Balkonverkleidung

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    500 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Der Rückwertige Balkon unseres Hauses sa furchbar aus!!
Mit Eternitplatten verkleidet, einige Platten schon kaputt und alles in einem dunklen Braun.

Da alles schief und krumm war stellte sich die Frage was zu tun sei.
Nach längerem Beratschlagen, Diskussion hier im Forum und Beratung durch einen Baustoffhandel, ist schließlich eine Entscheidung gefallen:

Eine Verkleidung mit Zementfaserplatten und Holz!

Leider gibt es auf Grund des Defektes einer Speicherkarte nicht viele Bilder der einzelnen Arbeitsschritte, sondern lediglich die gebliebenen Bilder vom Handy ;-(

Ich möchte aber auch nur ganz prinzipiell zeigen wie ich eine recht günstige Renovierungsmethode umsetzte!
 

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Abriss

Als erstes wurden die Alten Eternitplatten entfernt und die hölzerne Unterkonstruktion abgerissen.
Viele Platten konnten nach Entfernen der Haltenägel komplett entfernt werden, andere mussten zerschlagen werden.
Bei solchen Arbeiten sind Handschuhe und ein Staub-Atemschutz unverzichtbar
Entsorgt wurde das ganze Eternit auf dem Wertstoffhof, der dies bei uns in Kleinmengen recht kostengünstig annimmt.

Die unterkonstruktion wurde Teilweise mit einem Flexsägeblatt und der Säbelsäge von der Wand getrennt.

2 4

Neuaufbau 1

Dann wurde eien neue Unterkonstruktion aus kesselimpregnierten dachlatten angebracht und auf diese Tementfaserplatten geschraubt.
Die FAserplatten wurden mit einer Kreissäge und altem Sägeblatt zurechtgeschnitten und mit speziell für diese Art Platten geigneten Edelstahlschrauben aufgeschraubt.

Lediglich im Bereich der Balkonbrüstung wurde ein Bereich freigelassen.

Über die Platten wurde dann ein Netz eingespachtelt und das Ganze dann mit etwa 4 mm Aussenputz verputzt.

3 4

Holzverkleidung

Auf das Grundgerüßt der freigebliebenen Balkonbrüstung wurde dann zuerst ein Unkrautvlies aufgetackert.
Unser Baumarkt hatte gerade Douglasienleisten im Angebot für 2,99 EURO je Meter.

Diese wurden dann waagerecht in einem Abstand von jeweils 5 mm mit Edelstahlschrauben aufgeschraubt.

Um einen gesichten und gleichen Anstand zu erhalten wurden jewils Kunststoffplätchen untergelegt

4 4

Finish

Der rest der Wand wurde einfach neu verputzt, wobei um die Pfosten zuvor ein Gitter aus Streckdraht geschlagen wurde.

Das Holzwurde gründlich geöhlt und der Verputz entsprechend gestrichen.


Wie gesagt! lediglich eine KURZE Beschreibung meiner Idee und Umsetzung.
Der Hauptteil der Verkleidung hat nun schon den zweiten Winter hinter sich und sieht immer noch prima aus!

Auf die gleiche Weise wurde nun in der letzten Zeit eine weitere Wand verkleidet.

Und ich weiß: Die Farbe ist geschmacksache, aber mir und MEINER FRAU gefällt sie :)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.