Babywiege

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Zur Geburt meiner Tochter habe ich ihr ihren ersten Schlafplatz selbst gebaut.

Dies sollte zum einen ein sogenanntes Beistellbett sein (Wunsch meiner Frau), zum zweiten groß genug damit sie lange darin schlafen kann (Liegefläche 120x60 cm) und zum Dritten rein optisch einer typischen Wiege entsprechen (meine Vorstellung).

Also hab ich mich hingesetzt und meinen Plan gezeichnet. Dieser ist in SolidEdge 3D erstellt. Das bedeutet, ihr bekommt von mir keine detailierte Projektbeschreibung, aber auf Wunsch kann ich euch Fertigungszeichnungen aller Einzelteile zur Verfügung stellen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • Stichsäge
  • Oberfräse
  • Multischleifer
  • Bohrständer
  • Hammer, Holzstifte; Inbusschlüssel
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 10 x Glattkantbretter | Fichte, gehobelt (190x26x2500 mm)
  • 10 x Rundholz | Buche, glatt (Ø14x1000 mm)
  • 2 x Schanierleisten | Stahl, vernickelt (1200 lang)
  • 12 x Möbelbeschläge | Fa. Hettich
  • 12 x Holzdübel (Ø8x40)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Zeichnungen erstellen

siehe oben...

2 4

Einzelteile herstellen

Die Einzelteile wurden aus Glattkantbrettern gefertigt. Zuerst habe ich die Bretter auf die jeweilige Länge zugeschnitten.

Anschließend  die Nut- und Federverbindungen mit der Oberfräse hergestellt und diese Verleimt und verschliffen.

Danach die Formen der Stirnseiten mit der Stichsäge ausgesägt und die erste geschliffen. Die Zweite Seite habe ich mit einem Bündigfräser mit der Oberfräse hergestellt.

Die Befestigung der Rundstäbe habe ich mit einem Forstnerbohrer Ø15 mm hergestellt.


3 4

Montage

Bei der Montage habe ich Möbelbeschläge verwendet, da man diese einfacher wieder zerlegen und erneut montieren kann.

4 4

Oberflächenbehandlung

Zur Oberlfächenbehandlung habe ich eine Fensterlasur verwendet, da diese "Speichelecht" ist und somit auch für Kinder und Babys geeignet ist.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.