Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Meine alte neue Werkstatt

21.06.2015, 22:36
Hallo zusammen

Ich möchte euch hier kurz meine Werkstatt vorstellen, wie sie nun, im fertigen Zustand aussieht. Ich denke, einige wenige können sich noch daran erinnern, wie ich vor zwei Jahren in meiner neuen Werkstatt angefangen habe, es existieren auch irgendwo in den Tiefen des Forums noch zwei Projekte darüber. Mittlerweile hat sich alles geändert, der Ausbau ist eigentlich soweit abgeschlossen, seit einer Woche hat die Werkstatt nun auch eine Decke. Der Ausbau hat sich etappenweise über die letzten zwei Jahre hingezogen, immer mal wieder ist etwas neues dazugekommen. Nachfolgend möchte ich euch in etwa erklären wies bei mir so aussieht:

Allgemeines
Der eigentliche Werkraum ist 5mx5m gross. Vor ca. einem Jahr habe ich einen neuen Boden eingezogen, darüber existiert auch ein Projekt. Eine Balkenlage aus 10/16cm Duo-Lam, und darauf dann ein 40mm Fichte Riemenboden mit Doppelkamm. Sehr stabile Sache. Die Wände sind eigentlich die alten Riegelwände, verkleidet mit beschichteten Buchendekorplatten. An die bin ich erstens günstig rangekommen (nahezu Gratis), zweitens aufgrund der Abmasse (95x300cm) waren sie das ideale Format für die Wände, und ausserdem sind sie Pflegeleicht, und optisch immer "sauber", Schmutz hat keine Chance auf der Glatten Oberfläche, und notfalls kann man auch mit Verdünner reinigen. Isoliert sind die Wände nicht, da wahrscheinlich nächstes Jahr die Fassade von aussen gemacht wird, wenn das soweit ist, isoliere ich dann von aussen.

Die Decke ist nun neu dazugekommen, die Balkenlage ist aus 8/16 KVH, unten ein Blindboden aus 12,5mm Gipskarton, dann noch 100mm Dämmung, und obendrauf 22mm Verlegeplatten. Die Beleuchtung übernehmen vier LED Röhren, welche ein sehr helles Licht geben, trotz der insgesamt nur 80 Watt.

Der Werkzeugschrank und Hobelbank
Der Werkzeugschrank ist ebenfalls aus den Buchendekorplatten gefertigt. Oben eine Reihe Türen, und unten Auszugsböden für Koffer und L-Boxxen. Hinter den Türen finden diverse Maschinen Platz, Sägeblätter, Schleifmittel, Beschläge, Elektromaterial usw. Halt was so anfällt an Zubehör und Material.

Ein Zweiter Unterschrank unter der Arbeitsfläche, nimmt noch das restliche Werkzeug auf, Kappsäge, der grosse GBH und GWS, Tellerschleifer usw. Daneben noch ein Schraubenregal, das aber bereits wieder zu klein ist Im Unterschank sind auch noch drei Schubladen. In der obersten sind Bohrer verstaut, in der Mittleren die Tischfräsenköpfe und in der untersten noch die Oberfräser.

Eine neue Hobelbank steht als nächstes Projekt an, die jetzige ist nicht so der Hammer, aber sie funktioniert noch mehr oder weniger. Hinter der Hobelbank findet sauber aufgehängt das wichtigste Handwerkzeug Platz. Die teuren Japanischen Feinsägen, die Metallhobel und die teuren Stechbeitel werden allerdings gesondert aufbewahrt. Da sie alleine einen Wert von 500.- schon übersteigen, und nur hervorgeholt werden wenn ich sie wirklich brauche.

Tischkreissäge
Meine TKS ist 100% Eigenbau, allerdings Nummer 2, komplette Neugestaltung zu Nr.1, diverse Features. Das Blatt kann Elektrisch!!! geneigt werden bis 45°. Die Motorleistung beträgt 5,5PS. Die TKS nimmt Blätter auf bis 450mm, Damit erreiche ich Satte 135mm Schnitthöhe, im Normalfall ist ein 400er Blatt drauf. Ein 300mm Formatschnittblatt mit Trapezflachzahn ergibt eine Schnitthöhe von 60mm, die Ideale Schnitthöhe für Formatschnitte in Plattenwerkstoffen. Maximale Paralellschnittbreite der Maschine sind 750mm. Ich werde nun in nächster Zeit noch einen Schiebeschlitten kaufen, da hab ich schon ein Modell gefunden, mit Anschlaglineal, ausziehbar bis 250mm, Winkelverstellung beidseitig 60°, ideal für meine Ansprüche.

