Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Meine Glasritzarbeiten

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Man man, hier werden fachliche Gespräche geführt. Natürlich erst dremeln und dann beleuchten.

    Kommentar


      Habe ich mich zu unprofessionell ausgedrückt ? Mmh

      Kommentar


        Nein, ich denke mal meine Frage falsch verstanden. Mit der Beleuchtung würde ich natürlich erst am fertigen Glas arbeiten wollen. Es ding nicht um die Beleuchtung beim Schleifen.

        Kommentar


          Wäre aber auch eine gute Idee von dir gewesen.

          Kommentar


            Das Glasritzen würd mich auch interessieren ich denk da mal an die Imkerei oder Ostern, Weihnachten und so wo man immer überlegen muss was schenke ich denn, da wäre zum beispiel eine schöne Flasche mit Met das edeale Geschenk und dann auch noch schön verziert das ist dann noch viel schöner es muss ja nicht met draufstehen es kann ja auch ein Motiv sein oder ein Spruch oder auch was ganz anderes. Aber eine Frage habe es gibt ja von Dremel den Gravierer mache ich damit das gleiche oder ist das wieder was anderes gravieren und ritzen denn ich würd ihn mir gern kaufen.
            Denn ich denk mir in der Imkerei wird er praktisch sein z.b.: ich mach selber ein paar Flaschen Met für den Eigenbedarf und möchte den Met verschenken (Ostern oder Weihnachten ist egal) und da wäre es ja nett und hübsch die Flaschen zu dekorieren in dem ich die Flaschen graviere mit verschiedenen Motiven z.b.: Blumen und Bienen oder nur Blumen oder was anderes, das müsste ja gehen mit den Dremel Gravierer oder und ist das das gleiche wie Glasritzen.

            Lg Imker22

            Kommentar


              wenn ich mich recht entsinne, ist der "gravierer" von dremel dieses teil in pistolenform (nich haun, wenn ich mich irre). für mich wärs nix. ich arbeite mit biegsamer welle, damit ich wie mit einem stift "schreiben" kann. ist aber geschmackssache.

              es gibt auch diamantschleifstifte mit linsenförmigem kopf. damit kann man sehr leicht dreidimensional in dickerem glas arbeiten - quasi schnitzen.

              bei glas lege ich (wie von tueffi schon klasse beschrieben) die vorlage dahinter, auf spiegel übertrage ich die vorlage mit kohlepapier.

              Kommentar


                fast vergessen: sieh dir mal den akku dremel an. ich habe einige der billigbohrmaschinen und einen akku-dremel. den akkudremel nutze ich andauernd! ein tolles teil!!! bissi schwacher akku (also bei größeren vorhaben sollte ein 2. akku ins budget gerechnet werden) und weniger drehmoment, aber ansonsten macht strippenfreies arbeiten echt spaß.

                Kommentar


                  @ Rincewind

                  Also ich habe echt kein Problem mit meinem Dremel zu arbeiten.
                  Ich führe ihn auch wie einen Bleistift beim gravieren.

                  @ Imker22

                  Als erstes vorweg: Gravieren und Gravur ist ein und das selben.
                  Ob nun mit einem Dremel oder einer anderen Schleif (Bohr) Maschine
                  mit einstellbarer Geschwindigkeit. Sie muß nur etwas handlich sein.
                  Wenn Du Weinflaschen gravieren willst, dann mußt Du, so wie Rincewind sagte
                  es auf die Flaschen aufpauschen und dann gravieren.
                  Also ich habe es noch nicht versucht mit Flaschen, obwohl die Idee nicht schlecht ist.
                  Nun kommt es auch etwas auf die Beschaffenheit des Glases an, ich vermute das es ziemlich hart ist. Also vorsicht bei schon gefüllten Flaschen.
                  Nun wünsche ich Dir viel Glück beim gravieren.
                  Möchte dann aber mal ein Bild davon sehen.

