Icon user   Zurück

Teste die Akku-Druckluftpumpe UniversalPump 18V von Bosch

Ein kleiner solider kompakter Kompressor....

Testbericht el_gringo

Erstmal vielen Dank an Bosch mich als Tester ausgewählt zu haben.
Kurze Zeit nach der Bekanntgabe der Tester kam der Paketbote mit
dem Tool an.

1.)Wie ist dein erster Eindruck der UniversalPump 18v?

Mein erster Eindruck war positiv.
Alles solide gebaut und verstaut!Die wichtigsten Funktionen wie Batterieladeanzeige
und Manometer direkt von oben ablesbar.Schlauch sicher aufgerollt!Und Zubehör
gut untergebracht und jederzeit erreichbar.

2.)Wie kamst du mit dem Gerät zurecht?Wie beurteilst du die Inbetrieb-
nahme und Bedienung der Pumpe?

Ich kam sehr gut damit zurecht.Die Intriebnahme und Bedienung der Pumpe
empfand ich als absolut intuitiv und leicht zu handhaben.


3.)Hast du das/die/den
Autoventil(Standard-Ventil)
Presta-/französisches Ventil(Fahhrrad-Ventil)
Ballnadel
Volumen-Adapter
benutzt,hattest du Probleme bei der Anbringung,bzw.Benutzung?
Welches Ventil war am häufigsten im Einsatz?

Das Autoventil funktioniert Problemlos auf Autoreifen und Fahrradreifen
bei einem Elektroroller musste ich den schlauch etwas knicken damit ich ihn drauf schrauben konnte daher würde ich mir einen Schnellverschluss an Stelle des Schraubverschlusses
wünschen.Und wenn die Aussentemperaturen sinken ,tut man sich mit kalten Händen
etwas schwer das Ventil anzubringen.
Das Prestaventil kam bei mir nicht zum Einsatz
Die Ballnadel funktioniert einwandfrei bei sämtlichen Bällen (Leder,Plastik)
das Material der Nadel ist solide und knickt nicht ab,selbst wenn etwas Kraftaufwand
beim Eindrücken in den Ball erforderlich ist.
Der Volumenadapter hat mich am meisten positiv überrascht!Diesen habe ich bei
sämtlichen mir zur Verfügung aufblasbaren Badeutensilien in verschiedenen Größen
ohne Probleme anbringen und ohne Festzuhalten,auch beim Endbefüllen,

4.)Wie bewertest du die Entnahme des Zubehörs aus dem Zubehörfach
und das Auf-/Abwickeln des Schlauchs?

Die Entnahme des Zubehörs aus dem Fach bewerte ich als gut ,vor allem weil
sie auch bei aufgewickeltem Schlauch auf und zu geht und weil das Fach durchsichtig
ist.Somit ist auch bei geschlossenem Zustand der Inhalt ersichtlich.
Videolink:




Das Auf- und Abwickeln des Schlauchs erweist sich als sehr leicht und komfortabel an.
Grund dafür ist einerseits die 2 seitlichen Libellen die auch ein teilweise Abwickeln
des Schlauchs ermöglichen.Ca. 25cm /38cm /56cm/68cm Länge
Videolink:



5.)Wie beurteilst du das beleuchtete Manometer und das LED-Licht?

Das beleuchtete Manometer finde ich gut!

Videolink:



Beim LED Licht würde ich mir einen
separaten On/Off Schalter wünschen der es mir ermöglicht bei absoluter Dunkelheit
zuerst den Schlauch ,bei angeschaltetem Licht,richtig anzubringen und anschließend mit dem Befüllen fortzufahren.So wie es jetzt ist müsste ich die ganze Zeit den Kompressor laufen
lassen um etwas zu sehen.Die Lichtausbeute ist ausreichend.

Videolink:




6.)Was gefällt dir besonders gut an diesem Gerät?

Es ist solide, kompakt und hat alles dabei was man dazu braucht.

7.)Welche Verbessserungen würdest du dir noch wünschen?

Einen separaten On/Off Schalter für das LED Licht
Einen Feststellschalter des Kompressor beim befüllen von größeren Sachen wie Luftmatratze
oder ähnliches.Ein Schnellanschlussventil wie es z.B. an den Tankstellen verbaut ist.

8.)Welche weiteren Anwendungen hättest du dir mit dieser Pumpe noch
gewünscht?

Vielleicht als kleiner Mobiler Kompressor für Airbrusharbeiten.
Als Mobile Taschenlampe für Reparaturen oder anlegen von Schneeketten bei Dunkelheit
am Auto.

9.)Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit,dass du die UniversalPump 18V
Familie und Freunden weiterempfiehlst?

Für alle die bereits das 18V Bosch Akku for All System haben ,wärmstens zu empfehlen

10.)Für welche Anwendung würdest du die UniversalPump 18V weiter-
empfehlen?

Hauptsächlich zum Befüllen von Reifen an Fahrrädern und Automobile
sowie zahlreiche aufblasbare Badeutensilien.

11.)Wie bewertest du die Verpackungskonstruktion?

Wie ich alle aus diesem Material bewerte,nur zum Verkauf bestens geeignet !!!
Für die Werkstatt oder Keller eher ungeeignet da aus Karton ich bevorzuge
Plastikkoffer.

12.)Hast du die Bedienungsanleitung genutzt?

Nein, nicht zur Erstanwendung sondern eher zum Nachschauen.

13.)War die Bedienungsanleitung hilfreich?

Zum Nachschlagen ja ,ansonsten nicht ,da die Bedienung sehr einfach ist

14.)Wenn nein,warum nicht?

Weil die Bedienung einfach und intuitiv ist.


15.)Ist der Quick Start Guide verständlich?

Bilder sagen mehr als tausend Worte ;-)))

16.)Wie ergonomisch war die Handhabung des Geräts?

Ich finde sie sehr ergonomisch.

-Liegt ausgewogen in der Hand
-Kippt nicht um ,wenn sie auf den Boden gestellt wird
-Alle wichtigen Daten sehr gut ablesbar (Akkuladeanzeige,Manometer)

17.)War die Leistung für deine Anwendungen ausreichend?

Ja die Leistung für all meine Anwendungen war ausreichend.

18.)Wie würdest du die Geräuschentwicklung bewerten?

Für einen Kompressor dieser Größe eine normale Geräuschentwicklung

19.)Wie bewertest du die Vibrationen des Geräts?

Die Vibrationen bewerte ich als sehr gering an diesem Gerät.



20.)Hattest du irgendwelche Funktionsstörungen am Gerät?

Während all meinen verschiedenen Anwendungen hatte ich keinerlei
Funktionsstörungen an dem Gerät.


Nun da ich alle Fragen des Produktmanagers beantwortet habe, komme
ich zu einigen Sachen die mich persönlich besonders interressiert haben.

1.)Wie schnell befülle ich z.B

Ein 26 Zoll Mountainbike Reifen?
Von 0-auf 2,5 Bar in 35,71 Sekunden.

Eine kleine Luftmatratze ca 150cm?
Hierfür benötigte ich ca 3:00 Minuten bis diese vollständig
aufgeblasen war.Auch unter Druck rutsch das Volumenventil nicht raus!
Seht selbst auf dem Video.
Videolink:



Einen Wasserball?
Mit ca 50 cm Durchmesser konnte ich in ca 1:27 aufblasen.
Das Volumenventil rutsch nicht raus!Seht auf dem Video
Videolink:



Einen Autoreifen?
Einen komplett platten Reifen hatte ich leider nicht zur Verfügung ;-))
aber von 0,1- 0,3 Bar Nachbefüllen an 225/55 R16 dauerte zwischen 10-30 Sekunden
also relativ schnell (Bild)

2.)Wie gut leuchtet das Led- Licht?
Um dies zu testen bin ich in einen Raum ohne Fenster gegangen
habe mir Markierungen an einen weißen Hintergrund geklebt.
Der Abstand der Markierung war 50 cm damit wollte ich wissen
ob die Leuchtstärke der Led für die Länge des Schlauches (67cm)ausreichend ist.

Fazit:
Bis 50cm geht es gerade so darüber hinaus etwas zu dunkel.
Hier würde ich mir eine stärkere Led mit separatem Ein/Aus Schalter wünschen,
somit hätte ich auch eine vollwertige Akkuledlampe!

Videolink:



3.)Dient die UniversalPump 18V in der Werkstatt auch zum Ausblasen von Werkstücken?

Um dies zu testen habe ich zuerst:
-den Volumenadapter aufgeschraubt
-den Schlauch aufgewickelt gelassen
und eigentlich direkt gemerkt,dass ein Einhändiges Arbeiten wie man es von einer
Druckluftpistole her kennt nicht gegeben ist.Man muss das gesamte Tool schräg halten
oder sich einen kleinen Halter bauen der den Kopf des Schlauchs in eine gewisse Richtung
lenkt.
Aber seht selbst im Video..

Videolink:



Weiteren Versuch mit anderem Aufsatz:
-Ballnadel aufgeschraubt
und los ging es …
hier hatte ich den Eindruck das vorne mehr Druck raus kommt
und durch den sehr schmalen Durchmesser der Nadel man in besonders engen
Stellen sehr gut dran kommt.Nichts desto trotz auch hier ist ein einhändiger Betrieb
nur durch Schräglage und mit der Zeit etwas mühsam zu bewerkstelligen.
Aber seht selbst im Video...

Videolink:



Anders sieht es da aus wenn man beide Hände dazu verwenden kann
Sprich den Kompressor in der rechten und den Anfang des Schlauch in der linken
Hand um die Spitze zu steuern..
hier das Video …

Videolink:



Am Besten ging es mit ausgewickeltem Schlauch den Kompressor
in der rechten und den Schlauch in der linken Hand ….
hier das Video....

Videolink:



Mein Fazit:
Wenn man beide Hände benutzt ist dieses Tool durchaus dafür geeignet
Werkstücke oder Werkzeuge von Holzstaub auszublasen.
Auch für einen Monteur der Kurz etwas ausblasen muss wie
ein Kälteaggregat von einem Kühlschrank oder so ist es geeignet.

4.)Wie groß ist der Kompressor?

Um es kurz zu machen der Kompressor ist so groß, dass er liegend
genau auf ein DIN A4 Papier passt 21cm x 29,5cm

5.)Wie lange hält ein Akku?

Hierzu habe ich einen 1,5 Ah Akku genommen damit habe ich folgende
Arbeiten erledigt:

4x 26 Zoll Mountainbikereifen auf 3 Bar gefüllt
1x Wasserball ca 50 cm Durchmesser gefüllt
1x platten Lederball gefüllt
und ca. 3 Minuten lang die Werkstatt ausgeblasen
dann war dieser leer.Ich muss aber dazu sagen dass es kein nagelneuer Akku war.
Ich schätze mal die Gesamtlaufzeit des 1,5 Ah Akkus auf 6-7 Minuten.


Mein Gesamtfazit:

Ein kleiner,handlicher und kompakter Kompressor der mit einer kleinen
Verbesserung ,in Form einer stärkeren LED und einen separaten Ein/Aus Schalter
dafür,ein gelungenes Paket bildet.Solide verarbeitet alles dabei und sauber verstaut.
Für mich als Eigentümer eines 18V Akkus klare Kaufempfehlung

Hier nochmal alle Videolinks:

Zubehörfach:


Schlauchabwickeln:


Beleuchtetes Manometer:


Led Licht:


Luftmatratze:


Wasserball:


Led Licht in komplett dunklem Raum:


Werkstattvideos:
Volumenadapter:


Ballnadel:





Meinungen und Fragen

Unser Moderatoren-Team und die Mitglieder von 1-2-do.com sind hier, um deine Fragen zu beantworten.