Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Betonschale wasserdicht machen

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Betonschale wasserdicht machen

    Wir haben einen 'Bonsai' geschenkt bekommen, allerdings ohne Unterschale. So wirklich als Bonsai geht der Fikus auch nicht durch, denn seine flache Pflanzschale hat 43 cm Durchmesser. - Ist halt ein Riesenbonsai.
    Jedenfalls muß dafür eine wasserdichte Unterschale her, denn die Pflanzschale hat unten ein Loch.
    Keramikuntersetzer in dieser Größe sind richtig teuer, Plastik soll es nicht sein.
    Deshalb der Gedanke an einen Selbstbau aus Beton. An Beton wollte ich mich ohnehin schon immer mal ausprobieren und hätte jetzt ein passende Gelegenheit. Bedingung ist aber, daß ich die Unterschale wasserdicht bekomme.

    Wie ginge das (nachträglich)? Ölen, Wachsen, Lackieren? Hat das schonmal jemand gemacht?

    Im Projektbereich gibt es etliche Vogeltränken aus Beton. Von Wasserdichtigkeit steht da aber nix.

  • Es gibt auch WU-Beton,Wasserunduchlässigen Beton.
    Würd mich mal im Fachhandel erkundigen,ich kenne den nur weil ein Bekannter von mir seinen Keller damit gegossen hat.
    Ansonsten gibt es diverse möglichkeiten zum Streichen,angefangen mit Silolack vom Landhandel bis zu Spezialanstrichen von Remmers oder Triflex.

    Kommentar


    • Es gibt wasserdichten Betoin und Betonkleber für kleinere Risse, vielleicht geht der auch.

      Kommentar


      • Laminierharz .... wäre meine erste Wahl

        Kommentar


        • Also ich habe ja meinen Wasserlauf im Garten aus Beton gemacht (kannst ja mal bei meinen Projekten reinschaun)
          habe die Schalen nur zweimal mit Klarlack eingesprüht und die sind bombendicht.
          Zusätzlich kannst du wenn du dem Klarlack nicht traust das ganze noch mit Aquadicht überstreichen das dichtet
          auch zu 100%, habe damit letztes Jahr unsere Duschwanne und die Regenrinne dicht bekommen.
          Solltest du dich für Aquadicht entscheiden kaufe es nicht über Amazon, denn es gibt da enorme Preisunterschiede
          Pn genügt dann schick ich dir die Adresse, bekamen so diie Dose für 12.99 statt 59,99
          Zuletzt geändert von –; 27.01.2019, 15:54.

          Kommentar


          • Ich kann Dir da allerwärmstens Wasserglas empfehlen. Egal was wir damit repariert haben und abgedichtet haben, waren wir super zufieden, es ist zum einen farblos und aufgetragen unsichtbar und zum anderen 100% ig dicht.
            Schau mal HIER da steht genau wofür es geeignet ist und Beton wird mit aufgeführt.

            Kommentar


            • Genau das war auch mein Tipp Maggy, den hatte ich ja damals von dir, nennt sich Aquadicht so hatten wir es dann gefunden
              unter Wasserglas kamen unter anderem auch viele Gläser

              Kommentar


                Du könntest auch Chlorkautschuklack verwenden. Den bekommst du in allen Farbtönen und es wäre eine wirklich dauerhafte Lösung. Damit werden z.. B. Betonwasserbecken abgedichtet ( auch Schwimmbecken ), und zudem ist er weitgehend chemikalienbeständig. Er ist auch leicht zu verareiten.

                Kommentar


                • Ganz andere Frage: Willst Du Beton oder vielleicht lieber Sandstein? Dann Beton mit Abtönfarben hellbraun und Wasser sowie 1/3 Torf anrühren. In Form gießen, früh ausschalen, mit Drahtbürste die sichtbare Seite anrauhen und in Form bringen (runde Kanten). Dann trocknen lassen und mit Hochdruckreiniger den losen Torf auswaschen.

                  Innenseite kannst Du mit Betonfarbe oder 2x Tiefgrund, dann Vorstreichfarbe und einem Außenlack 2 x streichen. Hast Du Reste von Hammerite? Würde auch gehen. Würde das nehmen, was Du eh schon hast. Kannst auch zusätzlich noch Folie reinlegen. Was ich als wichtig ansehe, ist der Boden des Gefäßes. Auf jeden Fall auch streichen/abdichten und zusätzlich Abstandshalter wie Fikzgleiter anbringen, damit evtl. Feuchte unten abtrocknen kann.

                  Kommentar


                  • Ich würde den Beton verkieseln. Es wird u.a. auch dazu benutzt Betonarbeitsplatten in der Küche wasserdicht zu versiegeln. Haftende Anstriche haben den Nachteil, dass die Beschichtungen reißen oder sich von der Oberfläche durch Temperaturunterschiede lösen können. Die Verkieselung dringt in den Beton und macht ihn, beidseitig aufgetragen, auch Frostfest, da kein Wasser eindringen kann, welches bei Frost den Beton sprengen kann.

                    Viele Anstriche sind auch nicht besonders Umweltfreundlich und könnten mit dem Gießwasser in die Pflanze gelangen. Du willst zwar nichts von dem Bonsai ernten; dennoch könnte es der Pflanze schaden. Verkieselung wird auch für Trinkwasserkavernen verwendet und ist lebensmitteltauglich.

                    Kommentar


                    • Damit wären wir dann wieder bei Wasserglas. Oder.

                      Ich gebe Dir recht, jegliche Beschichtung könnte sich lösen. Da wäre Wasserglas in der Tat besser.

                      Kommentar


                        Wasserglas wäre in der Tat auch eine Alternative. Wenn aber die richtige Beschichtung richtig aufgetragen wird, wird sie sich durch Temperaturunterschiede auch nicht lösen, weil sie erheblich flexibler gegenüber Ausdehnung durch Temperaturunterschiede ist als der zu Grunde liegende Beton. Die Verkieselung macht den Beton nicht flexibler, so daß bei großen Temperaturunterschieden ( Sonneneinstrahlung, Frost oder Regen ) sich durchaus auch Haarrisse bilden können, in die Wasser eindringen und bei Frost Schäden verursachen kann. Das kommt bei Küchenarbeitsplatten oder Pflanzschalen, die ausschließlich in der Wohnung stehen, natürlich nicht zum Tragen. Die Beschichtung muß alle paar Jahre überstrichen werden, bevor sie Oberflächenschäden durch Wetter oder mechanische Schäden davonträgt, aber auch verkieselter Beton hält nicht ewig, insbesondere bei Dauerbelastung durch stehendes Wasser mit saurem pH, wie es in einer Pflanzschale schon vorkommen kann.

                        Kommentar


                        • Guter Reminder der Thread.
                          Ich habe für meine Beton-Außenkellertreppe jetzt endlich Kaliwasserglas bestellt.
                          Bin schon gespannt ob es etwas bringt, dass die nicht immer so sehr veralgt/-moost.
                          (wollte ich schon beim Duschwannen-Thread erledigen..)

                          Kommentar


                          • Unsere Betontreppe wurde auch mit Wasserglas versiegelt, würde ich gleich wieder machen.

                            Kommentar


                            • schau Dich mal bei .. bauen.de.. um ( googeln ) da wird mit etlichen Beispielen das Thema behandelt ( auch Fotos ! )
                              die hier genannten Kalisorten sind brauchbar... trotzdem...zuvor Informieren ist wichtig, weil das Zeug nicht ALLES kann und
                              falsche Anwendungen möglich sind !
                              Gruss....

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X