Tischfräse (Kehlmaschine)
Auch die Tischfräse ist komplett Eigenbau. Auch hier Motorleistung 5,5PS, Maximaler Werkzeugdurchmesser im Anschlag 200mm, versenkbar 190mm. Der Aufgebaute Steff Vorschubapparat hat 8 Geschwindigkeiten. Auf dem Foto hat der Fräsanschlag noch blaue Anschlagbacken, die sind mittlerweile, weg, die neuen, längeren sind aus Siebdruckplatte, Mit verschiedenen Aluminiumlinealen, mit welchen ich die Fräseröffnung überbrücken kann (System Meteor) und so ein "Hineinziehen" des Werkstückes (und der damit verbundenen Hobel/Fräswelle im Holz) vermeiden kann. Fotos dazu folgen noch. Der Tisch hat auch einen Nut für Winkelanschlag, und der selbst gebaute Zapfenfrässchlitten läuft ebenfalls darin.

Abricht-Dickenhobelmaschine
Meine ADH ist unübersehbar älteren Baujahres, stabile Schweizer Qualität, ca. 350kg schwer, vollständig aus Eisen gefertigt. Hobelbreite 300mm, Dickendurchlass 120mm, Motorstärke ca. 3,5PS. Tolle, stabile, extrem laufruhige Maschine, mit guten Messern perfektes Hobelbild.

Bandsäge
Das am wenigsten genutzte Stationärgerät im meiner Werkstatt, die Inca Bandsäge. Ca. 280mm Rollendurchmesser, 150mm Schnitthöhe, 1PS. Kleines, präzises Heimwerkergerät, universell einsetzbar, bei mir eigentlich nur zum Auftrennen von Brettchen und Leisten genutzt.


So nun genug der Worte, klickt euch durch die Bilder, ihr könnt mich alles fragen, ich kann eine detaillierte Meinung zu jedem meiner Werkzeuge abgeben, auch in Sachen Sägeblättern, Hobelmesser, Oberfräser, Bohrer usw. kann ich guten Rat erteilen, ich habe enorm viel Zubehör, praktisch alles unterschiedlicher Marke, dank diesem querbeet-einkaufen, hab ich eine gute Übersicht über die am Markt vorhandenen Produkte. Auch wenn jemand noch detailliertere Bilder zu einigen Sachen möchte, speziell auch zu den Eigenbau Maschinen, bin ich gerne behilflich
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8152.jpg
Hits:	0
Größe:	67,2 KB
ID:	34314   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8153.jpg
Hits:	0
Größe:	88,6 KB
ID:	34315   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3724.jpg
Hits:	0
Größe:	139,6 KB
ID:	34316   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8158.jpg
Hits:	0
Größe:	129,9 KB
ID:	34317  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8159.jpg
Hits:	0
Größe:	91,7 KB
ID:	34318   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8160.jpg
Hits:	0
Größe:	87,9 KB
ID:	34319   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8161.jpg
Hits:	0
Größe:	114,9 KB
ID:	34320   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8166.jpg
Hits:	0
Größe:	120,8 KB
ID:	34321  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8167.jpg
Hits:	0
Größe:	129,2 KB
ID:	34322   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8162.jpg
Hits:	0
Größe:	111,9 KB
ID:	34323  
Bewerten: Bewertung 6 Bewertungen
43 Antworten
Hier noch die restlichen Bilder....
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8163.jpg
Hits:	0
Größe:	87,2 KB
ID:	34324   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8164.jpg
Hits:	0
Größe:	72,6 KB
ID:	34325   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8165.jpg
Hits:	0
Größe:	84,4 KB
ID:	34326   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8155.jpg
Hits:	0
Größe:	80,9 KB
ID:	34327  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8154.jpg
Hits:	0
Größe:	74,2 KB
ID:	34328   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8156.jpg
Hits:	0
Größe:	83,6 KB
ID:	34329   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8157.jpg
Hits:	0
Größe:	63,6 KB
ID:	34330  

 

Geändert von holwerker (21.06.2015 um 22:40 Uhr) , Grund: .....
Ist ja der Hammer! Und schön hell hast du es. Kannst richtig stolz sein auf deine Werkstatt. Kann man denn etwas mehr von deiner TKS erfahren?

 

Jawohl das kann man ich werde morgen wenns die Zeit zulässt noch einige Detailaufnahmen davon machen, und schreib noch einige Worte zum Bau, Material usw. wenn das gewünscht ist.

 

Das wäre klasse! Interessiert mich sehr da ich auch eine bauen möchte als Winterprojekt. Ich danke dir schon mal :-)

 

Klasse Sache, so aufgeräumt möchte ich meine Werkstatt auch mal sehen....

 

chief  
Streber kriegen Klassenkeile! Und wer eine so aufgeräumte und saubere Werkstatt uns zu zeigen wagt, der ist ein Streber! Nein ernsthaft, sieht klasse aus. Beneidenswerter Maschinenpark!

