Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abformen mit Latexmilch

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abformen mit Latexmilch

    Ich wollte mir einen Holzklotz 8x8x2 cm mit Latexmilch abformen.
    Schuss in Ofen !
    Der Holzklotz war Tischlerplatte die ich auf ein Leimholz geklebt habe ( damit das nicht verruscht)
    Aufgetragen hab ich 10 Schichten.
    Ergebnis war daß ich das Latex nicht mehr von dem Holz bekommen habe.
    Da ich gelesen habe daß bei Latex kein Trennmittel gebraucht wird hab ich auch keins genommen.
    War ärgerlich da diese Abformtechnik viel Zeit kostet
    Mit einem 5mm dicken Stück Pertinax was ich auf Birkensp-holz geklebt habe ging das.
    Evt. kann mir jemand sagen was da schief gegangen ist.
    Vielen Dank.

  • Im Grunde hast Du die Frage bereits selbst beantwortet. Es fehlt an Trennmittel. Latexmilch ist recht dünnflüssig und zieht gern ins Holz ein. Das Ergebnis ist (wie Du gesehen hast) das es sich mit der Holzoberfläche verbindet. Suche einfach ein passendes Trennmittel und versuche es erneut.

    Trennmittelverzicht ist nur möglich bei Oberflächen welche glatt sind so wie z. B. Glas.

    Kommentar


    • Der Tröt ist zwar schon älter, aber trotzdem ein Tipp.

      Ich gieße meine Wobbler (Angelköder) aus Epoxy. Als Form nehme ich Bausilikon und Speisestärke.

      Silikon gibt es oft beim Discounter für schmales Geld.
      Man benötigt ein altes Plastikgefäß (keinen Gipsbecher verwenden!) und gibt dort eine entsprechende Menge Silikon rein. Dann nach und nach Speisestärke.
      Gummihandschuhe tragen!
      Ferner gebe ich etwas Abtönfarbe hinzu.
      Mit einem stabilen Rührstab, der mit Isoband umwickelt wurde, ist nun kräftiges Rühren / Vermengen angesagt. Man gibt immer wieder etwas Stärke hinzu, bis die Masse die Konsistenz von Knete hat.
      Mit etwas Speisestärke die Handschuhe benetzten und nun von Hand weiter kneten.

      Diese kann man nun um das abzuformende Teil geknetet werden. Dieses sollte man vorher mit etwas Speiseöl oder anderem Öl (KEIN Silikonöl verwenden) benetzt.
      Wer kein Öl verwenden will (weil z.B. Holz), der nimmt Stärke oder Talkum (Babypuder).

      Die Masse härtet nach 20-30 min. aus, man sollte aber eine Stunde warten.

      Man kann sogar zweiteilige Formen erstellen oder Gussformen für Schokolade.

      Eine Anleitung gibt bei Youtube.

      Kommentar


      • Der Link ist klasse , danke fürs zeigen
        Vielleicht geht es ja wenn du Frischhaltefolie um dein Holzstück ziehst .
        Muss dazu sagen das ich keine Ahnung habe von dem Zeug aber das war jetzt meine erste Idee um eine Trennschicht zu erhalten

        Kommentar


        • Vielen Dank für den Link, hab es mir angesehen und was dazugelernt

          Kommentar


          • Super cool, danke fürs zeigen!

            Kommentar


            • klasse, ich weiß auch schon Anwendungsfälle

              Kommentar


              • Ist es hier im Forum eigentlich auch möglich Beiträge zu speichern? Ich finde diesen Beitrag sehr interessant. Nur oft ist es so, dass ich Interessante Beiträge später trotz Suchfunktion nicht mehr wieder finde.

                Kommentar


                • Zitat von Servus1979 Beitrag anzeigen
                  Ist es hier im Forum eigentlich auch möglich Beiträge zu speichern? Ich finde diesen Beitrag sehr interessant. Nur oft ist es so, dass ich Interessante Beiträge später trotz Suchfunktion nicht mehr wieder finde.
                  Ich nutze dafür die Lesezeichen-Funktion im Browser.

                  Kommentar


                  • Ich bin oft mit dem Handy drin. Da bekomme ich das leider nicht gebacken.
                    Am Rechner klappt das super. Nur finde ich dann die am Handy gesehenen Beiträge
                    nicht mehr wieder.

                    Kommentar


                    • Zitat von Servus1979 Beitrag anzeigen
                      Ich bin oft mit dem Handy drin. Da bekomme ich das leider nicht gebacken.
                      Am Rechner klappt das super. Nur finde ich dann die am Handy gesehenen Beiträge
                      nicht mehr wieder.
                      Du kannst doch auch auf dem Handy Favoriten ablegen völlig unabhängig vom forum und dann direkt wieder aufrufen

                      Kommentar


                      • Das geht? Dann muss ich mich mal schlau machen. Danke für die Info.

                        Kommentar


                        • Bei Webbrowser wie z.b. Firefox kannst du auch die Lesezeichen vom Handy auf den PC und umgekehrt synchronisieren.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X