12 V Netzteil mit hoher Leistung

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    2 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Hallo,

in diesem Projekt möchte Euch zeigen wie aus einem PC-Netzteil mit wenig Aufwand und mit geringen Kenntnissen aus dem Physikunterricht ein sehr leistungsfähiges Netzteil für den Hausgebrauch entsteht.

Ich muss vielleicht ein wenig ausholen, defekte Computer haben meistens noch ein heiles Netzteil. Auf dem Typenschild ist ersichtlich was es kann.

Das von mir hier gezeigte gibt ab: 12 V 10 A = rund 120 Watt
5 V 20 A= rund 100 Watt
Es ist ein Schaltnetzteil, damit absolut kurzschlussfest.
Weiterhin ist auch wichtig, das Netzteil ist entsprechend der VDE 0100 über einen Schutzkontakt am Netz betrieben.

Ganz wichtig ist unbedingt den Netzstecker vor dem Öffnen des Netzteiles ziehen!!!

Zum Netzteil noch einige Hinweise, die meisten Netzteile geben Spannungen von 3,6 V; 5 V und 12 V ab.
Wir brauchen 12 V und 5 V.
12 V führen alle gelben Drähte, rot alle 5 V Drähte.
Der grüne dünne Draht ist zum Einschalten und wird permanent auf Masse geschaltet.
Alle schwarzen Drähte sind Masse.
Die 3,6 V brauchen wir nicht

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • IXO  - Schrauber (Akku)
  • Seitenschneider
  • Lötkolben
  • Passende Spiralbohrer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x PC - Schaltnetzteil
  • 4 x Laborbuchsen
  • 2 x Glühlampen (12 V 21 Watt)
  • 1 x LED
  • 1 x Schichtwiderstand (etwa 500 Ohm 1/10 Watt)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 1

Netzteil öffnen und umbauen.

Ein passendes Netzteil sorgfältig vom Netz trennen, den Deckel öffnen.

Anschließend auf der Ausgangsspannungsseite alle roten, alle gelben und alle braunen Drähte rigoros abschneiden.

Den grünen dünnen, 3 schwarze, einen gelben und einen roten lang lassen.
Jetzt den grünen dünnen Draht an einer günstigen Stelle an Masse legen, am besten löten.

Jetzt mal einen schwarzen, einen roten und einen gelben Draht kurz ab isolieren.
Eine 12 V 21 W Lampe an den roten und den schwarzen Draht anschließen, dann ein schalten. Jetzt muss diese Lampe leuchten. Wir trennen das Netzteil wieder vom Netzt und schließen eine 2. 12 V Lampe an den gelben und schwarzen Draht.
Jetzt wieder Saft geben und beide Lampen müssen brennen. Die an den 5 V natürlich etwas weniger hell.

Sie dient als Last am Schaltnetzteil und sorgt für die exakte Regelung.
Diese Lampe bauen wir so geschickt im Gehäuse ein, dass sie keinen Kurzschluss erzeugt, Isoband hilft da ganz gut.

Jetzt werden die beiden Buchsen für die beiden Spannung im Gehäuse platziert und mit je einmal Masse schwarz und rot für + 5 V und gelb für + 12V dauerhaft verbunden.
Wer möchte kann noch einen doppelpoligen Netzschalter einbauen und eine LED
an + 12 V zur Kontrolle.

Wer das Netzteil nicht völlig verschließt, wie ich, da reicht die Helligkeit der + 5 V Stabileuchte.

Ich habe noch eine Buchse vorgesehen aus der KFZ-Elektrik, muss aber nicht sein. Kräftige Buchsen und Bananenstecker reichen völlig.

Wichtig ist, dass der Lüfter nach unserem Eingriff auch weiter läuft.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.