• Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    600 €
  • Dauer
    4 h
  • Wertung

Im Frühsommer 2015 haben wir diesen Bach angelegt.
Nach über einem Jahr Betrieb kann ich auch mittlerweile sagen, was ich besser anders gemacht hätte (Siehe letzter Arbeitsschritt).
Die Idee kam beim Wein. Wir haben doch eh Gefälle im Garten. Sollen wir nicht einen Bach anlegen?
Und dann ging es auch schon los ...

Du brauchst

Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Teichfolie | Folie
  • 5000l Bachlaufpumpe | Bachlaufpumpe
  • Flusskies |

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Den Verlauf festlegen

Als erstes mussten wir den Ort für die Quelle festlegen und für das Teichbecken in welches der Bach münden sollte.
Vorrangig ging es uns um den Bachlauf. Einen Teich wollten wir eigentlich nie haben. Daher sollte das Becken auch nicht sehr groß werden.
Nachdem die Punkte feststanden haben wir dann mit einem Seil den Verlauf des Bachs festgelegt.

2 6

Das Teichbecken ausheben

Da wir direkt neben einem Steinbruch wohnen ist das Löcher Graben hier immer so eine Sache. Ich hab einfach mal angefangen und erst aufgehört als ich ein Loch hatte das 50cm Tief ist und 1,50 mal 1,50 breit.
Wir haben uns für einen eckigen Teich entschieden und auch für senkrechte Wände und einen Rand auf dem man später mal sitzen können sollte und die Beine ins Wasser halten.

3 6

Den Bachlauf ausheben

Als nächstes haben wir dann den Bachlauf ausgehoben. Sehr tief ist er nicht. Die ausgestochenen Soden haben wir Teilweise als Erhöhung am Ufer genommen. Das würde ich so nicht mehr machen, sondern stattdessen Beton nehmen. Die Soden sind mit der Zeit stark zusammen gesackt und dann trat Wasser aus.
Nach diesem Schritt musste dann auch der Schlauch für die Pumpe verlegt werden, da der ja im Bachbett unter der Folie verlegt werden sollte. Wir haben einen 1 Zoll Schlauch genommen.

4 6

Folie rein und füllen

Dann kam die Folie. Ich hab mich für eine große Folie entschieden weil ich mich nicht getraut habe selber zu schweißen oder zu Kleben. Das Verlegen ging ganz gut. Als Füllung haben wir uns für Fluss-Kies entschieden. Der war zu dem Zeitpunkt auch schon geliefert und so konnte ich die Folie direkt damit beschweren.

5 6

Die Feinarbeiten

Als letztes haben wir die Folie dann zugeschnitten und noch Steine am Ufer verteilt.
Für das Ufer vom Teich haben wir aus einem Baugebiet aus dem Erdaushub größere Steine raus gesucht (Wie gesagt: Hier ist der Boden sehr steinig). Die Steine habe ich mit Trass-Zement um das Teichbecken herum verlegt. Da kann man jetzt sehr schön sitzen.
Für die Quelle haben wir auch größere Steine aufgestapelt und darin den Schlauch versteckt.

6 6

Was habe ich gelernt ?

Zum Schluss ist man ja immer Schlauer.

Wie bereits oben erwähnt würde ich die Ufer vom Bach mit Beton befestigen damit sie stabiler sind. Kinder und Hunde laufen da ständig drüber und so hatten wir schon öfters Wasseraustritt.

Die Pumpe ist ok. Wir haben uns für eine 5.000 Liter Pumpe entschieden. Der Bach ist etwa 15m lang, 30cm breit und überwinden knapp 1m Höhe. Das passt ganz gut.
Bei dem kleinen Teichbecken sind bei laufendem Bach aber knapp 10cm Wasser unterwegs. Der Teich ist also nie voll wenn der Bach in Betrieb ist.

Der Teich ist aber ohnehin selten voll, weil wir keinen Schatten haben. Die Sonne brät den ganzen Tag drauf. Darüber hatte ich einiges gelesen. Viele raten dann vom Bau eines Baches ab, weil so viel Wasser verdunstet. War mir aber schnuppe. Ich hab eine 4.700l Wasser in einer Zisterne und fülle bei Bedarf halt nach. Die letzte Woche war der Bach durchgehend an und wir hatten jeden Tag über 30°C. Nach 5 Tagen war der Teich nur noch zu 1/3 voll. Aber dann lässt man halt mal 500l nachlaufen und gut ist.

Die Uferbefestigung am Teich hält erstaunlich gut. Die Steine und der Beton liegen ja einfach nur auf der Folie, aber das liegt jetzt seit über einem Jahr und hält gut.

Die Grenze zwischen Rasen und dem Bach ist fließend. Beim Rasenmähen hat man also schon mal nen Stein im Mäher und generell muss man am Ufer mit der kleinen Schere arbeiten. Nach einem Jahr ist der Rasen nun relativ weit auf die Folie gewuchert, so dass wieder ein paar Steine raus können. Gefällt mir eigentlich ganz gut. Ist halt aufwändig zu schneiden und sieht nie ganz ordentlich aus. Aber eien Mähkante sieht bei dem Verlauf auch doof aus.

So, das wären eigentlich alle meine Erfahrungen.
Nächstes Jahr wollen wir vermutlich den Teich deutlich vergrößern und eine Sitzecke drum rum bauen. Aber der Bachlauf ist nicht mehr weg zu denken. Die Kinder spielen dort für ihr Leben gern und an der Quelle kann man super in der Sonne liegen und entspannen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Weitere Projekte von slartibartfast1980

Mehr zum Thema

Tags

Meinungen und Reaktionen

Wir hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukunftige inhalte zu verbessern.