Absaugung für Fräsmotor

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Nachdem ich meine Fräse eigehaust hatte (Projekt Staubschutz für Fräse) und ich nach dem Fräsen nun nur mehr die Maschine putzen musste war ich noch nicht ganz zufrieden. Nach einigen Suchen in Youtube, habe ich dann entschlossen eine Absaugung selbst zu bauen, die den Frässtaub/Späne gleich bei der Entstehung absaugen soll. Habe mir zuerst Weichplastikstreifen geschnitten - jedoch haben mich die ersten Versuche mit diesem Material nicht überzeugt. Dann kam mir der Gedanken, dass ich ja noch Bürstendichtungen vom Projekt PTS10 Späneabsaugung hatte und diese nun hier verwenden werde.

1. Versuch dies am PC zu zeichnen und anschließend auszuführen scheiterten an der Dimensionierung und so hatte die Montageöffnung nun 42,8 statt 43,05mm - somit zurück zum PC alle Masse angepasst und einen neuen Versuch gestartet. Diesesmal hats funktioniert.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Multicut SE
  • Stepcraft 2/420
  • Schlüsselfeilen
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Siebdruckplatte | Holz (200 x 150mm)
  • 8 x Neodymmagnete | Metall (5 x 5 mm)
  • 1 x Bürstendichtung (38 cm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

1. Versuch mit Weich PVC

Bei diesem Versuch zeigte es sich, dass die Weich PVC Lamellen nicht sehr geschmeidig sind. Wieder einmal unnötiges Material besorgt.

2 4

Fräsen der einzelnen Platten

Die Montageplatte und die Bürstenplatte mittels eines 3,125mm Schaftfräser gefräst. Der Schaftfräser mit 3,125mm hat den Vorteil dass der Fräser sowie der Fräserschaft den gleichen Durchmesser hat uns somit kann man 10mm durchfräsen.

Anschließend die Stege, die ich bei der Zeichnung eingefügt habe mittels der Dekupiersäge abgeschnitten und mittel der Feile nachgearbeitet.

3 4

Spannschraube

Das Loch für die Spannschraube gebohrt , und das ganze ausprobiert.

4 4

Finish

die 8 Stk. Neodym Magnete wurden in die vorgesehenen Löcher mittels Superkleber eingeklebt.

Anschließend wurden die Bürstenleisten abgelängt und montiert.


Jetzt fehlt nur noch der Anschluß für den Staubsauger, für diesen wird eine Kunststoffreduzierung in das 2. große Loch eingeklebt.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.