Icon user   Zurück

Die UniversalInspect für müheloses Inspizieren.

Der Universal-Inspect - eine smarte Lösung


1. Der erste Eindruck:
Das heiß ersehnte Paket kam. Der erste Eindruck war sehr gut. Eine praktische Schutztasche, zwei Hülsen sowie zwei kleine Häkchen und ein Spiegelchen.... und sogar die passenden Batterien. Die Verpackung machte somit einen werthaltigen ersten Eindruck und gleich Lust auf mehr....

2. Die Bildschirmauflösung könnte noch einen kleinen Tick schärfer sein. Die Bilder sind dank der 2 stufigen Beleuchtung sehr deutlich. In einer eher metallischen Umgebung ist auch die Schwarz-Weiss-Bildfunktion sehr vorteilhaft. Dies war beim Check des Motorraumes im Auto sowie in der Dachrinne sehr praktisch.

3. Fotofunktion:
Die enthaltene Fotofunktion lässt eine Speicherung einiger Schnappschüsse zu. So können mehrere Bilder / Aufnahmen  von unterschiedlichen Stellen praktisch gespeichert werden. Habe in diesem Zug auch eine kleine Speicherkarte angewandt. So konnten mehrere Bilder gemacht und danach am Laptop bequem vergrößert und ausgewertet werden.
FAZIT: Die Fotofunktion ist m.E. ein "Must-Have"

4. Das Kamerakabel:
Es ist sehr robust und macht einiges mit. Der erste "Tauchgang" in die Abgründe der Abflussrohre konnte durch die Robustheit des Kabel-Schlauches problemlos erfolgen. Auch die Reinigung ist durch die Beschichtung des Schlauchs mühelos  und schnell erledigt.

5. Der Schwarz-Weiss-Kontrast:
Gerade bei hellen Umgebungen (Metallen, Aluminiumrohren) ist durch die sehr helle LED-Beleuchtung oft eine starke Rückspiegelung gegeben. Durch die Möglichkeit des Schwarz-Weiss-Kontrast-Modus kann man hier den Durchblick behalten. Ich fand ihn besonders im Motorraum beim Auto hilfreich.

6. Handling:
Das Gerät ist im großen und ganzen selbsterklärend. Man hat mit einem Blick sämtliche Funktionen im Auge. Im Handumdrehen erzielt man erste Ergebnisse. Die Tasten sind übersichtlich und haben einen nicht zu leichten, m.M. nach idealen Druckpunkt. Man kommt auch ohne Anleitung zu ersten Ergebnissen.

7.Schutz vor Staub und Nässe:
Für die Verwendung des Gerätes, vorallem in Abflussrohren, Ofenrohren, Kfz ist der Schutz vor Staub und Nässe unabdingbar. Die Länge der Kameraleitung ist ok und das Kabel ist entsprechend safe. Ein Untertauchen war problemlos möglich. Das Gerät selbst ist nicht wasserdicht, hat aber auch keine Notwendigkeit da man es ja eh ständig in der Hand hält.

8. Meine Prüfobjekte für diesen Test:
Zu meinen Erkundungsobjekten gehörten hier u.a. das Ofenrohr in den Kamin im Wohnzimmer, das Fallrohr (und der Schwanenhals) unserer Dachrinne (=>da meist mit Laub verstopft im Herbst), der Motorraum meines Autos, das Abflussrohr im Badezimmer, der Zwischenraum in einer Holzständerwand. Unterschiedliche Objekte - aber mit dem Universal Inspect  hatte das auch Spass gemacht... 

9. Verbesserungswürdig?
An der Auflösung des Bildschirms könnte noch ein bissle gefeilt werden. Das BIld ist soweit ok, aber ein bissle geht noch.

Was auffällig war:  Bei einem ca 1 minütigen Betrieb der Beleuchtung wird der Kamerakopf sehr heiß. Klar, dass dies mit der engen Bauweise zu tun hat. Es war eben sehr auffällig wie warm es in kürzester Zeit wird....


Ansonst:::::  Super Gerät das interessante Einblicke in unzügängliche Stellen verschafft welche danach (dank der Speicherfunktion) bequem ausgwertet werden können.

Vielen Dank, dass ich das Gerät testen durfte. Es wird für mich eine Bereicherung sein und vermutlich auch des öfteren zum Einsatz kommen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Anmerkungen von Bosch:


Es freut uns sehr, dass die UniversalInspect für dich eine Bereicherung ist.

Vielen Dank für deinen Testbericht! Wir wünschen dir auch in Zukunft viel Spaß damit! :-)

 

Meinungen und Fragen

Unser Moderatoren-Team und die Mitglieder von 1-2-do.com sind hier, um deine Fragen zu beantworten.