Icon user   Zurück

Universal HedgeCut 50 – Problemloses Trimmen mittelgroßer Hecken

Powerleistung und präziser Schnitt mit der Bosch Universal HedgeCut50 50

Für die Pflege unserer Hecke, Sträucher und Bäume wurde es Zeit, sind wir mit unserer Discounter-Heckenschere an die Grenzen gelangt, weshalb nun die UniversalHedgeCut 50 von Bosch zum Einsatz kommt.

Gerne teilen wir unsere Erfahrung damit auch mit der Allgemeinheit, da für unsere Kaufentscheidungen auch immer Bewertungen sehr hilfreich sind.

Das Design der UniversalHedgeCut 50 ist sehr kompakt und handlich gehalten. Der Ergonomisch sehr gelungene hintere Griffbereich und dazu angepasst der vordere Griffbereich erlauben verschiedene Arbeitspositionen und trotz des Gewichtes von 3,5 kg ein angenehmes Arbeiten.

Zum Einschalten betätigt man erst die Einschaltsperre am vorderen Griff und anschließend den Ein-/Ausschalter am hinteren Griffbereich. Auch hier ist die Bedienung sehr gut angepasst.

Geliefert wird die Heckenschere gut verpackt im Karton, zusammen mit der Messerabdeckung, der Anleitung und Hinweisen zur Garantie.

Bei uns im Garten kommt sie zum Einsatz an Thujen in Hecken- und Baumform, Sträuchern aller Alt, aber auch an verschiedenen Bäumen. Egal, an welchem Einsatzort, sie funktioniert stets zuverlässig.

Die Heckenschere ist kabelgebunden und hat mit 480 Watt und einer Hubzahl bei Leerlauf von 3.400 min-1 ordentlich Leistung und Power.

Die Multi-Positions-Griffe lassen sich an die verschiedenen Gegebenheiten und Bereiche sehr gut anpassen und ermöglichen einen Schnitt auch in schlecht zugänglichen Bereichen. Die Gewichtsverteilung ist sehr gut gelungen, und somit ist die Heckenschere im Einsatz sehr gut ausbalanciert.

Als besonders praktisch finde ich den teils durchsichtigen, teils offen gelassenen Handschutz, wodurch man einen optimalen Blick auf den Arbeitsbereich und das Messer hat.

Für unseren Bedarf ist die Messerlänge von 50 cm vollkommen ausreichend, diese Maschine gibt es aber auch noch zum Beispiel mit 65 cm. Die Messer sind vollkommen präszise gefertigt und hierdurch absolut scharf.

Diese ausgewogene Kombination zwischen leistungsstarkem Motor und präzisen, scharfen Messern erlauben eine effektive und schnelle Pflege der Hecken, Sträucher und Bäume im Garten.

Durch die Sägefunktion im vorderen Messerbereich sind auch dickere Äste kein Problem mehr. Somit kann ich auch die Bäume etwas zurechtschneiden und muss bei etwas dickeren Ästen nicht auf eine Säge ausweichen.

Abgerundet wird das ganze durch die Bosch Pro Silence Technologie, wodurch die Hedgecut um ein vielfaches leiser ist als unsere alte Heckenschere.

Nach Gebrauch kehre ich alles mit einem Handbesen ab und wische die Hedgecut einfach mit einem feuchten Mikrofasertuch ab, und beim Sägeschwert gebe ich einfach im Betrieb noch etwas Multifunktionsöl drauf und lasse sie noch etwas laufen, um auch den letzten Schmutz raus zu bekommen.

Alles in allem ist die Hedcut 50 eine sehr zuverlässige und vielseitig verwendbare Heckensäge, welche ich nicht mehr missen möchte, und auch mit gutem Gewissen weiter empfehlen kann.

Die Hedgecut 50 im Einsatz
Präzise Klingen
Handliches Design
Griffschale
Ansprechende Verpackung
Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Meinungen und Fragen

Unser Moderatoren-Team und die Mitglieder von 1-2-do.com sind hier, um deine Fragen zu beantworten.