Icon user   Zurück

Die kraftunterstützte Akku-Gartenschere EasyPrune.

EasyPrune

1. Wie war dein erster Eindruck der EasyPrune?

Was mir als Erstes ins Auge stach, war die doch ordentliche Größe der Gartenschere, was mir durch die Produktbilder vorher nicht so bewusst war. Die Griffe sind recht wulstig und die Verarbeitungsqualität machte einen guten Eindruck.

2. Welche Projekte hast du mit Hilfe der EasyPrune umgesetzt? Wie bist du dabei genau vorgegangen?

Vom Holunderstrauch über Liguster und Buchsbaum bis hin zum Rückschneiden von Kirsche und Pfirsich war die Schere im Einsatz.
Ich habe sie jedesmal vorher komplett aufgeladen und konnte dann auch unterbrechunsfrei arbeiten.

3. Wie leicht fällt dir die Bedienung der EasyPrune? Wie präzise konntest du damit arbeiten (1= Sehr schwierige Bedienung ; 10= Sehr einfache Bedienung)

Ich würde der Schere an dieser Stelle eine 8 geben, da sie für mein Verständnis noch etwas zu groß ist und kein 100 %iges Handling ermöglicht. Meine 75-jährige Mutter, welche auch noch sehr aktiv im Garten werkelt hat noch kleinere Hände und musste manchmal beide Hände benutzen. Und gerade die ältere Generation kann von der Kraftunterstützung sehr profitieren.
Das soll aber nicht bedeuten, dass sie gar nicht damit zurecht kam.

4. Wie empfindest du das Gewicht der EasyPrune? Liegt die EasyPrune gut in der Hand und ist gut ausbalanciert?

Dass die EasyPrune etwas schwerer ist als eine herkömmliche Gartenschere, liegt in der Natur der Sache. Der Vorteil der Kraftunterstützung wiegt diesen Nachteil aber wieder auf. Sie lässt sich ausreichend sicher greifen, die Gummierung und Formgebung ist dabei hilfreich. Auch die Gewichtsverteilung ist in Ordnung.

5. Hast du die Griffe wie bei einer üblichen Gartenschere bis zum Schluss aktiv zusammengedrückt, oder hast du aufgehört, sobald die automatische Kraftunterstützung eingegriffen hat.

Ich habe die Griffe jedesmal bis zum Ende durchgedrückt auch wenn schon die Kraftunterstützung eingesetzt hat, das ist wohl auch ein bisschen die Macht der Gewohnheit.

6. Hast du während der Benutzung der EasyPrune die verschiedenen Stufen der Kraftunterstützung genutzt? Welche Stufe empfandst du als besonders hilfreich?

Nein, ehrlich gesagt habe ich immer die volle Kraft genutzt um auch so schnell wie möglich mit der Arbeit fertig zu sein.

7. Hat die EasyPrune deine Erwartungen und Anforderungen erfüllt? Gibt es etwas, was dir nicht gefällt und was deiner Meinung nach verbessert werden sollte?

Eigentlich konnte ich mir gar nicht so recht vorstellen, wie effektiv die EasyPrune ihre versprochene Leistung umsetzt. Von daher waren meine Erwartungen eher flach angesetzt. Jetzt nachdem ich die Schere testen konnte muss ich sagen, dass mir das Konzept doch sehr gut gefällt.
Lediglich an der Größe im Allgemeinen müsste noch etwas geschraubt werden, dann ist alles im Lot.

8. Empfindest du die EasyPrune als sicher in der Benutzung?

An und für sich kann ich bei der Gartenschere nicht gegenteiliges feststellen. Anfangs hatte ich Bedenken, dass man sich vielleicht auch mal ungewollt in den Finger schneiden könnte, aber die Zugkraftunterstützung stoppt ja sofort, wenn man aufhört zu drücken.

9. Was könnte deiner Meinung nach bei der EasyPrune verbessert werden?

Wie eben schonmal kommentiert ist die Größe noch ein Knackpunkt auch wenn ich glaube, dass Bosch schon so klein wie möglich gebaut hat.
Auch das Handbuch tendiert für eine Gartenschere schon in Richtung Roman, dass geht vielleicht auch etwas kleiner, wenn man es auf 6-7 Sprachen limitiert statt 31

Meinungen und Fragen

Unser Moderatoren-Team und die Mitglieder von 1-2-do.com sind hier, um deine Fragen zu beantworten.