Abstellfläche - Kaffeetasse für Kapselmaschine vergrößert

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    3 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Mein Mann liebt den Kaffee aus der Kapselmaschine - allerdings konnte er die Maschine bei der Zubereitung nicht alleine lassen, da seine Lieblingstassen einen großen Durchmesser haben und durch die Vibration der Maschine von der Halterung fielen.
Nach langen hin und her kam mir dann eine Idee....
Warum die Abstellfläche nicht einfach vergrößern?

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PPS 7 S  - Tischkreissäge, Unterflur-Zugsäge
  • Schleifpapier
  • Holzleim
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Sperrholz | Holz (9 x 9 cm)
  • 3 x dünne Leisten | Holz (0,3 x 3 cm)
  • 1 x Edelstahlschraube | Metall (M3)
  • 1 x Flügelmutter Edelstahl | Metall

Los geht's - Schritt für Schritt

1 1

Sägen, bohren, schleifen, leimen und lackieren

Leider habe ich vom Bau keine Bilder gemacht - aber das ist sicherlich auch nicht nötig - es handelt sich ja nur um eine Kleinigkeit.

Als erstes nahm ich Maß an der vorhandenen Metallplatte und übertrug ich die Maße auf das Sperrholz und sägte mit der PPS 7 das Modell aus.
Um das runde Loch (damit die letzten Kaffeetropfen durch tropfen können) zu bohren nahm ich Maß am Original und bohrte dieses mit dem Forstnerbohrer (2,5 cm).
Danach bohrte ich an entsprechender Stelle ein kleines Loch um die neue Holzplatte am Original mit einer kleinen Edelstahlschraube (M3) fixieren zu können.
Jetzt ging es ans schleifen. Bei solchen Kleinigkeiten mache ich das gerne mit der Hand - hab da einfach mehr Gefühl.
Damit die Tasse durch die Vibration der Kaffeemaschine nicht herunter fällt habe ich noch 3 kleine Leisten an den Rändern mit Holzleim aufgeklebt.
Zum Schluss wurde das Ganze noch 2 x mit Bootslack lackiert - schließlich soll es ja auch mal nass werden dürfen.
So und dann musste das Teil noch befestigt werden. Dies habe ich wie oben beschrieben mit einer Edelstahlschraube M3 gemacht. Die Schraube geht durch das Holz und einen Schlitz der Originalplatte. Auf der Unterseite dieser Platte steckte ich eine Unterlegscheibe auf die Schraube und schraubte eine Flügelmutter auf. So kann ich die Auflage jederzeit einfach entfernen.
Durch die neue Auflage gibt es keinerlei Beeinträchtigungen bei der Benutzung der Maschine.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.