Errichtung einer Hochterrasse

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    3-4 Tage
  • Wertung

Da weder Balkon noch Terrasse am Haus vorhanden waren, kamen wir auf die Idee, in Eigenleistung eine Hochterrasse zu errichten und die nach Westen ausgerichteten Fenster durch Terassentüren zu ersetzen. Da wir ein sehr gutes nachbarschaftliches Verhältnis pflegen, half ich meinem Nachbar gern beim Errichten der Terrasse.

Mein Nachbar ist selbst im holzverarbeitenden Gewerbe tätig, deshalb waren alle notwendigen Werkzeuge vorhanden und auch alle Materialien konnten problemlos gelagert werden, da am Haus Nebengebäude in ausreichender Zahl vorhanden sind. Das Holz selbst konnte günstig bei einem Holzgroßhändler vor Ort gekauft werden.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Hobel
  • säge
  • Schleifmaschine
  • Hammer
  • Betonmischer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 8 x Holzpfosten (Lärche) | Holz (12x12cm )
  • 24 x Kanthölzer | Holz (10x10 cm x 160 cm)
  • x Kopfbänder | ( )
  • Estrichbeton | Beton

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Pfosten ausrichten und Fundament legen

Auf Bild 1 sehen wir die ausgerichteten Fundamente und Kanthölzer, die später als Pfosten verwendet wurden.
Die Maße der Terrassenpfosten betragen 12x12cm in Lärche.
Die ausgerichteten Fundamente mussten 40 cm frostsicher ausgehoben und eingeschalt werden – hierzu wurden acht Löcher ausgehoben, die mit Estrichbeton auf gleicher Höhe aufgefüllt wurden.

Diese acht Löcher wurden vom Haus aus ausgewinkelt, um eine vernünftige Ansicht zu erhalten.

2 4

Pfostenbefestigung und Anbringen der Querbalken

Nach der Aushärtungszeit des Betons (ungefähr zwei Tage) wurden die U-Eisen für die Pfosten festgedübelt.Es wurden anschließend acht Pfosten auf gleiche Länge (1,60 m) geschnitten, und in die Pfostenhalterung angeschraubt. Auf eben diese Pfostenhalterung wurden dann die Querbalken (12x12cm) aufgelegt, und angeschraubt.

Wie man auf Bild 1 (siehe Arbeitsschritt 1) sehr gut sieht, wurden die Fenster ausgebaut und durch Terrassentüren ersetzt. Diese Arbeiten wurden zwei mal durchgeführt, um später die Terrasse aus verschiedenen Räumen - Wohnzimmer und Küche -

3 4

Fußbodendielen und Brüstung

Danach wurden die Fußbodendielen auf die Unterkonstruktion geschraubt. Die Fußbodendiele wurden mit der Hobelmaschine gehobelt und geriffelt, um der Rutschgefahr zu entgegnen. Auf die Unterkonstruktion wurden anschließend 10x10cm Kanthölzer für die Brüstung

4 4

Aufgefarste Bohle, Grundierung, Lackierung, Einrichtung - das Finale

Um sich auch bequem auf die Brüstung auflegen zu können, wurde eine Bohle (6x15 cm) gehobelt, gefarst und poliert aufgeschraubt (Ergebnis siehe Bild 4).
Die gesamte Holzkonstruktion wurde mit Holzgrundierung PNZ gestrichen, welche einen Tag Einwirkungszeit benötigt. Danach wurde das gesamte Holz außer die Fußbodendielen mit Consolan Wetterschutzfarbe weiß und blau gestrichen. Die Terrassendiele wurde mit PNZ Lärchenholzfarbe eingelassen.

Das Ergebnis ist auf Bild 4 gut zu sehen. Um die ganze Konstruktion zu veredeln, wurde noch eine Truhe für die Sitzkissen und eine Treppe gebaut, welche ebenso mit der Holzgrundierung gestrichen wurden.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.