzeiten verspricht.
Meine Bezugsquelle verlangt für 3 Bänder 20 € incl. Versand, das für Bänder mit Industriequalität angemessen.
Die Bänder haben eine Größe von 150 x 600 mm und sind von Körnung 60 - … erhältlich.
Der Bau hat sich doch ein wenig in die Länge gezogen, weil einige Faktoren, gerade die Bandspannung unter Berücksichtigung des dennoch leichten Bandwechsels schier aus dem Ruder lief.
Aber Muldenboy blieb hart am Ball und informierte mich immer mit seinen hervorragenden Bildern.
Da er im Winter eine wärmere Werkstatt hat als ich, verlagerten wir den Bauort auch kurzerhand in seine Gefilde.
Problem Nummer II waren die Gummirollen.
Die I. Variante rollen aus einer alten Wringmaschine, scheiterte am > 50 Jahre alten Gummi.   
Eine gemischte Variante, die eine Rolle aus selber gedrehtem Holz und eine Gummirolle.
Hier arbeitete das Holz und war durch die leichten Verwerfungen unbrauchbar geworden.  
So blieb nur noch die Variante mit 2 Gummirollen übrig.
Zum Motor muss ich anfügen, er ist ein Drehstrommotor mit ~ 2800 U/min und stammt von einer Industrienähmaschine.
Um den Schleifer flexibler einsetzen zu können, verpasste ich ihm eine Steinmetzschaltung.
Beim Test erwies sich aber Leistungsverlust als nicht unerheblicher Nachteil. MULDANIEL verständigten sich auf den Anschluss an Drehstrom 3 x 400V.
Der Schleifer wird dann eh bei mir stehen und Muldenboy kann dann bequem und kraftvoll bei mir schleifen.  
Ganz interessant ist, wie das Schleifband am Ende des Tisches läuft.
Dieser sinnvolle Trick ermöglich auch mal sperrige Werkstücke mit der Hand zu schleifen.

Eine Bauanleitung  und noch viele Bilder werden wir noch einstellen.
Unser, mein Ziel war, noch im Juni das tolle Projekt zu veröffentlichen.
Leider liefen nicht nur das Band aus dem Ruder, sondern auch die Kosten.
Der größte Hammer waren die Dreharbeiten, welche ich fremd vergab, eine doppelte Keilriemenscheibe und 1 Achse Ø 20 mm; ca. 40 mm lang einen Zapfen herstellen und je einen Einstich für Seegerringe.
Da waren 80 Glocken schwarz cash wech. Es war nur bitter, weil mein Taschengeld parallel noch  
dieses http://www.1-2-do.com/de/projekt/Mossi-/bauanleitung/5911/ Sparbüchse fließt.
Die Lager waren echt bezahlbar, noch so Kleinkram.
 

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • Stichsäge
  • Tischkreissäge
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Dekupiersäge
  • Winkelschleifer
  • Drehbank
  • Schutzgasschweißgerät
  • 1 Gewindeschneidsatz
  • Diverse Schraubenschlüssel, Schraubendreher etc.
  • Schraubzwingen diverse Größen
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 10 x Lfd. m Rechteckleiste | Holz (40x60)
  • 50 x Div. Schrauben | Eisen (4 x 70)
  • 20 x Maschinenschrauben | Eisen (6 x40)
  • 1 x Blech | Edelstahl (160 x 500)
  • 2 x Rollen | Hartgummi (50 x 160)
  • 2 x Wellen | Eisen (20 x 200)
  • 5 x Flacheisen | Eisen (40 x 90)
  • 2 x Kugellager | Eisen (20 x 15 x 50)
  • 1 x Drehstrommotor | Installationsmaterial (0,5kVA 400 V)
  • 1 x Leitungsschutzschalter 16A B | Installationsmaterial (5 A )
  • 1 x Stecker 16 A Kraftstecker | Inastallations (16 A)
  • 1 x Handleitung 5 x 2,5 | Kupfer (3 m)
  • 1 x Schleifblatt | Papier (150 x 600 mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 1

Bau des Schleifer.

Zu erst  bauten wir den Schleiftisch aus Holz Vierkantlatten gehobelt und abgerichtet.
Diese bauten wir nach dem I. Projekt, s. I. Seite für eine Rundschleifmaschine.
Weil wir nicht neu bauen wollten, gelang es dem Muldenboy die neue Maschine auf den alten Tisch zu zaubern. 
Abmessungen können erfragt werden, aber sind eher wenig hilfreich, nur bei einem Nachbau 1: 1 würden sie gerne weitergeben.
Auch die Aufnahme für den Motor passte prima hin.

Lediglich die Füße brachte Muldenboy später ein wenig winklig an.
Weil wir keinen so großen Tisch mehr brauchten.

Für den sicheren Bandlauf zauberten wir im wahrsten Sinne.
Der Motor hat eine Drehzahl von 2800 U/min, die Übersetzung auf die Antriebsrolle erfolgt auf der großen Scheibe etwa 1: 1 im,  erreicht sie eine Drehzahl  von ~ 1300 U/min.
Das ist ausreichend und für Schleifarbeiten wo eine grobe Körnung notwendig ist.
Für  Arbeiten feinerer Körnung wählen wir die kleine Übersetzung  und erreichen dabei eine Drehzahl von ~  750 U/Min an der Antriebswelle.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.