Aquarienschrank mit Bar/Kamin

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    400 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Als begeisterter Aquarianer habe ich meine Unterschränke bisher meist selbst gebaut.
Mein aktuelles Becken steht auf einem Unterbau aus Kanthölzern. Diese sind durch OSB-Platten verkleidet und gleichzeitig damit ausgesteift. Die Oberfläche wurde mit Gipskarton verkleidet, anschließend mit einem Rauhputz beschichtet.

Im Unterbau selbst sind die Steckdosen in Trockenbau-Unterputzdosen verlegt.

Sichtbare Holzteile wie Umrandungen und Türen habe ich aus Buche-Leimholz gefertigt, wobei die Türen eine Füllung aus Milch-Plexiglas erhielten. Das Holz wurde mit Hartöl eingelassen und wird regelmäßig nachgeölt.

Das Barabteil besteht ebenfalls aus einer Kantholzkonstruktion, da wurde allerdings gleich mit Gipskarton beplankt, da die Steifigkeit und Tragfähigkeit nicht benötigt wurde.
Die Böden sind aus Glas. Damit die Böden verstellt werden können, wurden Leisten im 32er Raster gebohrt und mit der Fertig verputzten Oberfläche bündig montiert. Die Leisten bestehen ebenfalls aus geölter Buche-Leimholz. Sichtbare Schrauben aus Edelstahl.

Etwas tricky war der Kamineinsatz. Aber mit ein wenig tüfteln konnte dieser auch Frontbündig eingesetzt werden, wobei ringsum 2cm Luft gelassen wurden zur Vermeidung eines Wärmestaus. Weiterer Vorteil:
Man kann den Einsatz herausnehmen um sehr selten genutzte Dinge zu verstecken...

Durch einen Umzug musste ich die Bar leider zerstören, aber der Unterschrank und der Kamin haben eine neue Bleibe in der neuen Wohnung gefunden, dazu aber mehr in einem anderen Bericht ;-)

Nachtrag: Noch ein paar Bilder eingestellt, der Beschwerden wegen ;-)
Viel mehr habe ich aber nicht, ich baue meist um ein Fertiges Teil zu haben, und nicht um es beim Bau zu fotografieren, Sorry! :-) ich werde mich aber bessern, versprochen!


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.