Badewannenarmatur wechseln

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    350 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Wir haben in unserem aktuellem Badezimmer eine Whirlpoolbadewanne, die leider Mucken macht.
Das Thermostat hat nicht mehr geregelt, so das nur noch kaltes Wasser kam und der Brauseschlauch ist gerissen und natürlich ins Loch gefallen und verschwunden.
Also konnte ich mr überlegen was ich mache.
Lass ich es einfach so bis wir umgezogen sind oder reparier ich es noch.
Da wir bei meinen Schwiegereltern in einer Haushälfte wohnen ist es immer ein Kampf den Vermieter bezüglich Mängel anzusprechen.
Da meine Frau aber gerne nachdem wir aufn Bau waren ein Bad nimmt (Ich geh lieber duschen) habe ich mich doch entschlossen es zu reparieren.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • teppichmesser
  • Schaber
  • Rohrzange
  • Kreuzschlitzschraubendreher
  • 26er Maulschlüssel
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 3 x Flexschläuche
  • 1 x Badarmatur
  • 1 x Siphon
  • 1 x Brauseschlauch
  • 1 x Kompriband

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Silikonfuge öffnen

Die Silkonfuge habe ich mit einem Teppichmesser geöffnet und dabei die Badewanne immer ein Stück nach vorne gezogen, damit die Silikonfuge unter spannung ist um mir das schneiden zu erleichtern

2 5

Silikon entfernen

Die Silikonreste habe ich mit einem Schaber von den Fliesen und der Badewanne so gut es ging entfernt.
Kleinere Reste können mit Silikonentferner (Silikonex) und einem Schwamm entfernt werden.
Sollte sich das Silikon doch festgesetzt haben, kann man den Silikonentferner auch bis zu 12 Std. einwirken lassen

3 5

Demontage der Armatur, Flexschläuche und Siphon

Zu diesem Arbeitschritt habe ich leider kein Foto gemacht. Sorry!
Die Demontage geht relativ einfach und fix, wenn man nicht erst zu den Schwiegereltern in den Keller muss, weil versäumt wurde Absperrhähne für Kalt und Warmwasser im Bad zu verbauen.
Sobald das Wasser abgestellt war, habe ich damit angefangen die Flexschläuche zu entfernen und danach die Armatur.
Habt immer ein Eimer zur Hand. In den Flexschläuche steht noch Wasser.
Nachdem dieser Schritt erleigt war habe ich den Siphon abmontiert.
Hier hilft der Eimer ungemein :-) Es stank aus dem Siphon nach keine Ahnung, da kann einem schon schlecht werden.

4 5

Montage der Armatur, Flexschläuche und Siphon

Als erstes habe ich den neuen Siphon montiert.
Danach die Felxschläuche schon einmal an die Armatur.
Die Armatur angesetzt und die Feststellmutter versucht fest zu ziehen.
Dies war eine Katastrophe, da wie man auf dem Bild sieht der Montageraum wie ein umgedrehtes U ist.
Da ich nur eine Zange hatte und keine 34er oder 36er Langnuss war es schon ein wenig fummelig.
Aber ich habe es geschafft und danach die Flexschläuche handfest an Warm- und Kaltwasser angeschlossen.
Nicht zu fest ziehen, sonst besteht die Gefahr, dass man die Dichtung beschädigt.

5 5

Badewanne wieder an ihrem Platz gestellt

So alles fertig angeschlossen.
Nachdem der Brauseschlauch gerissen war, ist anscheinen schon relativ viel Wasser ausgelaufen.
Die Wand war feucht. Deshalb habe ich mich dafür entschieden Kompriband anstatt Silikon zu nehmen.
Kompriband ist Schlagwasserdicht und lässt die feuchten Wände abdampfen. Sobald alles wieder trocken ist werde ich es mit Silikon versiegeln.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.