Balkonbau, Klappe die Zweite "das Fundament"

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    35 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

So, jetzt geht es weiter.
Das neue Fenster ist drin, die kalte Jahreszeit vorbei und los geht es mit den Fundamenten.
Wir wollen ja, das der Balkon auch viele Jahre hält.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • Spaten
  • Schaufel
  • Trieber
  • Brechstange
  • säge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 4 x Fundament | 1m³ Kies, 12 Sack Zement, Schalungsbretter, Baustahlmatten (siehe Arbeitsschritte)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 2

Einschalen und Betonieren

Leider muss ich  gestehen, das ich vom Löcher buddeln keine Bilder gemacht habe, habe ich wohl während der Arbeit verdrängt.

Nun ja, die Löcher habe ich 500 x 500 und 800 tief gemacht.
Desweiteren musste ich ein etwas längeres loch ziehen (eine Mauer 500 x 2500 x 800), weil der Untergrund nicht so super war, wie ich mir das vorgestellt habe (ein altes Bauernhaus = altes Sotteloch im Garten).
Aber es hält ;-)

Der nächste Schritt war eine Bewährung für jedes Loch, damit die Fundamente auch gut halten.  In den Bildern seht Ihr die eingeschalten Fundamente mit insgesamt 1m³ Beton.
Diesen habe ich mit hilfe meiner Mischmaschien schnell hergstellt.

2 2

Ausschalen

Nach ein paar Wochen konnte ich dann endlich die Fundamente ausschalen und fertig ist dieser Bausabschnitt.
Als nächstes geht es dann mit dem Stahlbau weiter, viel Spaß beim Lesen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.