Alten Kamin abreissen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

In unserem Haus gab es zwei Kamine.
Einer davon war inaktiv und somit habe ich mich gefragt, ob wir diesen nicht besser nutzen können.
Der inaktive Kamin wurde abgerissen und dieser wird als Wäscheschacht und zentrale Verteilung für Strom, TV und Netzwerk benutzt. Dazu aber in einem anderen Projekt mehr :-)

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Bohrhammer
  • Abbruchhammer
  • Speißfässer

Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Der Anfang

Die Stirnseite eines Kamins ist relativ einfach zu demontieren.
Hier kann man sich mal richtig auspowern und mit den Abbruchhammer loslegen. Immer Feste drauf :-)
Sobald man ein erstes Loch hat erkennt man auch das Schema und kann jeden einzelnen Stein leicht lösen.

2 3

Rückseitigen Wände des Kamins

Die rückseitigen Wände des Kamins sind mit der Wand verzahnt.
Da kann man nicht mehr so einfach mit den Abbruchhammer ran ohne die Wand zu beschädigen.
Hier bin ich mit einem Bohrhammer von der Seite dran gegangen.
Man sollte nicht mit zu viel druck arbeiten. Einfach mal die Maschine machen lassen, damit man die verzahnten Ziegel an der Sollbruchstelle trennt ohne die Wand zu beschädigen.

3 3

Von Etage zu Etage

So bin ich von Etage zu Etage vorgegangen.
Man sollte natürlich von Oben anfangen.
Ist zwar nur ein kleines Projekt, aber wer nicht vorher weiss, dass die rückseitigen Wände des Kamins mit den Raumwänden verzahnt sind vll. eine gute Hilfe


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.