Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brandmalerei

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich sage doch ,Bilder sind bei sowas immer besser als Worte Jetzt habe auch ich es mit den Lüsterklemmen verstanden und kann mir die Röhrchen schenken
    Danke für das Bild Gustav - Hast du auch die Weldinger Brandmalstation ?

    Kommentar


    • Zitat von gustav2 Beitrag anzeigen
      Betr. Maggy, das mit den Lüsterklemmen ist ja eine gute Idee, muß ich mir mal Gedanken machen
      wie ich das ohne Wackelage an den Kolben bekomme
      Prima, wenn ich Dir mit meiner Lösung Lüsterklemme helfen konnte.

      Kommentar


      • Das konntest du Maggy , auch mir Dann ist es viel leichter den Draht zu machen

        Kommentar


        • Ich habe nochmals von Drechselbedarf Schulte den Link ergänzt, dort gibt es preisgünstigeren Draht.

          https://www.drechselbedarf-schulte.d...swg-fein?c=190

          Kommentar


          • Danke Maggy , ich sehe nirgends wie viele Meter da drauf sind Hab ich Tomaten auf den Augen ?

            Kommentar


            • Zitat von Bine Beitrag anzeigen
              Danke Maggy , ich sehe nirgends wie viele Meter da drauf sind Hab ich Tomaten auf den Augen ?
              Eine Spule reicht bei mir für ca 30 Spitzen. Wie viele Meter es sind, weiß ich leider nicht, es könnte vielleicht ein Meter sein.
              Aber ich denke, ein Anruf dort würde das schnell klären.

              Kommentar


              • Zu der Frage nach der Station.
                Bei mir stand da westfalia drauf, das ist völlig egal ob weldinger, precaro oder ähnliches
                Das ist alles dasselbe
                Das einzige was ich davon noch habe ist der Trafo, bis mein neues Gerät fertig benutze ich den
                mit flegender Verdrahtung.
                Dadurch hatte ich die Möglichkeit alles mal nachzumessen
                Bei Last macht der Trafo schlappe 1,5 V und ca.6A , auch wenn es sich um AC handelt das ist von
                der angegebenen Geräteleistung 40 W sehr weit entfernt
                Zum vernünftigen Brennen, z.Bsp, in Buchenholz reicht das nicht
                Deshalb auch mein geplanter Neubau, da hab ich 2-3 V und komme auf 15-20 A
                Da ich jetzt auf den chinaman warten muss überlege ich z.Z. wie ich meine Brennkolben selbst bauen kann
                Ich hab da mal was mit im Winkel verstellbarer Spitze gesehen

                Kommentar


                • Da der Bau meiner Station noch etwas auf sich warten lässt hab ich mich erst mal mit dem Bau der
                  Brennkolben beschäftigt.
                  Versuche um das optimal mögliche zu finden
                  Das Bauprinzip ist bei allen dasselbe, siehe Bilder
                  Das ist ein POM-Stab und sicherheitshalber hab ich 2,5 mm Drähte verwendet
                  Das Feilenheft war schon ganz gut, hat auch kaum Erwärmung liegt aber nicht ganz so gut in der Hand
                  Das für mich beste ( dicke und grosse Hände) ist das letzte Bild
                  Das war eine Bürste zum Grillreinigen, hab ich mal bei KIK entdeckt,Liegt sehr gut in der Hand u. hat auch kaum Erwärmung
                  muß versuchen morgen noch ein paar davon zu bekommen
                  Wenn was unverständlich einfach fragen
                  Angehängte Dateien

                  Kommentar


                  • ich finde es toll, wenn man sowas selber bauen kann, hoffe du machst ein Projekt daraus

                    Kommentar


                    • Also. ein Projekt kann man doch daraus nicht machen,
                      Das sind doch nur 3/4 Arbeitsschritte, denke doch daß man die auf den Bildern erkennen kann
                      Meine Brennstationen sind mittlerweile fertig Funtionieren auch entsprechend
                      Jedenfalls bekomme ich eine anständige Leistung. die auch die Spitzen richtig heiß macht
                      so daß auch härters Holz gut zu bearbeiten ist.
                      Die Doppelstation,das Gehäse ist sicher keine Offenbarung und nicht für einen Designerpreis gedacht
                      für mich reicht das erstmal
                      Wenn alles nochmal getestet und über Verbesserung nachgedacht bau ich noch eine in einem schönen Alu-Gehäuse
                      Gehäuse hab ich schon fertig gemacht
                      Die Messgeräte sind AC-Messer die die Spg. an den Ausgangsbuchsen messen. inwieweit ich da noch eine Temperatureichung
                      durchführen kann muß ich noch ausprobieren
                      Sek. seitig ist das mit einer Drucksicherung von 15 A abgesichert, primär z. Zeit mit 1A Feinsicherung
                      Ansonsten fällt mir dazu sonst nichts mehr ein.
                      Das 2.te Gerät ist entstanden weil ich nicht so gerne was wegwerfe, ich wollte unbedingt den Trafo aus meiner defekten
                      Wetekam Station verwenden, das Gehäuse hatte ich noch in der Kiste und da es zu klein war für ein Messgerät
                      hab ich Buchsen eingebaut um das Vielfachmeßgerät anschließen zu können
                      Ich hätte dann auch eine Frage an die Eigner eines Brennpeters
                      Ich bräuchte den Durchmesser der Röhrchen die an den Spitzen sind
                      und soweit ich das an der Station erkennen ist da ein Schraubverschluss dran, wieviel Kontakte sin denn da zu sehen
                      2 / 3 oder 4 ? Vielen Dank!
                      Bilder sende ich gleich nach, hatte vergessen zu kompriemieren
                      Angehängte Dateien

                      Kommentar


                      • Noch die anderen Bilder
                        Angehängte Dateien

                        Kommentar


                        • Danke, dass Du uns über die Fortschritte Deiner Bauten auf dem Laufenden hälst. Das bisherige sieht doch gut aus und wichtiger als Aussehen ist allemal die Funktionstauglichkeit.

                          Kommentar


                          • Etwas enttäuschend finde ich daß mir keiner bezgl.meiner Fragen zu dem Brennpeter weiterhelfen kann.
                            Ursprünglich wollte ich die Voltmeter in Temperatur umeichen, das funktioniert nicht
                            Die Temp. ist doch stark abhäning von der Art der Spitze, der Zuleitung ( Länge ; Durchmeseer) usw.
                            Da ich viel mit kleinen Schriften arbeite mußte ich mir mal Gedanken machen wie ich mit feiner
                            Spitze direkt von oben auf das Holz komme. ohne Schrägstellung durch die Handhaltung
                            Was noch fehlt ist eine Verstellbare Handabstützung, im Moment benutz ich Bücher
                            Denke auch noch über die Verwendung eines Schwanenhalses nach
                            Angehängte Dateien

                            Kommentar


                            • Danke für deine Bilder und Infos

                              Kommentar


                              • Ich denke, dass Deine Enttäuschung zwar verständlich ist, aber niemand hier ist, der deine Arbeitsgänge nachvollziehen kann bzw das technische Wissen hat um mit dir gleich zu ziehen.
                                Ich brenne zwar ziemlich gut, aber von Elektronik verstehe ich sehr wenig, daher lasse ich auch die Finger davon.
                                Letztes Jahr habe ich ein Osterei gebrannt, da war es sehr wichtig immer genau in der gleichen Position zu brennen.
                                Ich habe mir dafür eine winzige Handauflage in form eines U gesägt. Dadurch war gewährleistet, dass ich die Hand mit dem Brennpeter immer im gleichen Winkel hatte,
                                vielleicht wäre das auch was für dich.
                                Sei bitte nicht enttäuscht, aber Deine Fragen bewegen sich in einem Nischensektor. Ich freue mich aber jedes Mal von dir zu lesen.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X