Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Verlegung vom Draht beim Indego 1200 Connect!

22.03.2015, 13:39
Tag zusammen,

ich besitze seit dieser Woche einen Indego Connect 1200 und bin gerade dabei die entsprechenden Vorbereitungen im Garten durchzuführen. Laut Anleitung muss beim Aufbau der Draht entgegen des Uhrzeigers verlegt werden. Das passt bei uns aber nicht, da der Mäher nach rechts aus der Ladestation herausfahren muss und ich somit den Draht mit dem Uhrzeiger verlegen muss. Wenn ich das so umsetze wird es dann Probleme geben?

Um es vorweg zu nehmen, die Ladestation kann nicht gedreht werden, da ansonsten die Abstände nicht mehr passen.


Vielen Dank im voraus!
 
Draht, Indego Connect Draht, Indego Connect
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Funny08  
Also sofern sich bei dem Connect nichts geändert hat, müssen die Ladekontakte wenn du auf der Rasenfläche stehst nach links zeigen. Der Indigo fährt beim Start zuerst rückwärts und schwenkt dann nach rechts.
Wenn du uns eine Skizze von deinem Gelände machen könntest, wäre es einfacher für die Experten da was genaueres zu sagen

 

Jetzt mit Bild! Der einzige Unterschied zu Anleitung (Indego Connect braucht weniger Abstand) ist das der Begrenzungsdraht durch die Ausrichtung der Ladestation im Uhrzeigersinn verlegt wird, statt wie in der Anleitung beschrieben, IM Uhrzeigersinn.
Hat das irgendwelche Auswirkungen?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Indego_Skizze.jpg
Hits:	0
Größe:	35,5 KB
ID:	32750  

 

Hallo mako,
so wie wir das verstehen, steht die Station falsch herum.
Wenn du auf dem Rasen stehst, vor der Station, dann muss die Ladesäule rechts sein und
somit zeigen die Kontaktstifte nach links. Das heißt, er fährt von links in die Basis.
Beachte dazu die Tipps zur Installation

Viele Grüße
Dein Bosch-Experten-Team

 

Hallo und vielen dank für die Antwort,

ich möchte das aber genau anders herum aufbauen, da es ansonsten nicht mit den Mindestabständen passt. Also Ladesäule links und Kontaktstifte zeigen nach rechts.

Meine Frage war ja geht das? Was passiert wenn ich das so aufbaue?

Die Tipps zu Installation sind toll, aber wer ein wenig sehr auf die perfekte Welt gemünzt.

Danke und Gruß

mako

 

Das geht leider nicht. Der Indego würde versuchen außerhalb zu mähen und es würde Fehlermeldungen erzeugen.

Viele Grüße
Dein Bosch-Experten-Team

 

Noch mal vielen Dank,

dann probiere ich das wie in der Beschreibung aber mit weniger Platz, ich poste das Ergebnis dann mal hier im Forum.

 

Gern geschehen!
Das ist schön, dass du uns auf dem Laufenden hälst!

 

Und mako, hat es geklappt? Wieviel Abstand konntest du einhalten?
Ich hatte nämlich schon bei 10 cm weniger vor der Ladestation Probleme mit der Begrenzungsdrahterkennung der Indego.
Und das Kabel andersherum zu verlegen geht auch definitiv nicht - hatte es versehentlich um ein Hindernis falsch herum verlegt und das Resultat war, dass der Indego den Draht nicht erkannt hat bzw. drübergefahren ist und dann eine Fehlermeldung gebracht hat, dass er außerhalb der Begrenzungsfläche stehen würde.

Würde mich freuen, wenn du kurz Feedback geben würdest.

 

Hallo Flotto,

der Indego Connect ist das sehr empfindlich. Wenn man die Station aufbaut, Draht verlegt (gegen den Uhrzeigersinn) und ihn die erste Runde fahren last, fährt er auch brav bis zur Rückseite der Station zeigt dann aber an, dass er zuwenig Platz hat.

Im Endeffekt müsste ich vor der Ladestation wirklich den angegebenen Abstand einhalten, auf der Rückseite geht es auch mit ca. der Hälfte.

Als ich das erste Mal gesehen habe wir der Indego einparkt habe ich auch verstanden wieso er diesen Platz braucht. Er fährt wirklich ein sehr langes Stück den Draht vor der Ladestation entlang und macht dann ein 180 Grad Wendung um die Ladestation zu treffen.

Ansonsten ein gutes Produkt nur die App müsste mal dringend überarbeitet werden vor allem das Löschen der Fehlermeldungen, da dies scheinbar synchron passiert was die ganze App blockt, dies sollte mal auf asynchrony umgestellt werden.

Gruß

 

Hallo,

bei Problemen wendet euch bitte an den Anwendungsservice.
Telefon: +49 (0) 711 400 40 470
E-Mail: indego.support@de.bosch.com
Montag - Freitag: 08 - 20 Uhr
Samstag: 08 - 16 Uhr
Sonntag: 10 - 16 Uhr

Haltet bitte folgende Daten bereit:
Kundenname, Rufnummer, Email der Registrierung, Serial-Number und eine Kurzbeschreibung des Problems.

Viele Grüße,
das Bosch-Experten-Team

 

Hallo Community :-)

wir haben vor knapp 2 Jahren einen Bosch Indigo gekauft, und aufgrund von Hausbau etc noch nicht in Betrieb genommen - da fehlte noch ne steinmauer, dort noch ein hochbeet, dort ein baum und und und......

jetzt planen wir die verlegung..

ich habe gerade gesehen der Robo muss durch die Station DURCH fahren???
oh gott... wir haben geplant das bei uns so zu bauen - siehe Skizze!

Der Pool und die Umrandung stehen schon, Höhe über Grundniveau etwa 70 cm. Daneben hätte ich gedacht bau ich ein Podest wo der Robo vorne einfach raus/rein schieben kann? ....

Funktioniert das also so nicht? :-O

ich danke euch für eure Hilfe!!

LG
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WhatsApp Image 2017-03-24 at 11.43.12.jpg
Hits:	0
Größe:	107,0 KB
ID:	46248  

 

Nee, das wird nicht gehen.
Du kannst den aber rechts an den Rand stellen. Musst du vor und hinter der Ladestation ca. 1,5 Meter haben. Oder war es 1 Meter? Steht in der Bedienhilfe.

 

Vor der Station 1,5m und dahinter 1,0m.
Die Fahrtrichtung aus der Station ist immer rechts.

 

Hallo,

sorry das ich mich erst jetzt zurückmelde - ich danke euch für eure Antworten!

Ok... wir haben überlegt an dieser Stelle ein Staudenbeet anzulegen, wäre es denn möglich die Ladestation in das Beet zu integrieren? Dann könnt ich dahinter die 1m Kabel unterbringen (diesen 1m muss er eh net abfahren??) und kann ich dann eine Begrenzung ziehen seitlich?

ich hab das mal skizziert.. im eck is unser pool, der bekommt noch ne einfassung mit mähkantensteinen da er nicht bodeneben ist, dann wär der orange kasten die garage vom robo - dahinter der 1m kabel den er braucht ins staudenbeet rein - da muss er eh net reinfahren oder versteh ich das falsch? ginge das so? ich hätt an dieser stelle schon den strom vorbereitet. kann ich dann die einfassung wie geplant (roter strich) weiterziehen oder spießt sich das? :-(

eine zweite frage gleich noch, wir planen in 1-2 jahren ein weiteres hochbeet - also eine große kräuterschnecke im hauseck zwischen zwei bäume. nun würden wir alles normal verlegen weil die noch etwas auf sich warten lassen muss; kann ich wenn dann das hochbeet steht einfach die drähte kappen und neu koppeln wie auf der Skizze2 die strichlierte Linie? Das grüne große wird das hochbeet, rundum kommt dann pflaster oder schotter, kein rasen jedenfalls..

ich danke euch herzlichst für eure Hilfe!

Liebe Grüße
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	robo.JPG
Hits:	0
Größe:	18,0 KB
ID:	48263   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	krauterschnecke.JPG
Hits:	0
Größe:	50,5 KB
ID:	48264  

 

Zu Frage 1 zur Ladestation das funktioniert so nicht, der Mäher fährt die komplette Leitung ab.
Beim Kartieren fährt er entgegen dem Uhrzeigersinn den Draht ab bis ans andere Ende der Station. Da angekommen mußt du bestätigen ob es ein Hindernis oder die Ladestation ist.
Zu Frage 2 mit dem Beet, das geht. Einfach den Draht mit den beiligenden verbindern neu verlegen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0659.jpg
Hits:	0
Größe:	85,0 KB
ID:	48265   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0658.jpg
Hits:	0
Größe:	124,8 KB
ID:	48266  

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht