Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Winterabende vor dem Kamin [Usertalk]

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Winterabende vor dem Kamin [Usertalk]

    Winterabende vor dem Kamin:
    Gerade in der momentanen kalten Jahreszeit sitzt man ja gern vor dem Kamin oder dem Ofen. Das prasseln des Holzes und die trockene Wärme sind ja sehr angenehm. Aber es gibt ja auch einiges zu bedenken, die Sicherheit bei Funkenflug beispielsweise oder die Meinung des Schornsteinfegers.
    Bevorzugt Ihr eher einen Kamin oder einen Ofen?
    Schlagt Ihr euer Feuerholz selbst im Wald, dann heizt es ja dreimal, beim schlagen, beim spalten und beim brennen, oder kauft Ihr es fertig im Fachhandel oder im Baumarkt?

    Dekorativer Ersatz für echten Kamin:
    Oder ist Euch ein Dekokamin lieber? Eventuell einer mit Bioethanol? Diese brauchen keinen Schornstein und machen auch keinen Dreck beim säubern.
    Hier im Forum gibt es ja schon einige Projekte dazu. Plant Ihr vielleicht gerade einen neuen?

    Erzählt uns doch mal etwas zu Eurem (Deko-) Kamin, wir sind sehr gespannt.

    Bei uns wird der Kachelofen nur während der Übergangszeit angeheizt. Wenn es draußen so richtig kalt ist wird das Nachwerfen von Holz bei 2 Wohnungen einfach zu lästig. Öl ist da bequemer.......
    Holz kommt immer dann her wenn einer der Nachbarn wieder mal Bruch im Wald hat und ihm die Lagermöglichkeit ausgeht. Dann muß ich nur noch spalten und das Zeug irgend wie in den Schuppen bekommen.

    Kommentar


    • Also ich bin ja eine die gerne direkt vor dem Kamin sitzt, Ich habe hier im Haus einen Marmorheizkamin. die Marmorumrandung wurde nach meinen Entwürfen gefertigt.
      Im Ferienhaus hab ich so einen Schwedenofen, auch mit irgendwelchen Steinplatten, aber der gefällt mir nicht so gut und in meiner Gartenhütte habe ich noch einen Original Jugendstilherd, mit dem man kochen und backen kann ( so eine Art Wamsler, aber mit hangemalten Kacheln). Holz sind bisher immer meine eigenen Bäume gewesen, die ich aber weitgehend ofenfertig oder zumindest in 1m Stücken bekommen habe............

      Kommentar


      • Wir haben keinen Kamin, keinen echten und auch keinen Deko-Kamin.
        Beim Hausbau hätte die Chance bestanden, einen echten einzubauen. Das wollten wir aber nicht. - Meine Frau arbeitet bei einer Versicherung und kennt etliche Fälle, bei denen den Leuten der Deko-Kamin um die Ohren geflogen ist oder einen Brand verursacht hat. - Deshalb kommt bei uns sowas auch nicht ins Haus.
        Wenn Kamin, dann Kaminfeuer im TV mit Ton. Das knistert auch schön.

        Kommentar


        • Unser Kaminofen ist eigendlich, wenn möglich immer in Betrieb.
          Das Holz für den Ofen bekomme ich recht günstig und bei 4rm übers Jahr spart man doch einiges an Öl.

          Kommentar


          • Also wir haben einen Specksteinofen. Dieser wurde von unseren Vorbesitzern in unser Reihenmittelhaus eingebaut. Wir möchten ihn nicht mehr missen.

            Das Holz beziehen wir von einem Bekannten. Einmal im Jahr lassen wir uns ca. 3 Raummeter anliefert. Kosten 80 Euro/Raummeter. Aber es lohnt sich. Er kippt den Anhänger immer im Hof ab und meine Frau, und ab dieser Saison auch unsere 5 jährige tochter helfen beim Einräumen in die Garage. Die kleine hat immer in ihren Schubkarren eingeladen und somit tatkräftig mitgeholfen (keine Angst, wir haben geschaut, dass sie immer nur 2 oder 3 Holzstücke einlädt).

            Der Ofen gibt eine schöne Wärme ab und hällt sie dann auch eine ganze Weile. Nur das lästige Ascheauslehren und das ab und an mal putzen der Glasscheibe können etwas nerven. Bin jetzt dann froh wenn er wieder Sommerpause hat. Den Rest im Übergang erledigt unsere Ölheizung.

            Kommentar


            • Bei uns in München ist es nicht erlaubt mit den Kaminen - oder -öfen zu heizen . Lt. Kaminkehrer soll man ihn nur 6-8x im Jahr betreiben............................(ich hab ihn auch öfter an)+++++++++++++++++

              Kommentar


              • Vor dem Kachelofen sitzen und ins Feuer schauen, die wohlige Wärme genießen, was gibt es schöneres.

                Kommentar


                • ich mach meinen Kamin gern am Abend noch schnell für 1 Std. an, um zu lesen. ........

                  Kommentar


                  • Jetzt wo es draußen endlich frühlingshaft wärmer wird, ist für mich das Thema Heizen schon wieder fast obsolet. Aber einen offenen Kamin oder noch besser, Kachelofen mit Schlafplatz für mich wär schon ein Hit

                    Kommentar


                    • ja ein Kachelofen mit Schlafplatz, sowas hatte ich bei meiner Oma, aber das gibt es heute ja nicht mehr.................................

                      Kommentar


                      • Wir haben leider nur einen Dekokamin Sieht aber verdammt echt aus.Nur leider elelektrisch

                        Kommentar


                        • ist doch egal, aber es sieht sicher gemütlich aus und macht keinen Dreck.................

                          Kommentar


                          • Wir habe einen Grundofen, der wird im Winter meist am Abend befeuert und hält die Glut bis am nächsten Abend, damit heizen wir das ganze Haus, nur im Bad wird noch zugeheizt. Ich finde das eine sehr angenehme und gemütliche Wärme.

                            Kommentar


                            • Zitat von Janinez
                              Bei uns in München ist es nicht erlaubt mit den Kaminen - oder -öfen zu heizen . Lt. Kaminkehrer soll man ihn nur 6-8x im Jahr betreiben............................(ich hab ihn auch öfter an)+++++++++++++++++

                              Das stimmt so nicht.

                              http://www.ofen-wissen.de/normen-oef...-neu-2011.html

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X