Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schnitzen, welche Werkzeuge muss man haben, was ist sonst noch wichtig zu beachten?

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schnitzen, welche Werkzeuge muss man haben, was ist sonst noch wichtig zu beachten?

    Hallo zusammen,

    ich würde mich über ein paar Tipps und Ratschläge von erfahrenen Schnitzern freuen.

    Seit längerer Zeit überlege ich mit dem Schnitzen anfangen zu wollen. Dabei möchte ich eher kleinere Objekte, wie das Bild was ich mit angehängt habe, angehen und im Sitzen das Hobby ausführen.

    Schnitzwerkzeug habe ich noch nicht und da fängt es mit meinem Unwissen schon an.

    Welches Schnitzwerkzeug ist gut?

    Soll ich lieber erst mal was günstiges kaufen, um zu testen ob mir das überhaupt liegt, oder ist es so wie schon oft geschrieben wurde, dass günstiges Werkzeug schlecht ist und die Freude auf das Hobby verdirbt?

    Welche Schnitzeisen müsste ich als Grundausstattung auf jeden Fall haben?

    Welcher Hersteller von Schnitzeisen stellt gutes Schnitzwerkzeug her?

    Macht es Sinn einen Schnitzkurs zu besuchen um die wichtigsten Grundkenntnisse zu lernen?

    Ich freue mich jetzt schon auf eure Antworten und wenn ihr über meine Fragen hinaus noch weitere Tipps habt... immer gerne her damit


    Quelle: https://pixabay.com/ (lizenzfreie Bilder)
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: owl-2728939_1280.jpg Ansichten: 1 Größe: 386,0 KB ID: 3520037
    Merken
    Merken
    Zuletzt geändert von –; 30.10.2017, 14:49.

  • wow, also wenn man das so hinbekommt, dann ist man echt gut würde mich auch über Tipps freuen, habe zwar keine Erfahrungen, aber möchte es gerne mal ausprobieren

    Kommentar


    • Schnitzen würde ich auch gerne können, doch daran traue ich mich nicht heran. Würde sich für meine Krippen sehr gut anbieten. Gibt es da eigentlich Kurse für?

      Kommentar


      • Woody kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Manche VHS bieten Kurse an. Vielleicht auch bei dir?

    • Ja, die gibt es... vorallem in Bayern findest du sie massenweise. Ich werde da evtl. (sofern es Sinn macht) mal einen besuchen. Oder in Weiden, da sind schon die Termine für 2018 vorhanden

      Kommentar


      • Hallo Frank ,
        ich kann dir leider nicht sagen was man an Schnitzeisen haben muss . Ich habe 1 günstiges Schnitzeisenset gekauft weil ich noch nicht wusste ob mir das schnitzen liegt oder ich es öfter machen werde . Das Schnitzwerkzeug war zwar günstig , aber wichtig ist einfach das es immer gut geschliffen wird , dann kann man auch mit einem Schraubenzieher schnitzen
        Auf dem Foto sind 2 x Schnitzeisen Sets , ich habe immer eins frisch geschliffen und eins im Gebrauch . So muss ich auf nix verzichten wenn sie bei meinem Schleifer sind

        Hier mal ein paar Sachen die ich gemacht habe ( Frei Schnauze ohne Kurs oder Ahnung ) einfach drauflos schnitzen und versuchen mit welchem Eisen man was machen kann
        Natürlich wäre es professioneller wenn man einen Kurs besucht aber ich versuche es lieber selbst was geht .

        Wie was geht siehst du dann in den Projekten . ( KLicke Link)


        Schnitzeisen Set
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 3.jpg Ansichten: 1 Größe: 73,3 KB ID: 3520192

        Malinois Skulptur
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 1.jpg Ansichten: 2 Größe: 46,5 KB ID: 3520190


        Eulen Skulptur

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 2.jpg Ansichten: 1 Größe: 70,0 KB ID: 3520191
        Angehängte Dateien
        Zuletzt geändert von –; 30.10.2017, 22:43.

        Kommentar


        • Woody kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          An dich dachte ich auch als erstes bei der Frage nach Erfahrungen. Aber du hast eh schon geantwortet

      • Zum Scjhnitzen benötigt man scharfe Schnitzeisen guter Qualität. Die bekanntesten Hersteller dürften Kirschen (D), Stubai (A) und Pfeil (CH) sein. Einen fertigen Satz sollte man sich nicht gleich kaufen. Es ist wie bei den Fräsern, es sind immer welche dabei die man eigentlich nicht braucht. Die Formen der Schnitzeisen sind genormt und die Grösse und Art wird in "Stich" angegeben. Es kann aber bei gewissen Formen verschiedener Hersteller zu Abweichungen kommen. Ein Geißfuss hat das Messer eine V-Form, ein Hohleisen eine leicht gebogene und bei einem Hohlmeissel eine stark gebogene Form (Röhre wie beim Drechseln). Des weiteren sollte man einen Klüpfel haben. Ich bevorzuge einen runden. Eine Spannvorrichtung (auch Selbstbau) um das Werkstück in Position zu halten. Wie bei allem gibt es Unmengen an Schnitzwerkzeugen und Zubehör, aber letztendlich und ich spreche aus Erfahrung wird man sich auf einige Wenige und Gute beschränken. Man kann fast jedes Holz beschnitzen. Allerdings das eine leichter als das andere. Am Anfang würde ich Linde oder Weymouthkiefer nehmen. Es ist weich und kurzfaserig und deshalb recht gut schnitzbar. Falls in der Nähe ein Schnitzkurs angeboten wird gleich anmelden. Bei der VHS nachfragen!. Ich selbst bin schon über 15 Jahre in Rheinzabern in der Pfalz in einem Schnitzkurs Teilnehmer. Hier treffen sich Anfänger und Könner.
        LG Holzpaul, der mit dem Holz tanzt

        Kommentar


        • Sabine und Paul...

          erst mal herzlichen Dank für eure Antworten die sehr informativ sind.

          Deine Projekte, Sabine, begeistern mich und irgendwie hast du ein riesen Talent. Alles das was du in die Hand nimmst gelingt dir absolut super.

          Paul, ich denke ich werde einen Schnitzkurs besuchen. Dort sehe ich was wichtig ist und kann testen wie mir die Schnitzerei liegt. Klüpfel habe ich mir schon angeschaut und aus dem Bauch raus hätte ich mich auch für eine runde Form entschieden.

          Kommentar


          • Dankeschön ....jetzt bin ich aber berührt so gelobt zu werden
            Ich hoffe du gibst deine Erfahrungen vom Schnitzkurs hier weiter , dann kann ich auf jeden Fall auch noch etwas lernen

            Kommentar


            • Bine kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Naja , die Proportionen stimmen noch nicht so ganz , Lee ist nicht so kurz und dick *lach

            • Woody kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Am dick kannst ja noch am Hund arbeiten *grins*.
              Seufz, ich wollte ich könnte auch schnitzen. Aber bei mir klappt die Verbindung Kleinhirn-Hand nicht

            • Bine kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Nee lass mal Woody , mein Mädel gefällt mir in schlank viel besser Versuche es einfach , es macht irre Spaß wenn man vorher ein Klotz Holz vor sich hat und nach und nach erkennt man langsam was .

          • Deine Figuren sind echt toll Bine, mein Großvater und mein Vater haben geschnitzt, aber es mir leider nie beigebracht++++++++++++++

            Kommentar


            • Woody kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Mein Opa war auch Holzbildhauer, aber außer manchmal zusehen war auch nicht drin. Leider hat meine Mama seine ganzen Werkzeuge hergegeben. Ein paar hab ich dann doch noch gefunden (so Halbrundeisen).

          • Das ist schade Janinez , aber in unserem Jahrgang war das nur den Jungs vorbehalten Es fing ja gerade an das Mädchen / Frauen auch Männerberufe ausüben durften . Jetzt ist das eine Selbstverständlichkeit

            Kommentar


            • Zitat von Bine Beitrag anzeigen
              Das ist schade Janinez , aber in unserem Jahrgang war das nur den Jungs vorbehalten Es fing ja gerade an das Mädchen / Frauen auch Männerberufe ausüben durften . Jetzt ist das eine Selbstverständlichkeit
              Da hast du Recht. Früher war das mehr oder weniger undenkbar. Wobei "früher" noch gar nicht so lange her ist. Trotzdem... dein Talent ist schon besonders erwähnenswert. Da kann so mancher Mann (wie ich) nicht mithalten

              Wenn ich einen Schnitzkurs besuche werde ich auf jeden Fall gerne berichten.

              Kommentar


              • oh ja, das wäre toll gschafft++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ +++++++++++++++++++++

                Kommentar


                • Zitat von gschafft Beitrag anzeigen

                  Wenn ich einen Schnitzkurs besuche werde ich auf jeden Fall gerne berichten.
                  Danke Frank Würde mich auch riesig freuen wenn du dein neu erworbenes Wissen hier zum besten gibst .
                  Was ich relativ schwer fand , ist die Proportionen richtig zu finden . Aber mit ein wenig Übung wird es auch werden . Ich muss ja auch immer in die vollen gehen wenn ich was neues mache , dabei fängt man erst mal mit einfachen Dingen an wie ein Kleeblatt oder so oder ein Fisch

                  Kommentar


                  • Schnitzen fängt immer bei den Grundkenntnissen an... dazu gehört die Frage, was möchte ich machen ?.. und aus welchem Material !
                    Wenn das ein FIRST-Hobby werden soll... ist es notwendig, im Netz zu schauen, wo in Deiner Nähe ein Schnitzer-Verein ist !
                    Da erkundigt man sich über Modalitäten... sprich beim Verein mitmachen und weitere Details !
                    Der Unterschied zu den VHS-Kursen ist teilweise sehr groß ... ! Weil... im Verein hast Du auch mehrere Möglichkeiten, Deine Wunsch-Objekte entsprechend vorzubereiten... Material ( Linde und CO ) haben dieselben meist genug da !... der 1.ste Schritt ist, das Objekt grob vor zu Sägen, also einen Rohling schaffen !
                    da kann man schon die richtigen Proportionen erkennen... und um das zu beherrschen, muss man fleißig üben.. und wenn dann ALTE HASEN dabei sind,
                    gibt es schon frühzeitig div. Ratschläge !
                    In unserer Nähe ( Kunstverein ), gut 2 Türen weiter... haben die Schnitzer ihren großen Werkraum... erstaunlich ist, wie viele Schnitzerinnen dabei sind !
                    also nur Mut... und die richtigen Leder-Fingerle verwenden, dann bleibt der Daumen länger HEILE !
                    Nachtrag... eines der Erstmotive ist meist ein Delfin... den kann man mit schönem Bogen und div. Details gut erarbeiten !
                    Zuletzt geändert von –; 02.11.2017, 16:21.

                    Kommentar


                    • Zitat von Hazett
                      In unserer Nähe ( Kunstverein ), gut 2 Türen weiter... haben die Schnitzer ihren großen Werkraum... erstaunlich ist, wie viele Schnitzerinnen dabei sind !
                      also nur Mut... und die richtigen Leder-Fingerle verwenden, dann bleibt der Daumen länger HEILE !
                      Nachtrag... eines der Erstmotive ist meist ein Delfin... den kann man mit schönem Bogen und div. Details gut erarbeiten !
                      Also ich werde Anfang nächsten Jahres mein Vorhaben, einen Kurs zu besuchen, ganz oben auf meiner Prioritätsliste setzen

                      Und wenn der Delphin das übliche Anfängerprojekt ist, dann werde ich ihn machen
                      Merken
                      Merken

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X