Afrikanische PST 800 PEL

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    3 €
  • Dauer
    3-4 Tage
  • Wertung

Letztes Jahr in Leinfelden haben Pittyom und ich in der Vitrine bei Bosch eine "russisch bemalte" Maschine gesehen und die ging uns nicht aus dem Kopf. Wir fragten dann Dino Oberle, ob er irgendwelche kaputten Schalen hätte, wir wollten mal probieren wie das mit der Bemalung geht, da uns keiner sagen konnte, welche Farben verwendet wurden und ob die auch halten.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Pinsel, Farben, Lack, Servietten
  • Schere

Los geht's - Schritt für Schritt

1 10

Überraschung und was will ich eigentlich ?

Irgendwann kam ein Paket von Bosch und drinnen war zwar eine gebrauchte, aber ganze Stichsäge, da Pittyom auch eine bekam mussten wir sie nicht zerlegen und aufteilen.
So jetzt gings los mit überlegen, welches Motiv, welches Material. Zunächst brachten wir mal in Erfahrung daß man über das Gehäuse am Besten mal einen Primer gibt, damit die Farben halten, also gesagt und getan und weiter überlegt. Ach ja, grundieren kann man ja schon mal, da ist nichts verkehrt.

2 10

Gehen einfache Farben??

Wichtig war für mich, ob ganz einfache Farben auf Kunststoff halten, oder wieder abblättern und siehe da, es hält. Ich habe ganz einfache Acrylfarben verwendet.
Zunächst hatte ich die ganze Maschine grundiert, aber dann die Embleme von Bosch wieder frei gewischt, denn man sollte ja sehen, wen man in die Hand nimmt.
Dann wollte ich Malerei mit Serviettentechnik mischen und hab mal meine Motive durchgesehen und blieb bei den Afrikanischen hängen.

3 10

Motive aufbringen

so die richtige Serviette gefunden, oberste Lage abnehmen, Motive ausreissen oder schneiden , mal grob auflegen und dann mit Serviettenlack von innen nach außen einstreichen.
Wenn das erste Motiv "sitzt"kann man das nächste mal hinhalten und sehen wie es aussieht .Dann alles gut trocknen lassen.

4 10

Die nächsten Motive

Mit allen weiteren Motiven genauso verfahren und das „Bild“ vervollständigen. Auf der anderen Maschinenseite natürlich ebenfalls Tiere aufbringen.
Zunächst wollte ich 2 ganz unterschiedliche Hälften machen, aber das hätte bei dieser Stichsäge nicht gut ausgesehen. Also nur Afrika

5 10

Farbe aufbringen

So die Tiere sind alle verteilt und jetzt muß noch ein wenig Farbe rundherum. Zu kräftig wollte ich sie nicht, damit die Farben die Tiere nicht „erschlagen“.
Zunächst mit einem Schwamm ganz zart gelbe Hintergrund Tupfer

6 10

Mit Erdtönen weiter machen

Als Nächstes Erdtöne zusammenmischen und diese auftragen. Innerhalb der Töne versch. Farbintensitäten verwenden.Leicht verwischt aufmalen

7 10

Vegetation andeuten

Mit leichten Grau- und Schwarztönen die Vegetation andeuten

8 10

Wie mache ich weiter??

So jetzt weiß ich nicht weiter, soll ich mit zarten Farben noch die Blätter und das Gras andeuten, oder  mit kräftigen Farben etwas genauer malen??
Zunächst kam die Stichsäge mal wieder in den Keller, wo sie sich einige Monate ausruhen konnte.
Nach Weihnachten ist sie mir wieder eingefallen und ich beschloss, mit zarten Farben weiter zu machen.
Leider gibt es davon keine Fortschrittsfotos, da meine Kamera kaputt war und ich erst eine neue kaufen mußte.
Aber ich habe einige Grüntöne angemischt und auch wieder angedeutet Gras und Blätter aufgemalt

9 10

Die Fertigstellung naht

Ich konnte mich schon wieder nicht entscheiden, soll ich jetzt matten oder glänzenden Lack draufpinseln??
Ich entschied mich für glänzend und somit wurde sie endlich fertig.

10 10

Fertig

Jetzt steht ein unverwechselbares Unikat vor mir.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.