Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Filz auf Styropor kleben

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Filz auf Styropor kleben

    Ich suche nach einer Möglichkeit, Filz auf Styropor zu kleben. Ich möchte damit verhindern dass Styroporkügelchen in meine PSA gelangen.
    Wer genaueres wissen möchte, bitte_gerne.

    würde einfach richtigen stropor-kleber verwenden.
    wie zb den hier:


    http://www.pufas.de/Produkte/produkt...1149,1132,1140

    Kommentar


    • Ich möchte nur verhindern, dass der Kleber den Filz "durchweicht" und der Kleber dann an der Säge hängt.

      Kommentar


        dann tacker das filz mit nem handtacker fest.

        Kommentar


          Sprühkleber scheint mir das geeignete Klebmaterial.

          http://www.ciao.de/Uhu_Spruhkleber__Test_3152779

          http://shop.ebay.de/i.html?_nkw=spr%....c0.m270.l1313


          Grüße nach Bayern

          Kommentar


            bei sprühkleber kann es aber noch leichter durchweichen,als bei kleber aus der tube,den man punkt genau setzen kann.

            Kommentar


            • Auf Stropor tackern?
              Es gibt fünf Möglichkeiten:
              UHU-POR o.ä.
              Dispersionskleber
              Fliesenkleber
              Kaltleim
              Teppichkleber.
              Darauf achten, daß die Kleber lösemittelfrei sind, da sich sonst das Styropor auflöst.
              Ein Freund von mir hatte Teppichboden mmit Tapetenkleister geklebt - dürfte auch gehen, ist aber nichts für Feuchtigkeit.

              Kommentar


              • Danke erstmal für eure Tipps, habe noch eine andere Idee. Lässt sich das Styropor extl. lackieren, um die einzelnen Kügelchen am losbrechen zu hindern?

                Kommentar


                • Dumme Idee vielleicht die ich gerade habe aber manchmal sind sie dennoch gut. Ich würde als Kleber Silikon verwenden oder vielleicht Acryl, könnte mir vorstellen, dass es eine Gute Verbindung gibt.

                  Kommentar


                  • Warum willst Du da unbedingt so ein Krümelzeug wie Styro verwenden ??
                    Da hier keine isolierenden Eigenschaften erforderlich sind, sondern ein
                    Umeinanderrutschen der PSA verhindert werden soll, kann ich Dir nur
                    Schaumstoff in feinporiger Qualität empfehlen !
                    Die Arbeiten sind ähnlich wie beim Styropor,
                    1.) eine Grundlage..ca 2-3cm dick ( falls nötig, mit Kontaktkleber mehrmals fixieren )
                    2.) ein dickeres Teil mit dem Maschinen-Ausschnitt ( PSA )..kann punktiell mit der
                    Grundlage verklebt werden ( Konkaktkleber )
                    3.) die Deckeleinlage ...Dicke gem. vorhandener Resthöhe innen !
                    und schon liegt Deine Maschine ohne Krümelmonster zum Transport bereit !
                    Gruß von Hazett
                    Nachtrag. Styro kann ohne Probleme mit wasserverdünnbaren Farben ( Acryl )
                    lackiert werden ! Kleben geht auch mit wasserfesten Ponalleim !!

                    Kommentar


                    • Zitat von Hazett
                      Warum willst Du da unbedingt so ein Krümelzeug wie Styro verwenden ??
                      Nachtrag. Styro kann ohne Probleme mit wasserverdünnbaren Farben ( Acryl )
                      lackiert werden ! Kleben geht auch mit wasserfesten Ponalleim !!
                      Weil ich einmal versucht habe aus Schaumstoff etwas auszuschneiden. War nicht so dass mans hätte lassen können. Dann habe ich Schaumstoff auch schon mit angebllich (laut Aufdruck) geeignetem Kleber geklebt. Dieser hat jetzt (über 10 Jahre später) den Schaumstoff angegriffen und angelöst. Der Schaumstoff klebte mir an meinem Etikettendrucker (Dymo). Zum Glück bekam ich ihn noch einigermaßen ab.
                      Aber der Tipp zum lackieren und kleben ist schon mal super, danke dir.

                      Kommentar


                      • Nimm aber keine Farben, die Lösungsmittel enthalten (Kunstharz- oder Nitrolacke lösen das Styropor auf!)

                        Kommentar


                        • Hallo Gismo, das Problem des Schaumstoffes ist tatsächlich die Alterungs-
                          Beständigkeit....falls der Schaumstoff nicht für den Automobilbereich zugelassen
                          ist, ( meistens spez. PE-Mischungen ) hält das Zeug keine 10 Jahre !
                          Polsterer und Matratzenfirmen müssten solche bessere Qualitäten verarbeiten !

                          Da Du sowieso alles mit Filz beklebst, spielt es keine Rolle, ob der Kern der PSA-
                          Schalung statt Styro...aus Sperrholz gemacht wird...und nur die Grundfläche aus Styro, mit Filz beklebt - zwecks Dämpfung ! ( ähnlich im Deckel !)
                          Wenn Du nur einen dünnen Bastelfilz verwendest, den Holzleim dünn
                          auftragen, sonst "schlägt" der Leim durch...bei dickem Filz beide Flächen
                          einstreichen ( Holz/Styro und den dicken Filz !)...zuvor ausprobieren !
                          Die zu klebenden Teile fixieren ..zumind. bei dickem Filz...bis der Leim
                          fest ist...bringst nicht wieder auseinander !!
                          Gruß von Hazett

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X