Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zinn giessen

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von Ottomar Beitrag anzeigen

    Wismut gibt es zum Beispiel bei Amazon. Gib "Wismut Pellets 100 g" ein.
    Danke Ottomar

    Kommentar


    • Da wir gerade beim Thema Zinn sind noch was anderes.
      Beim Heissmachen entsteht bei mir immer so eine hässliche, dunkle Schlacke.
      Die muß ich dann immer vor dem Guss abziehen. Könnte man die evt. vermeiden ?

      Kommentar


      • Je reiner das Zinn, desto weniger Schlacken.

        Gänzlich vermeiden kann man sie meines Wisssens nach nicht.

        Kommentar


        • Wie schon geschrieben, verwende ich ja das 99,9% Reinzinn und selbst da bildet sich eine dünne feine Haut beim schmelzen. Doch so richtig Schlacke kann man das nicht nennen. Das liegt glaube ich aber an der Verunreinigung am Schmelztiegel oder so?

          Kommentar


            Oder es ist ganz einfach Zinn das an der Oberfläche oxidiert ist.

            Kommentar


            • Auch möglich. Ist ja auch nur eine ganz dünne Haut, die nicht anders gefärbt ist, wie das flüssige Zinn.

              Kommentar


              • Wenn der Zinnschrott relativ reines Zinn ist, sollte es ohne Weiteres klappen. Haben wir auch schon mal gemacht.

                Kommentar

                Lädt...
                X