 

Kann ich mal zum shop Pen kommen bei dir. Klasse hätte ich auch gerne so

 

Janinez  
Das sieht ja aus wie ein Wohnzimmer. Diese Buchenplatten einfach toll, da kann man sich aufhalten und alles super sauber eingerichtet - Glückwunsch - steckt aber auch viel Arbeit drin....................

 

Woody  
Wirklich ein Schmuckstück geworden. Finde es nur schade, dass du bei manchen Details "geschlampt" hast, wie zBsp nur Schrauben als Aufhängung für die Sägen zu machen. Andere Aufbewahrungssysteme hingegen sind echt durchdacht und sauber ausgeführt.

Kannst stolz auf deine Werkstatt sein.

 

Deine Werkstatt gefällt mir sehr gut. Hell und sauber. Und alles ordentlich aufgeräumt. Und du hast genügend Platz.

 

Wirklich überragend.
Da kannst du dich als Tischler selbstständig machen - und kommst erst bei 5m langen Balken in Bedrängnis

 

toller beneidenswerter größer Raum und wirklich mit viel Mühe und Aufwand super gemacht. Bei meiner Vielschichtigkeit mit Werkzeug und Gewerken, werde ich wohl nie so eine Ordnung erreichen

 

Die Ordnung lässt mir als ordnungsliebendem ja echt das Herz aufgehen. Daumen hoch!

 

Janinez  
ja wenn ich so eine Ordnung sehe, bin ich immer etwas neidisch.....................

 

So, ich werde jetzt noch einige Details zu den beiden Eigenbau-Maschinen Tischfräse und Tischkreissäge zeigen, als erstes die Tischfräse:

Wie im Eröffnungsbeitrag erwähnt, hab ich den Fräsanschlag mittlerweile etwas modifiziert. Denn, Es gibt ja je nachdem bereits bei einem Oberfräsentisch das Problem, dass man mit dem Werkstück "in den Anschlag hineinfällt", wenn die Backen mehr als 50mm oder so, auseinander sind. Bei der Tischfräse, wenn ein 200mm Kopf eingespannt ist, ist zwischen den Anschlagbacken schnell mal 150mm Luft. Kurze Werkstücke können so praktisch nicht gefräst werden. Mit dem Vorschubapparat gibts je nachdem sogar bei langen Brettern Probleme, da der Vorschub auch in Richtung Anschlag drückt, kann es auch bei einem 200cm langen Werkstück eine Welle im Falz/Profil geben.

Im professionellen Bereich gibt es zwei sehr gute Systeme, um den Anschlag zu überbrücken. System AIGNER, mit einklappbaren Stahlinealen, in der Höhe verstellbar. Der Anschlag kann also immer auf der ganzen höhe gitterartig verschlossen werden, es findet sich fast immer eine Position, dass der Anschlag eine durchgehende Auflage hat. Und es gibt das System METEOR, hier werden nur Einzelne Füllstäbe in einem T-Nutprofil geklemmt, der Anschlag hat dann lediglich eine, oder zwei durchgehende Stäbe, welche logischerweise so positioniert werden, das das Werkstück anliegt. Und genau dieses System Meteor hab ich ungefähr nachgebaut. Ich habe nun zwei verschieden Breite Aluminiumstäbchen, welche zwischen den Backen Eingesetzt und auf der entsprechenden Höhe geklemmt werden können.


Fräser hab ich nicht so viele eigene, ich kauf jetzt dann noch einen Universalmesserkopf, und das reicht mir dann auch. Wenn ich einen anderen Fräser Brauche, kann ich die immer in der Firma ausleihen, wir haben dort rund 60 verschiede Fräser, jedes erdenkliche Profil, Konterprofilgarnituren, einfache und auch doppelte, usw. Selber besitze ich folgende Fräser:

Hochleistungs HW-WPL Falzkopf 150x50mm 4 ziehende Schneiden, 4 Vorschneiden
Zapfenscheibe/Fälzer Saturn HSS, 200x30mm, 4 ziehende Schneiden, 4 Vorschneiden
Aplattfräser 200mm, zwei versch. Profile
Nuter/Schlitzscheibe 10mm
Verstellnuter 14-28mm, HW-WPL
DIA-Fügegarnitur für beschichtete Platten


Die Fräse ist natürlich mit einem Absauganschluss 100m versehen. Der Vorschubapparat ist ein 750Watt Steff Vorschub, drei Rollen, 4 Geschwindigkeiten, Vor/Zurück.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8241.jpg
Hits:	0
Größe:	106,4 KB
ID:	34346   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8242.jpg
Hits:	0
Größe:	105,4 KB
ID:	34347   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8353.jpg
Hits:	0
Größe:	107,0 KB
ID:	34348   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8354.jpg
Hits:	0
Größe:	109,2 KB
ID:	34349  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8355.jpg
Hits:	0
Größe:	137,9 KB
ID:	34350   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8356.jpg
Hits:	0
Größe:	112,1 KB
ID:	34351  

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht