Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Carving - "schnitzen" mit der Kettensäge

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Carving - "schnitzen" mit der Kettensäge

    Ich möchte gerne nochmal ein Thema, das etwas verwandt mit meinem kürzlich eingestelltem Thema "Schnitzen - welche Werkzeuge ..." ist, einstellen.

    Ich bewundere immer wieder die großen Holzfiguren, welche mit der Kettensäge hergestellt wurden. Auf unserem Weihnachtsmarkt wird das auch immer wieder live vorgeführt. Dieses Hobby nennt man Carving und kommt scheinbar, insbesondere aus Kanada.

    Nun... es ist nicht so das ich jetzt auch noch mit Carving anfangen möchte, aber parallel zu meinem Wunsch mit dem Schnitzen zu beginnen, könnte ich mir vorstellen, dass im kleineren Stil zusätzlich, zusammen mit dem Schnitzen anzuwenden.

    Deshalb kam es mir in den Sinn eine kleine Kettensäge anzuschaffen. Aber bevor ich das mache würde ich mich freuen, wenn einer der Tester der AdvanceCut 50 mal kurz ausprobiert, ob man das Sägeblatt mit Druck seitlich belasten kann, oder das Blatt hierbei Probleme bekommt.

    Also wenn das mal jemand kurz testet und mir hier mitteilt, wäre das echt klasse

    Ouelle: https://pixabay.com (lizenzfreie Bilder)
    Carving... mit der Kettensäge erarbeitet

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: gorilla-1753726_1280.jpg
Ansichten: 1
Größe: 430,3 KB
ID: 3520446

  • die Bearbeitung bei einen Brocken von Stamm konnte ich mal auf unserem Campingplatz zuschauen... der Stamm bekam ein Wurzelmann-Gesicht...
    war gut 60cm Durchm. und Höhe als Beistelltisch zum Grill ! nur war die Kettensäge schon eine recht große Benziner-Nummer !
    Um solch filigrane Affen -Gesichter zu formen... dürfte wohl die Nano-Blade geeignet sein !
    Auf der Stirnfläche waren ( provisorisch ) kräftige Bretter zum Fixieren verschraubt... damit das Teil beim Sägen sicher daliegt !
    Gruss....

    Kommentar


    • Nein es geht mit der AC50 leider nicht. Das habe ich schon ausprobiert. Zusätzlich erschwerend kommt die Maschinenführung dazu, die ein Carven nicht wirklich möglich machen.

      Könnte mir aber vorstellen, dass die andere Advanced mit dem Revolvergriff (mir fällt die Bezeichnung der Säge gerade nicht ein) eher geeignet wäre.

      Kommentar


      • Zitat von Woody Beitrag anzeigen

        Könnte mir aber vorstellen, dass die andere Advanced mit dem Revolvergriff (mir fällt die Bezeichnung der Säge gerade nicht ein) eher geeignet wäre.
        Die nennt sich EasyCut

        Kommentar


        • Woody kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          jo danke

      • ja das sind schon tolle Arbeiten, konnte das öfter in Canada sehen, ich hatte das Gefühl, das konnte jeder Holzfäller.+++++++++++++++++++++++

        Kommentar


        • Carving würde ich auch gerne machen , und ich bin sicher das ich es auch kann . Leider sind mir die Kettensägen noch zu groß , da habe ich zu großen Respekt vor sodass ich lieber die Finger davon lasse .
          Aber reizen würde es mich schon

          Kommentar


          • Ich habe die EasyCut auch nicht, aber Tauchen können beide. Seitlicher leichter Druck ist kein Problem. Kauf die EasyCut, es wird zwar grob, aber geht bestimmt. Kann man den Fuß abschrauben? Dann wäre es sicher noch besser.

            Ich hab ne Stihl MS 170 (?) mit nem speziellen Carving-Schwert und einen spezielle Kette. Macht echt Spaß und man kann gut „schnitzen“. Mangels Baumstämmen ruht das Hobby leider ...

            schau mal in meine Projekte - Kettensäge Herz.

            Kommentar


            • Danke Rainerle,

              dann werde ich es mal ausprobieren. Soll ja auch kein starker Druck auf die Seite des Blattes erfolgen, nur hier und da ein wenig die Schnitte glätten...

              Dein Projekt schaue ich mir gleich mal an

              Kommentar


              • Ein Freund von uns macht das auch und verkauft seine Sachen auf den Weihnachtsmärkten. Er schnitzt relativ runde Sachen, sieht alles recht gut aus mit unerwartet glatter Oberfläche. Er schleift sehr wenig nach. Alles macht er mit einer kleinen Steel Elektro-Kettensäge mit ganz normalem Sägeblatt.

                Kommentar


                • Rainerle kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Glaub ich eher nicht. Die Carving-Schwerter sind vorne schmaler, die Ketten erzeugen weniger Rückschlag - man kann mit der Spitze selbst sehr gut arbeiten. Wenn er wirklich mit normalem Schwert und Kette arbeitet, soll er mal das kaufen. Ist auch nicht teurer, aber deutlich praktischer und sicherer.
              Lädt...
              X