                  Kommentar


                    Tueffler, kannst mir ja mal ein Reststück mit Muster oder so schicken. Ich würde das mit der Beleuchtung gerne mal probieren.

                    Kommentar


                      Dann schreibe mir mal per PN Deine Adresse
                      Oder an meine E Mail Adr. johkrauth@web.de

                      Kommentar


                        An Tueffler123

                        Danke für deine tolle Info das mit Gravieren, werds mir so bald ich mehr freizeit habe (nach zu lesen im Thema Frühjahrsputz steht an: Jetzt wird alles wieder frisch und funktionstüchtig! da steht nämlich ne ganze menge :-)) werd ich mir einen Dremel kaufen und das mal aus probieren, nur ein problem hab ich noch und zwar welcher soll es werden da muss ich mich noch schlau machen

                        An Ricewind70

                        Das was du meinst ist der Dremel Stylus (ich hau dich nicht denn das hab ich auch nicht vor ich möchte nur Irrtümer aus den Weg räumen und irren kann sich jeder mal auch ich mich und dazu stehen ein beispiel heute hatten wir unser monatliches Imkertreffen, jeden 1 Dienstag im Monat, und da haben wir auch natürlich diskutiert und da hab ich gemerkt das auch ich mich mal in etwas irren kann aber das nehme ich gelassen denn dafür sind die Treffen ja da, das man was von den alten Imkern was lernt.). Der Stylus ist pistolenförmig und der Gravierer ist bleistiftartig so wie die anderen Dremel halt denn Gravierer kann halten wie einen Bleistift und den Stylus halt man wie eine Pistole. Ich glaube das der Stylus und die anderen dremel halt mehr einsatzmöglichkeit haben wie z.b.: bohren, schleifen, schneiden usw. als der gravierer der kann halt nur gravieren.

                        Mir persönlich gefällt der Dremel 7700 aber ich weiß nicht was der kostet

                        Lg Imker22

                        Kommentar


                          danke für die richtigstellung!

                          ohne große preisrecherche: 59,90€ ist wohl der standard-baumarktpreis für den 7700.
                          falls du einen passenden stecker-adapter (uk>d) hast lohnt sich auch einen blick über den kanal auf amazon.co.uk. dort kostet das gerät mit kleinem (15 teile) zubehörpaket umgerechnet etwas über 45€.

                          Kommentar


                            Ich habe bei einem Arzt im Wartezimmer eine sooooo wunderschöne alte Türe gesehen mit Glaseinsatz, das ein ganz tolles Design hat.
                            Als ich ihn fragte, wo man so was herbekommt hat er gleich ausgeholt und auch noch erzählt, dass das geätzt und nicht geritzt ist. Da ich irgendwann mal in meinen eigenen 4 Wänden auch so eine wunderschöne Tür haben will und dann aber zufällig an eine solche Antiquität geraten müsste habe ich mich schon darauf eingestellt mir selbst das Glas gestalten zu müssen. Im Fall der Fälle auch ritzen statt ätzen und dann würde ich gerne auf deine Erfahrungen zurückgreifen.

                            Kommentar


                              bender_3000 an solche große Objekte habe ich mich nie versucht.
                              Du mußt auch bedenken das Du die Tür bezw. Scheibe irgendwie ein Polster unterlegen mußt. Es gibt allerdings auch Angebote die mit Ätzen zu tun haben. Wovon ich aber keine Ahnung habe.
                              Wenn Du das in Angriff nehmen willst, das gravieren meine ich, dann mußt Du Dich einfach mal melden. Ich habe ja hier im Profil, oder auf der Threadseite meine E Mail Adresse bei.

                              Kommentar


                                Hey Johann,

                                erstmal möchte ich mich bei Dir bedanken - für dein Angebot gegenüber der Community und deine Hilfsbereitschaft. Finde ich Super!

                                Eine kleine Frage hätte ich auch noch: eignet sich jedes Glas für eine Gravur oder sollte man vor allem als Anfänger ein bestimmtes Glas nehmen?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X