Aluminium Stapelsessel sturmfest machen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Ich hatte für unsere Terrasse sechs neue Gartensessel* von einem jedermann bekannten Discounter gekauft. Sie sind mit einem Gewebe bespannt und haben ein geschweißtes Aluminium- Rohrgestell. Der Vorteil besonders leicht zu sein ist auch deren Nachteil: Durch die relativ hohe Lehne hat der Wind auch eine große Angriffsfläche. Schon bei der geringsten Brise fallen die Sessel nach hinten um.
Das ovale Hohlprofil ist an der Armlehne und unten an den Füßen mit Kunststoffpfropfen verschlossen. Die lassen sich leicht abnehmen und auch wieder aufsetzen. Das brachte mich auf die Idee, die Rohre mit einer gewissen Menge Spielsand zu füllen und so den Schwerpunkt deutlich tiefer zu legen. Das Gewicht ist dabei nur wenig angestiegen.
Siehe da, die Sessel bleiben bis mindestens 7 Bft. stehen.

*Gardenline Artikel Nr. 33825

Los geht's - Schritt für Schritt

1 2

Abnehmen der Verschlussstopfen

Mit einem Messer oder mit einem dünnen Blechstreifen die Stopfen hinten aus dem Rohr an den Armlehnen heraushebeln.

2 2

Sand einfüllen

Mit einem Messbecher Quarz- oder Spielsand in die Armlehnenrohre einfüllen.
Stopfen wieder drauf. Fertig.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.