Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kirchenfenster

29.06.2017, 21:01
Hi zusammen,

folgende Ausgangslage:

  • altes Kirchenfenster aus Sandstein, ca. 350 Jahre alt,im Garten aufgebaut (war in 10 Stücke geschnitten, jetzt mittels Stahlrohrrahmen + Edelstahlgewinden + Spezialkleber + Fundament "erdbebensicher" wieder aufgebaut)
  • links und rechts abgemauert, Fensterbänke aus Sandstein folgen noch
  • Natursteinmosaik als Pflaster wird aktuell verlegt
Jetzt zu meiner Frage:

Habt Ihr kreative Ideen, wie ich am Besten das "Loch" im Fenster (ca. 145cm*145cm) verschließen bzw. optisch gestalten kann? Kontakt zu einer Fenstermanufaktur habe ich hergestellt (Preis noch offen), günstigere und einfachere Ideen würden mich stark interessieren

Besten Dank und Gruß,
MH
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WP_20170625_18_47_10_Pro (1).jpg
Hits:	0
Größe:	253,5 KB
ID:	47863  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
35 Antworten
Wie wäre ein Gitter im Rostlook, 45 Grad gedreht.

 

So eines..
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	images (1).jpg
Hits:	0
Größe:	62,7 KB
ID:	47869  

 

chief  
Krasses Bauwerk!
Bei der Kombination Sandstein und roter Ziegel könnte ich mir auch etwas schmiedeeisernes vorstellen.

 

Janinez  
ich würde, um die Optik nicht zu zerstören nur einfaches Fensterglas einsetzen. Wie kommt man denn zu so einem tollen Teil?++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Mein lieber Mann, das ist ja ein Ding - Backsteingotik im heimischen Garten!

Ich sehe es wie Janinez, hier kommt nur Fensterglas in Frage. Die Kirchenfenster der Epoche waren zwar zum Teil auch bunt verglast, aber bei der gegebenen Einbausituation wäre das dann doch wohl zu viel und außerdem nicht ganz preiswert.

 

bafffff, das sieht ja toll aus. Buntes Fensterglas wäre zu dominant.

 

Uii das sind ja schon sehr gute Ideen ;-) Das Fenster habe ich übrigens ersteigert, eine Kirche in unserer Nähe hat neue bekommen und ist dann auf die Idee der Versteigerung gekommen. Es gab ein ein Mindestgebot, habe dann einmal die Hand gehoben und mir ein Haufen Arbeit ersteigert

 

Janinez  
das ist kaum zu glauben, dass so etwas nicht unter Denkmalschutz steht. Aber da würde ich auch zulangen++++++++++++++++++++

 

chief  
Zitat von Janinez
das ist kaum zu glauben, dass so etwas nicht unter Denkmalschutz steht. Aber da würde ich auch zulangen++++++++++++++++++++
Ich nicht...
... aber nur, weil ich beim besten Willen keinen Aufstellort dafür hätte. Was sanitaeter hier gemacht hat, ist jedenfalls ganz großes Kino.

 

Woody  
Zitat von Janinez
das ist kaum zu glauben, dass so etwas nicht unter Denkmalschutz steht. Aber da würde ich auch zulangen++++++++++++++++++++
...ich auch nicht, Gotik war noch nie mein Lieblingsstil. Viel zu wuchtig. Aber wenn man das räumliche Umfeld dafür hat, why not.

Am stilechtesten wären halt Bleiglasfenster, kann man auch selber basteln.

 

Zitat von sanitaeter
Uii das sind ja schon sehr gute Ideen ;-) Das Fenster habe ich übrigens ersteigert, eine Kirche in unserer Nähe hat neue bekommen und ist dann auf die Idee der Versteigerung gekommen. Es gab ein ein Mindestgebot, habe dann einmal die Hand gehoben und mir ein Haufen Arbeit ersteigert
Unglaublich, wenn man Platz hat, dann ist das ganz toll so ein Fenster zu haben.

 

chief  
Da so herzurichten und zu mauern, war bestimmt eine heiden Arbeit.

 

Janinez  
Aber damit hat er sich eine einzigartige Terrasse geschaffen++++++++++++++++++++

 

Ich sehe es wie Ottomar, buntverglast wäre sicher ein guter Weg.
Wie wäre es mit Tiffany?
Da gibt es DIY-Anleitungen im Netz!

 

Ehrlich gesagt, würde ich es aber gar nicht verschließen sondern dezent anstrahlen, sodass die Konturen zur Geltung kommen. Gotik hat auch immer was mit Mystik zu tun. Das würde ich wieder herstellen wollen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht