Aufbewahrung bzw. Kabelkiste für Mehrfachsteckdosen und Kabel-Chaos

  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    2 €
  • Dauer
    0 h
  • Wertung

Wer kennt es nicht - es gibt diese Ecken da hängt eine Mehrfachsteckdose, daran noch ein Netzteil, eine Ladegerät, ein ...... Meist bekommt man das niemals richtig ordentlich weggeräumt. Und wer einen Saugroboter hat weiß, wie sehr der sich darüber freut, wenn er in Kabeln hängen bleiben kann.....

Durch Zufall wurde mir eine Kiste bei Pinterest vorgeschlagen in der man Kabel aufbewahren kann - ich hatte aber gerade beim Baumarkt aus der Restekiste für 2 Euro Holz mitgenommen, da hab ich mir gedacht ich lege einfach selber mal los. Die ersten Kisten erwiesen sich schnell als zu klein, nun lasse ich euch an der Erstellung der größeren Variante teilhaben.
Man könnte natürlich auch schöneres Holz nehmen, aber ehrlich gesagt stehen die Kisten meist doch nicht ganz im Sichtbereich, deshalb passen diese nun super. Vor allem musste das Holz dünn sein, damit darin möglichst viel Platz ist. Und lackiert erfüllen sie wirklich gut ihren Zweck.
Ich weiß es ist kein "Mega-Projekt" - darum geht es mir aber auch gar nicht. Ich finde die Idee einfach praktisch. ;)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Zuschneiden

Erstmal musste alles zugeschnitten werden. Mit der PTS 10 und dem Schiebetisch war das schnell gemacht. Vor allem die Absaugung von unten und oben gleichzeitig tut mittlerweile ordentlich ihren Dienst. 

Am Ende sieht man die Seitenteile sowie die Stirnseiten. Ich habe direkt für 3 Kisten geplant, denn wir haben so einige Stellen im Haus wo sowas gut hinpasst. ;)

2 4

Ausschnitte für die Kabel

Um die Kabel später in die Kiste zu bekommen erhält diese vorne und hinten einen Ausschnitt. Dafür anzeichen, mit einem Forstnerbohrer bohren und dann mit der TKS am Schiebetisch entsprechend bis zum Loch aufsägen. Noch abrunden und fertig ist der Kabel Ein- und Ausgang.

3 4

Leimen und Fräsen

Dann konnte alles zusammen geleimt werden. Einfach ein bisschen Leim und ein paar Schraubzwingen - das war es schon. Als alles trocken war habe ich dann nochmal alle Kanten am Frästisch gerundet und danach von Hand alle Kanten und Rundungen nochmal geschliffen.

4 4

Grundieren und lackieren

Nun konnte alles mit Isoliergrund gestrichen werden den ich noch übrig hatte. Anschließend anschleifen dann kam noch Lack drauf. Am Deckel wurden dann 2 Stücke Holz angeleimt, damit der Deckel nicht von der Kiste rutscht. 

Fertig ist die "Kabelkiste". Kein Kunstwerk, kein Glanzstück ... - aber eine praktische Hilfe im Haushalt. Unser Saugroboter freut sich auch über weniger Kabel an denen er hängen bleiben kann.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Weitere Projekte von Kartoffelheld

Mehr zum Thema

Tags

Meinungen und Reaktionen

Wir hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukunftige inhalte zu verbessern.