Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wandanstrich (Außenwand) überputzen ?

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wandanstrich (Außenwand) überputzen ?

    Hallo Ihr Lieben,

    ich stehe vor einer Aufgabe, die mich Wahnsinnig macht...

    Eine Außenwand soll wieder schön und dicht gemacht werden. Wie es aussieht sind dort 2 Schichten Wandfarbe drauf.
    Die oberste Schicht ist wohl so eine Art Latexfarbe ?
    Nun geht's los:
    Wie kriege ich die ganze Farbe mit "Heimwerker-Mitteln runter ?
    Alle Maschienen, die ich ausprobiert habe, um einigermaßen voranzukommen, haben versagt.
    Naja, fast alle.
    Am besten half noch die Heissluftpistole.
    Aber ansonsten bleibt nur "kratzen, kratzen, kratzen".

    Hier die erste Frage:
    Wie könnt' ich das eventuell beschleunigen?


    Weitergehend und gesetz den Fall wir kriegen nahezu alles runter:

    Muss denn wahrlich alles runter? die Farbreste aus den Pohren zu bekommen wäre ja ...... Irrsinn?


    Dazu Frage 2 :

    Was wäre, wenn man die richtig festen Farbzonen einfach drauflassen würde und ....
    vielleicht mit Haftgrund ( o.ä. ) überstreicht.
    Würde der neue Putz da nicht doch vielleicht halten?

    Bin da ziemlich überfragt, weil dieses Gebiet nicht meine Komfortzone ist.

    Aber vielleicht hat von Euch ja jemand 'nen guten Ansatz für mich.
    Habe ja auch nur eine Woche Urlaub.

    Mit freundlichen Grüßen

    Stefan

    Wie sieht denn die Wand aus? Kannst du vielleicht ein paar Bilder einstellen?
    Soll die Oberflächenstruktur verändert werden oder könnte die ( optisch ) bleiben?

    Kommentar


      Wenn da eine neue Schicht Putz drauf soll wäre es am einfachsten die ganze Fläche mit einer Wandfräse abzuschleifen. Ist aber eine recht staubige Geschichte.

      Kommentar


      • "Haftgrund o.ä." kannst Du schon nehmen, aber Du brauchst ein Produkt, dass auf dem vorhandenen Anstrich haftet und auf dem die gewünschte Farbe hält.
        Und schon sind wir wieder (fast) am Anfang des Problems.
        Zum Entfernen wäre eine Wandfräse / Sanierungsfräse sicher das einfachste Mittel.
        Abgesehen vom Staub möcht ich aber auch mal anmerken, dass so eine Arbeit von einem Gerüst aus angenehmer und sicherer ist als von der Leiter aus (sofern das Gebäude nicht aus nur einem niedrigen Geschoss besteht).

        Hast Du ne lose Stelle wo Du ein Stück Putz mit Farbe abmachen kannst? Dann geh mal mit so ner Probe in ein Farbenfachgeschäft.

        Kommentar


        • Normalerweise reicht es... mit nem richtigen Dampfstrahler ( kein Heimwerker-Teil ) den losen Farbdreck runter zu bringen...
          und dann mit Haftvermittlern und guter Dispersions-Farbe da drauf gehen !
          Da bekommst im Fachgeschäft auch etwas Besseres... mit ( annähernd ) einem Lotus-Effekt !... ist TEUER !
          da hierbei ( im Skript ) nicht ersichtlich ist, ob das ein grober oder feiner Aussenputz ist... ist die Wahl eines Dampfstrahlers das Grundmittel...
          sollten sich dabei Farbfladen lösen... muttu nochmals ran !
          Generell gilt.... loser Putz muss ausgebessert werden ... auch Stellen, die beim Anklopfen .. HOHL.. klingen !
          Gruss.......

          Kommentar


          • Da du nach Heimwerkerwerkzeug fragst, denke ich das eine Mauerfräse schon mal nicht zur Verfügung steht, ich würde ws mit einem Winkelschleifer und einer Topfstahlbürste probieren, das könnte ganz gut gehen.

            Kommentar


            • Kauf dir einen Metall Besen (ähnlich wie eine große Drahtbürste)
              Damit kehrst du die wand gründlich ab um lose Teile und ähnliches zu entfernen
              zusätzlich raut dieser die Wand auf
              Danach einfach eine dünne Schicht Putz drüber ziehen

              Das hält im Regelfall problemlos

              Kommentar


              • Oh. entschuldigt bitte, ich war so beschäftigt, dass ich hier garnimmer reingeschaut habe.

                Die Lösung mit Wandfräse habe ich gewählt.

                Sich allerdings mit so'nem Diamant-Schleifding ( 180 mm ) durch den alten Anstrich zu frirmelm geht ja mal garnicht.
                Habe dann mal die Dicke der alten Putzschicht in Erfahrung gebracht und beschlossen von oben, wo die meisten losen Stellen sind/waren, mich unter den 2 Schichten Wandfarbe durchzuwuseln.
                Ging/geht super.
                Natürlich ist das Gewicht des Gerätes nicht Ohne, aber nun, da mir ein Nachbar ein Gerüst geliehen hat, geht's.

                Vielen Dank für die vielen Kommentare, die ich Schussel, total übersehen habe.

                Gruß
                Stefan

                Kommentar

                Lädt...
                X