Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Styropor schneiden

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    JoergC kann Dir mal am Montag ein Foto schicken von dem Schneider den ich gebaut habe, steht zur Zeit bei mir auf der Arbeit.
    Damit kann man wunderbar sogar Buchstaben ausschneiden und andere Formen. Ab und zu muss man den Draht aber abkühlen lassen und darf Ihn nicht eingeschaltet lassen ohne zu schneiden, da er sonst anfängt zu glühen. Habe einen VA- Draht genommen.

    Kommentar


      Wie viel Ah bzw. Watt hat denn der Trafo? Gehe ich richtig in der Annahme umso stärker, umso heißer der Draht? Müsste man einen möglichst kleinen verwenden?

      Zum Messer: Sehr scharfes Küchenmesser. Ein kleines für Gemüse.

      Kommentar


        Die Trafoleistung dürfte auch von der Drahtstärke abhängen und umgekehrt. Der Durchmesser geht ja direkt in den elektrischen Widerstand ein, der dafür sorgt, dass der Draht heiß wird. Sprich: wenn der Draht zu dick ist und der Trafo zu schwachbrüstig, wird der Draht evtl. nicht heiß sondern nur warm.

        Kommentar


          Stimmt. Man könnte also einfach mal ausprobieren.

          Kommentar


            Rainerle und JoergC deshalb hab ich ja auch eine Fassung zusätzlich verbaut wo ich mit verschiedenen Leuchrmitteln die Leistung variieren kann. Ich versuche morgen mal daran zu denken und mach mal Fotos. Dann kann ich auch mal nach der Leistung des Travos schauen.

            Kommentar


              Als Trafo: PC-Netzteil vom Elektroschrott! Dann hast Du Möglichkeit mit 5 oder 12 V zu schneiden. Bringt auch genügend Leistung.
              Und über den Mainboard-Anschluß kann man Einschalten mit z.b. einen Fußschalter.

              Kommentar


                Auch nicht schlecht 🙄

                Kommentar


                  Styropor wird fast immer mit Hitze geschnitten. Es gibt zwei Hauptarten. Das eine ist das, was ihr hier beschrieben habt (Widerstandsdrahtschneiden) und das andere geschieht mittels oszillierende Schneiddrähte welche Reibungswärme erzeugen.

                  Vor allem bei der Verwendung von Widerstandsdrähte muss beachtet werden, dass das Material geschmolzen wird. Es bleiben immer Reste an dem Draht und diese verbrennen dort. Die aufsteigenden Dämpfe sind überaus giftig So etwas sollte wirklich nur draußen gemacht werden

                  Wenn es mit einem Messer geschnitten werden soll, bei dem die Schnittkanten schön sein sollen, dann wird das Messer vor dem Schnitt in Wasser getaucht. Etwas Spüli dazugeben kann nicht schaden. Es wird stets von beiden Seiten geschnitten und nicht einfach komplett durch in einem Gang. So werden Ausfransungen vermieden.

                  Kommentar


                    Das erklärt meine Kopfschmerzen

                    Nein im Ernst etwas riechen tut es schon aber wenn man gut Lüftet ist es noch O.K. Inhalieren sollte man die Gase aber wirklich nicht.

                    Kommentar


                      Was sich da bildet, ist Styrol, und das sollte man wirklich nicht einatmen. Wir benutzen im Labor zum großen Teil statische Absaugungen für sowas.

                      Ich habe vor, mir so eine Vorrichtung an der Lötstation zu bauen.

                      Dazu muß man am Ort der Entstehung lediglich einen Schlauch oder ein Rohr befestigen und den Ausgang 2 - 3m höher höher nach draußen legen. Durch den höhenbedingten Luftdruckunterschied entsteht ein Sog ( Kamineffekt ), der Lötrauch oder auch Lösemitteldämpfe zuverlässig absaugt. Wenn ich irgendwann mal meine Werkstatt neu einrichte, werde ich das so machen.

                      Dieser Effekt ist im übrigen auch der Grund, warum der Kamin über dem letzten Anschluß z. B. eines Holzofens mindestens noch 5m höher ragen sollte. ( Auskunft des Schornsteinfegers )

                      So wird gewährleistet, daß der Kamin immer genug Zug hat, um die Rauchgase zuverlässig abzuführen.

                      Kommentar


                        Vielen Dank erstmal
                        Bleibt nur noch zu warten bis ich wieder eine Platte kaufen kann und dann werde ich
                        mal probieren

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X