Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Mein Mähroboter

23.05.2016, 19:15
Der Mähroboter ist eine super Sache, der ein super Mähergebnis hat. Als erstes muß man den Rasen dem Roboter anpassen, damit er alle Stellen mähen kann, wenn man Hindernisse auf dem Rasen hat. Der Abstand zwischen Hindernis und Rasenkante muss mindestens 1,70 Meter sein, den der Führungsdraht muss mit 35 cm Abstand zum Hindernis und zur Kante verlegt sein, so hat der Roboter dann 1,00 m zu drehen. Das Verlegen des Führungsdrahtes ist die aufwendigste Arbeit für den Besitzer eines Roboters. Wenn alles Aufgebau ist fährt der Mähroboter erst 3 mal den Führungdraht ab, um eine Mähkarte zu erstellen.Der Roboter mäht dann immer eine Spur neben der anderen und nicht wahrlos wie bei anderen Herstellern, selbst nach dem Winterschlaf ist diese Karten noch gespeichert. Der Roboter mäht dann immer nach seiner Karte, aber jeden Tag andert er die Mährichtung, so das es ein super Mähbild gibt, wenn er jeden Tag mäht. Bei Regen sollte man den Roboter nicht mähen lassen, dann ist das Mähbild sehr schlecht und schwer zu reinigen. Ich reinige den Mäher jeden Tag bevor ich ihn mähen lasse, so habe ich immer ein guten Mäherfolg. Der Mäher hinterlässt aber einen 25 cm breiten ungemähten Streifen zwischen den Führungsdraht und der Kante bzw. Hindernis, diese muß mit einem Rasentrimmer gemäht werden. Ich bin aber trotzdem mit dem Roboter sehr zufrieden, er mäht jetzt schon das zweite Jahr meinen Rasen und hatte noch keine Probleme. Bei Stromausfall und keinem Strom auf dem Führungsdraht beibt der Roboter auf dem Rasen stehen und muß in die Ladestation zurück gebracht werden. Ich möchte den Roboter nicht mehr missen und kann ihn nur weiterempfehlen.
 
Mähroboter, Rasenmähroboter Mähroboter, Rasenmähroboter
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Hallo Nucki1268,
ich bin mir nicht ganz sicher, was ich mit Deinem Text anfangen soll, freue mich aber, dass der Mäher Dir spaß macht.
Ich habe auch einen, den Bosch Indego und er ist seit einigen Wochen in Betrieb. Ich möchte ihn auch nicht mehr missen und hab noch gerade gestern daran gedacht, wie doof es doch ist, immer den Rasenschnitt zu entsorgen. Dieses Problem hat sich erledigt.
Mein Mähroboter steht draussen (leider auch gerade bei diesem wetter) und soll bald eine Garage bekommen. Ich sammel hierzu gerade Ideen und Vorschläge. Wo steht Deiner?
Warum reinigst Du ihn vor dem Mähen, lässt Du ihn nicht timer gesteuert los?

 

na wieder ein neuer auf punktejagd ?

 

Zitat von redfox
na wieder ein neuer auf punktejagd ?

Kann mir nicht vorstellen, dass das seine Intension zu dem Thread war.

Frei dem Motto: Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus
könnte ich wie folgt antworten:
Wenn ich aber deine Antwort so lese, kommt mir auch der Gedanke des Punktesammelns.

Tue ich in diesem Fall aber mal nicht, da mir der freundliche Umgangston hier im Forum sehr gefällt.

Gruß Thomas

 

Zitat von redfox
na wieder ein neuer auf punktejagd ?
Dann bräuchte er nur bei den "Spielen" mitmachen !

 

Hallo Nucki1268,
leider konnte ich deinem Text nicht entnehmen welchen Rasenroboter du hast.
Sollte es zufällig der Indigo 800 sein, dann freut es mich positives zu lesen. Weil den möchte ich mir demnächst kaufen.

 

Tipp: habe mir eine Garage selber gebaut. Materialkosten ca. 65€
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Indego.jpg
Hits:	0
Größe:	143,1 KB
ID:	47818  

 

Erfahrungsbericht Indego 1000: Auch ich habe mit meinen Möglichkeiten die Mäher vor dem Kauf verglichen und mich für den Bosch “Indego 1000” entscheiden.
Meine Rasenfläche ist 280qm und ich bezeichne sie als komplex. Hier Gründe für meine Kaufentscheidung und Erfahrungen nach einem Jahr Nutzung:
Kaufentscheidung:
– Indego ca 500€ günstiger als vergleichbar Fabrikate
– Indego App-Funktion ist im Preis enthalten
– Indego, Regensteuerung automatisch über App
– Diebstahlschutz und Kontrolle Standort über die App
– Indego Ersatzmesser günstiger
– Indego Kälteschutz bei < 7' Celsius, fährt dann nicht raus
– Wahlvorgabe "Mähen" parallel oder "chaotisch" möglich
– Vorgabe Häufigkeit des " Kantenschnitts"
Erfahrungen Indego nach einem Jahr:
– Nach dem letzten automatischen Update, ca. Mai 2017, hinterlässt er plötzlich nicht gemähte Streifen. Daswar vor dem Update nicht der Fall, Kontakt zum Service aufgenommen, neu kariert, wieder i.O.
– Positiv ist der automatische Hinweis zur Messerkontrolle.
– Indego ist lauter als z. B. Automover.
– Kantenbreite, die auf Grund der Indego-Bewegungen nicht gemäht wird ist ca 20cm. Hier
wären Verbesserungen wünschenswert.
– Sporadischer Stopp um sich zu orientieren, Häufigkeit nach einem Jahr wie bei Installation.
– App-Funktion einwandfrei.
– keine erkennbare Einfahrstrecke zur Ladestation, anderslautend in Ihrem Testbericht.
– Meine Meinung: Meine richtige Entscheidung!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht