Icon user   Zurück

Teste die vielseitige Akku-Reinigungsbürste UniversalBrush von Bosch

Mein erster Produkttest - die Bosch Universal Brush

Eins vorweg, was hab ich mich gefreut als Tester ausgewählt worden zu sein :) ... die Mail kam und ich lauerte drei Tage lang auf DHL wie früher als Kind drei Tage vor der Tür hinter der der Weihnachtsbaum stand !
Somit bedanke ich mich hier vorab nochmal bei Robert Bosch Power Tools GmbH und dem 1-2-do Team diese tolle Möglichkeit erhalten zu haben am Test teilzunehmen. Im folgenden möchte ich meine Eindrücke über das Gerät und das arbeiten an verschiedensten Stellen euch etwas näher bringen .

1 8

Der erste Eindruck

Die Universal Brush kommt in einem neutralen Umkarton. Lieferschein schnell zur Seite und die Originalverpackung aus dem Karton. Dieser ist auch aus umweltfreundlicher Pappe wie es bei Bosch mittlerweile üblich ist. Die Bürste ähnelt beim ersten Ansehen dem Bosch IXO Akkuschrauber. Sie liegt gut in der Hand ( für kleine Hände top ) allerdings hätte ich hier ein leicht gummiertes Gehäuse gewünscht und nicht das Standard PVC. Das Gerät kam vorgeladen sodass ich auch gleich den gummierten Einschalter ( der sich gut mit dem Daumen erreichen läßt ) drücken konnte. Nun war ich erstmal etwas erschrocken , der Motor dreht langsam und hört sich recht "mahlend" an . Nun gut ich ich hatte noch nie vorher einen derartigen Artikel ausprobiert . Die Standard Bürste ist werkseitig aufgesetzt und somit konnte ich gleich einen Aufsatztest auf der Werkbank tätigen . Nun erklärt sich das Ganze "mahlende" ... Es wird ein Getriebemotor verbaut sein der auch unter recht starkem Druck auf die Werkbank kaum an Drehzahl verliert . Ich war überrascht wie gut die Bürste durchzieht und kaum an Drehzahl verliert. Auch der "langsam drehende Motor" macht mehr als Sinn da sonst kein genaues Arbeiten geschehen kann. Allem in allem ist der erste Eindruck sehr positiv und Nach dem ersten Testlauf wurde der Akku erstmal voll geladen ( ca25min)

2 8

umfangreicher Lieferumfang für das Gerät

Im Lieferumfang ist war alles dabei was man zum universellen Betrieb benötigt .
- Gerät
- Padstützteller mit Klettverschluss
- Borstenbürste
- Detailbürste ( für schwer erreichbare Stellen )
- Scheuerpad
- Mikrofaser Pad

Ich persönlich empfinde alles mitgelieferte Zubehör Prima. Mit dem Zubehör ist man total universell für Arbeiten in verschiedensten Bereichen aufgestellt.

3 8

Ausprobieren der verschiedenen Aufsätze

Fürs erste Wechseln der Aufsätze nahm ich sicherheitshalber mal die Anleitung zur Hand, denn mit dem blosen Auge ließ nicht erkennen wie das Wechseln von statten gehen soll. Kurz nachgelesen - Click System - ganz einfach. Mit einem kräftigen Ziehen lässt sich der Bürstenkopf entfernen. Es kommt eine viereckige Welle zum Vorschein mit zwei Rastnasen. Das Gegenstück findet man dann an allen Aufsätzen. Wenn man´s einmal gemacht hat - kinderleicht ! Auch ans anbringen der Pads auf dem Halter = mühelos und intuitiv einfach.
Abzuwarten bleibt der Langzeittest mit den PVC Rastnasen nach vielen Wechsel der Aufsätze .

4 8

Leistung der Universal Brush

Ich war ja erst ( wie oben beschrieben ) etwas erschrocken über die Drehzahl und Geräusche im Betrieb. Nach den ersten Anwendungen kann man aber eindeutig folgendes sagen :
Wenn man bedenkt das hier ein 3,6V Akku verbaut ist, finde ich es schon erstaunlich wie gut die Bürste auch unter hohem Druck arbeitet.
Dabei spielt es keine Rolle welcher der Aufsätze montiert ist.
Bei allen Arbeiten hat die Bürste meine Erwartungen übertroffen. Sie arbeitet mit erstaunlicher Leistung auch unter schweren Bedingungen mit guter Akkulaufzeit ( bis zu ca 35 - 40 min je nach Anwendung )

5 8

Rotationsgeschwindigkeit

Auch hier hat mein erster Eindruck mich nicht im Stich gelassen. Es stellte sich bei den Arbeiten heraus das die " langsame" Drehzahl genau richtig ist für Reinigungsarbeiten. Eine schnellere Drehzahl würde auf Grund der wirklich erstaunlichen Leistung das Arbeiten auch erschweren . Ein Festhalten bei den Arbeiten unter höheren Drehzahlen würden einem Metallbürstenaufsatz im Akkuschrauber gleichkommen bei dem man durch die hohe Drehzahl kaum präzise Arbeiten kann .

6 8

Ein paar ausgewählte Arbeiten

Test 1
Test 2
Test 2 Vorher
Test 2 nachher
Test 3 vorher
Test 3 nachher

Test 1 .
Wer kennt es nicht die Fernbedienung tut nicht mehr richtig was sie soll. Aus meine Lehre war mir der Prozess bekannt. Gerät geöffnet , alles schön eingesprüht und wirken lassen . Dann das erste mal elektronisch gereinigt und es machte sich prima. Die Tastenmatte ist sonst mit einem Tuch zwischen den Knöpfen so schwer zu reinigen da man immer alles umlegen muss. Hier kommen die langen Borsten perfekt in die Zwischenräume . Auch an der Frontplatte mit allen Vertiefungen und Prägungen klappte alles Super.
Test 2
Ein Ausschnitt aus einem IBC Container der 2 Jahre mit Wasser befüllt war und viel Ansatz . Auch hier hatte die Universal Brush keine Probleme. Auch glatten Flächen arbeitet sie kontinuierlich und am besten
Test 3
Kaffeeansatz im Spühlbecken lässt sich Prima entfernen. Auch auf unebenen Flächen macht die Bürste was Sie soll. Ganz wichtig immer mit Reinigungsmitteln Arbeiten und einwirken lassen . Meine Empfehlung dazu ist auf den Bildern zu sehen, ein klasse Zeug .

Weitere Anwendungen mit super Ergebnissen :
Induktionsfeld : mit Antikratzpad = sehr zufrieden
Kükentränken : mit Minibürste = sehr zufrieden
Alufelgen : Standard Brüste = zufrieden

7 8

Mein Kommentar zum Reinigungsergebnis / Kompletteindruck

Ich gebe der Bürste in Punkto Reinigung 9 von 10 Punkten.

8 8

Erwartungen & Anforderungen

Da ich ein elektronisches Reinigungsgerät ( Ausnahme Zahnbürste :) ) noch nicht benutzt habe bin ich durchaus positiv überrascht. Alle Reinigungsarbeiten wurden egal mit welchem Aufsatz zu aller Zufriedenheit erledigt. Minimal Abstriche aufgrund des nicht gummierten Griffs ( etwas rutschig wenn man nasse Finger hat ) und der kleinen Anzweiflung der Haltbarkeit der PVC Rastnasen bei häufigem Wechsel der Aufsätze bin ich mit der Bosch Universal Brush wirklich zufrieden !!

Meinungen und Fragen

Unser Moderatoren-Team und die Mitglieder von 1-2-do.com sind hier, um deine Fragen zu beantworten.