Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Ziehklinge - habt und nutzt Ihr so etwas?

07.01.2017, 22:24
Irgendwie fand ich interessant, dass wenn man hier die Suchfunktion nutzt, sehr wenige Threads mkt Ziehklingen kommen. Und wenn, dann eigentlich nichts ausführliches. Sogar der Wissensbereich war komplett leer.

Da ich mittlerweile die Zeihklinge für mich entdeckt habe und sehr gerne damit arbeite, frage ich mich nun, ob hier vielleicht Heimwerker sind, die noch nie von einer Ziehklinge gehört oder gelesen haben.

Für diese unter unsdie Ziehklingen (noch) nicht kennen, habe ich aktuell einen Wissensartikel geschrieben. Und wenn Fragen bestehen, kann man diese gerne hier stellen. Würde mich auch freuen, wenn die eine oder andere Anregung hier gennat würde. Den Artikel kann man ändern und ich lerne gerne hinzu!
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
83 Antworten
kjs  
Ich habe schon seit Jahren ein paar Ziehklingen muß aber gestehen daß ich sie nicht sehr oft verwende. Ein bis zwei Mal pro Jahr ist schon leicht übertrieben. Mehr als zwei Mal habe ich an die in den 10+ Jahren sicher nicht neu "geschliffen" oder besser eine neue Kante ran gemacht.

 

Woody  
Ich hab von meinem Opa noch ein paar Ziehklingen, muss aber auch gestehen, dass ich bis vor kurzem nicht einmal wußte, was das für komische Metallplättchen sind. Verwendet hab ich sie noch nie, aber wenn ich mal in die höhere Möbelbaukunst aufgestiegen bin, habe ich das schon vor.

Interessanter Artikel Rainerle.

 

Ich kenne die Ziehklinge aus dem Werkunterricht. Da haben wir die sehr viel benutzt. Wir hatten aber auch einen Top Lehrer mit dem wir über die Jahre viele tolle Arbeiten gemacht haben.
Ist 40 Jahre her.
Sch..... bin ich alt geworden

 

Ei Woody, dann steck sie in einen Umschlag und schick sie mir. Und ich schicke ein Packerl Ziggis.

Im Ernst, da geht es nicht um höhere Möbelbaukunst, sondern einfach darum, mal etwas statt mit Schleifpapier mit ner Ziehklinge zu bearbeiten. Ist effektiver, schöner und traditionell.

 

Ja, ich hab auch schon in einem Projekt den gebrauch beschrieben, war glaube ich beim Schiebeschlitten. Da die Ziehklinge für mich ähnlich dem Gebrauch eines Schraubendreher selbstverständlich ist wi5ds auch nicht immer erwähnt. Meist ist diese Methode schneller als das schleifen oder auch das hobeln von Hand. Für das Einpassen von Runner für Maschinentische ist die Ziehklinge ideal.

 

kjs  
Zitat von cyberman
Für das Einpassen von Runner für Maschinentische ist die Ziehklinge ideal.
Bis ich meine Runner nur noch aus HDPE Frühstücksbrettchen gemacht habe war das auch so ziemlich die einzige Anwendung die ich hatte und so viele Runner brauche ich nicht pro Jahr. Bei HDPE sind Ziehklingen nicht der Bringer.
Heute verwende ich sie eigentlich mehr als Spachtel um raus gequollenen Leim der noch feucht ist abzustreifen.

 

Interessant. Vor wenigen Tagen habe ich selbst noch in Erinnerungen an Ziehklingen geschwelgt. Ich muss mich da Toby anschließen und habe sie früher eigentlich auch nur im Werkunterricht benutzt und fand es eigentlich sehr schön. Damit war man quasi richtig nah am Holz. Ist aber bei mir auch schon knapp 30 Jahre her.

 

Bei mir gab es noch gar keinen Werkunterricht. Ist aber auch schon 40 Jahre her :-)

 

Geändert von Rainerle (07.01.2017 um 23:40 Uhr)
Zitat von Rainerle
Bei mir gab es nich gar keinen Werkunterricht. Ist aber auch schon 40 Jahre her :-)
Ich lach mich weg. Der war nicht schlecht @Rainerle

 

Nach der Grundierung mit Klarlack ist die Zieklinge für mich erste Wahl. Eventuelle "Rotznasen" nach der Endlackierung beseitige ich ebenfalls mit der Ziehklinge.
LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt

 

Ich habe mittlerweile auch Ziehklingen. Den Umgang mit denselbigen muß ich allerdings erst noch lernen.

Was ich über die Ziehklingen in Erfahrung gebracht habe, ist das ein Werkzeug ähnlich dem Hobel. Und das muß halt kräftig geübt werden.

 

Dog
Ziehklingen liegen schon immer auf meiner Werkbank, ich nehm sie immer mal wieder ohne das ich mir Gedanken darüber mache wieso und weshalb. Habs halt von klein auf gelernt das man auch mal kostensparendes Werkzeug einsetzen kann oder man gerade Verbrauchsmittel wie Schleifpapier sparen kann wenn man vorarbeitet.

Ziehklingen kann man auch wunderbar in die benötige Form bringen (Blechschere) und z.B. Profile abziehen anstatt mühsam zu schleifen.

 

Danke Dog für deine guten Erklärungen. Muß ich doch bei Gelegenheit mal ausprobieren.

 

Bei machen Projekten von mir, wie z.B. Zinn in Holz, verwende ich meine Ziehklingen, um alles zum Schluß noch mal ab zu ziehen. Das Ergebnis finde ich sensationell.

 

Ziehklingen haben wir mehrere, für Holz aber auch für harte Sachen. Wichtig ist auch der Anfasser, wenn der nicht bequem in der Hand liegt taugt das nicht. Nach dem leimen nehme ich sie auch um die Reste wegzukratzen, gibt gute Ergebnisse.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht