Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abformen mit Latexmilch

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abformen mit Latexmilch

    Ich wollte mir einen Holzklotz 8x8x2 cm mit Latexmilch abformen.
    Schuss in Ofen !
    Der Holzklotz war Tischlerplatte die ich auf ein Leimholz geklebt habe ( damit das nicht verruscht)
    Aufgetragen hab ich 10 Schichten.
    Ergebnis war daß ich das Latex nicht mehr von dem Holz bekommen habe.
    Da ich gelesen habe daß bei Latex kein Trennmittel gebraucht wird hab ich auch keins genommen.
    War ärgerlich da diese Abformtechnik viel Zeit kostet
    Mit einem 5mm dicken Stück Pertinax was ich auf Birkensp-holz geklebt habe ging das.
    Evt. kann mir jemand sagen was da schief gegangen ist.
    Vielen Dank.

  • Im Grunde hast Du die Frage bereits selbst beantwortet. Es fehlt an Trennmittel. Latexmilch ist recht dünnflüssig und zieht gern ins Holz ein. Das Ergebnis ist (wie Du gesehen hast) das es sich mit der Holzoberfläche verbindet. Suche einfach ein passendes Trennmittel und versuche es erneut.

    Trennmittelverzicht ist nur möglich bei Oberflächen welche glatt sind so wie z. B. Glas.

    Kommentar

    Lädt...
    X