Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Weihnachtsfigur farbe entfernen

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Weihnachtsfigur farbe entfernen

    Ich habe eine Weihnachtsfigur, das wird wohl irendein Kunststoff sein, die ist mit dieser hässlichen
    Silberfarbe gestrichen. Da ich die anders bepinseln will muß, nehme ich mal so an das daß Silber runter. muß.
    Versucht habe ich Nitroverdünnung, Aceton, Nagellackentferner, Abbeizer tut sich nichts
    Das Zeug ist extrem hartnäckig, beim Schleifen mit Stahlwolle tut sich auch auch nichts.
    Evt. hat jemand so was schon mal gemacht und hat da einen Typ für mich
    Vielen Dank.

  • Wenn es aus Kunststoff ist dann würde ich eher vermuten das es gar kein Lack ist sondern das der Kunststoff von vorn herein so gefärbt wurde. Wenn dem so ist dann kannst Du bis Ultimo schleifen und wirst es nicht wegbekommen. Ich würde einfach darüber malen und schauen wie es dann aussieht.

    Kommentar


    • Wenn das so hartnäckig ist würde ich mit weißer Grundierung sprühen und dann selbst bepinseln.

      Kommentar


      • Wenn da nichts weggeht, würde ich an der Unterseite, Sockel oder so, dort wo man es nicht gleich sieht, versuchen Farbe aufzutragen. Wenn die hält, würde ich die Figur entweder frisch lackieren oder mit Autolackfarbe probieren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Autolack auch auf sehr schlechtem Untergrund gut hält und gut deckt.

        Kommentar


        • da der NIKO schon genug Verdünner geschmeckt hat... wie oben gesagt... Grundierung ( d.braun ) für Plastik aufsprühen... dann z.B. mit bunten Farben drauf...
          je nach Farbauswahl reichen auch die kleineren Dosen auf Verdünnerbasis ( kein Acryl ! )
          Gruss....

          Kommentar


          • Aceton war bereits eine gute Wahl. Zunächst richtig gut entfetten.

            Gerade Acryllacke würde ich nicht empfehlen. Mangels Haftung ziehen die sich gerne zusammen und hinterlassen an „Bergen“ viel zu dünne Schichten.

            Grundierung ist auf jeden Fall richtig. Dann lackieren. Und Spraydose ist sicherlich die bessere Wahl, da sich in den Tälern die Farbe vom Pinsel nicht sammeln kann. Lieber dreimal sprühen als nur einmal dick. Das beugt der Nasenbildung bei den sehr flüssigen Lacken vor. Gut Lüften und am besten im Freien ist für die Gesundheit hilfreich.

            Kommentar


            • Hier empfehlen sich die Farbtöpfchen von Revell oder Humbrol, gibt es für wenig Geld in Modellbauläden. Lassen sich mit Pinsel oder sprühen gut auftragen.

              Kommentar


              • Bei der Grundierung sollte man darauf achten, dass es ein Haftvermittler für Kunststoff ist.

                Kommentar


                • Vielen Dank.
                  Auf die Idee daß der ganze Kunststoff schon eingefärbt ist bin ich allerdings nicht gekommen.
                  Das Problem ist halt daß es hier in der kleinen Stadt diese ganzen Dinge nicht gibt und diese web Bestellerei
                  empfinde ich für so Kleinigkeiten als ziemlich lästig.
                  DAs einzige hier sind Acrylfarben, Deckweiss und ein paar Revelltöpfchen.
                  Werde ich wohl etwas experimentieren müssen.
                  Was ist denn mit Wasserfarben aus dem Malkasten ?

                  Kommentar


                  • Ich vermute eher, dass die Figur mit Metall bedampft wurde. Wasserfarbe aus dem Malkasten wird eher nicht klappen. Aber auf jeden Fall gut entfetten. Revell oder Humbrol geht ganz bestimmt, Acryl muss man einfach mal versuchen. Häuschen der Modelleisenbahn habe ich immer so bemalt und gealtert. Aber da kommt später auch keine mechanische Belastung dran. Also wenn Du die Figur später nur staubwischen willst oder mal feucht abwaschen, sollte es gehen.

                    Kommentar


                    • Mittlerweile hab ich von den Geweihästen das Silber entfernen können. (Mit nagellackentferner u.kratzen)
                      Darunter kommt ein milchig klarer Kunststoff zum Vorschein.
                      Bei der Figur nützt der Lackentferner nichts.
                      Teilweise hab ich das Silber runter, mit Schleifpapier, Stahlwolle geht auch nicht
                      Ist aber schwierig da nur schwer in alle Ecken zu kommen ist u. der Belag unterschiedlich dick zu
                      sein scheint.
                      Darunter kommt so ein etwas gräulicher Kunststoff zum Vorschein

                      Kommentar


                      • Da muss dick neue Farbe darüber odder weiter kratzen, das ist eine schlimme Arbeit, glaube ich dir.

                        Kommentar


                          Warum tust du dir das Entfernen der Farbe an? Wenn sie so schwer zu entfernen ist, ist sie auch als Untergrund für den neuen Anstrich geeignet. Der Tipp, nach entfetten eine Grundierung als Haftvermittler aufzusprühen und danach neu zu lackieren, war vollkommen richtig. Als Lack würde ich jeden guten KH - Lack nehmen, weil dieser hierfür gut geeignet ist und auch alle Anforderungen an die Oberfläche erfüllt.

                          Kommentar


                          • Vielen Dank erstmal.
                            Da es nicht füe Weihnachten gedacht ist hat es auch noch etwas Zeit

                            Kommentar


                            • Eine Weihnachtsfigur, die nicht für Weihnachten gedacht ist? Das irritiert mich dann doch. Was ist der Zweck?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X