Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

welches Holz für mein nächstes Projekt?

11.09.2017, 21:19
Ich war heute im Bauhaus um mir Leimholzplatten diverser Sorten anzuschauen für eine Kommode und einen Wickelaufsatz. Der Boden soll mit den Seitenwänden mit Schwalbenzinken verbunden werden. Da ist es leichter wenn das Holz etwas härter ist. Eigentlich wollte ich Buche verwenden aber das sieht aus wie Schiffsboden-Optik. Geht gar nicht. Alternativ gab es Akazie, Kiefer, Birne, Eiche und Paulownia. Akazie ist mir für ein Kinderzimmer zu dunkel. Eiche mag ich gar nicht. Bleiben also Kiefer, Birne und Paulownia. Alle anderen Verbindungen sollen Gratverbindungen werden. Zu welchem Holz würdet ihr mir raten? Leider habe ich nicht die Möglichkeit mir die Platten selber zu leimen sonst würde ich mir einfach ein paar Buchenbretter holen.
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
17 Antworten
kjs  
Von Paulownia kann ich für den Zweck nur abraten. Das Zeug ist extrem weich und fast schon in Richtung Balsaholz......
Beim Rest würde ich sagen Geschmacksache......

 

Schade, rein optisch gefiel mir das ganz gut. Ist das denn auch so leicht wie Balsam?

 

Wenn es etwas edler sein soll Birne, ansonsten Kiefer. Da gebe ich kjs recht, ist Geschmacksache.
Und Paulownia ist definit zu weich.
Ja, und leicht ist es auch. D.h. ein Möbelstück würde evtl auch leicht umfallen.

 

Ist Birne denn härter als Kiefer?

 

kjs  
Kommt darauf an welches Balsa. In etwa so leicht wie die "stabileren" Sorten. Paulownia hat auch gerne "Luftlöcher" drin so wie Schweizer Käse.
Schön ist es schon aber eben nicht gerade robust. Dafür ist es aber auch ganz leicht zu bearbeiten.

Im Garten habe ich einen Paulownia Baum stehen und so schnell wie der gewachsen ist kann das kein Hartholz werden. Von praktisch Null auf fast Firsthöhe in nicht mal 2 Jahren.

 

Ja, Birne ist härter als Kiefer.

 

Das wäre also praktisch gut für Flugzeug-Modellbau. Wenn Du den Baum mal fällen solltest sag einfach den Kollegen von dem nächsten Club bescheid. Wenn die nicht darauf anspringen, weiss ich auch nicht.

 

Zitat von JoergC
Ja, Birne ist härter als Kiefer.
Das hört sich doch schon mal gut an. Meine Eltern hatten ein Schlafzimmer aus Birne und das hat mir immer gut gefallen. Denke das damit meine Entscheidung gefallen ist. Ich danke euch das ihr mir geholfen habt.

 

Gerne, genau dafür ist das Forum doch da.

 

kjs  
Zitat von Wolfgang111
Das wäre also praktisch gut für Flugzeug-Modellbau. Wenn Du den Baum mal fällen solltest sag einfach den Kollegen von dem nächsten Club bescheid. Wenn die nicht darauf anspringen, weiss ich auch nicht.
Würde ich für meine Modelle nicht verwenden denn es ist viel kurzfaseriger als Balsa. Da ist der Bruch des Flügels bei der ersten härteren Beanspruchung schon vorprogrammiert.

 

kjs  
Es gibt ziemlich harte Kiefer aus dem kalten Norden aber die wächst langsamer weshalb Du sie im Baumarkt sicher nicht bekommst. Da ist Birne wie Jörg schon sagte dann härter(robuster.

 

Maggy  
Ahorn wäre auch noch schön, Paulownia auf keinen Fall. Erstens schleift es sich schlecht und zweitens hat es von aussen kaum sichtbare Löcher im Holz.Birke ist gut, aber wahrscheinlich schwerer zu bekommen als Horn. Bergahorn wäre nochmals eine Steigerung, sowohl in der Härte als auch vom Preis her.
Mein Favorit für den Wickelaufsatz wäre Zirbenholz. Das ist extrem gesundes Holz, das das Raumklima gerade für Kleinkinder deutlich verbessert und auch sehr schön zu bearbeiten. Aber leider auch teuer.

 

Ich glaube hier liegt ein Fehler vor. Wolfgang, du sprachst von Leimholz-Birne
Ich denke aber du meinst Leimholz-Birke

Leimholz aus Birne ist mir noch nie untergekommen und wenn, dann wäre es sauteuer. Auch Online bei Bauhaus oder sonstwo habe ich nirgends Leimholz-Birne gefunden.

 

kjs  
Macht aber fast nichts derMöller denn Birke ist normalerweise auch schön hart.
Hast aber Recht daß man das wahrscheinlich nicht im Baumarkt finden wird und selbst in Holzhandlungen viel Glück und noch mehr Geld haben muß........

 

Ich neige mein Haupt von wegen Asche auf mein Haupt. Ihr habt natürlich recht, es ist Birke und nicht Birne.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht