Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Meine kleinen CNC

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von ascii4711 Beitrag anzeigen
    Nightdiver Ahja, diese mehrfach geschlitzten Wellenkupplungen haben auch im 3D Drucker keinen guten Ruf. Gibt da bessere, z.B. solche https://de.gearbest.com/3d-printer-p...834064160.html. Beherrscht die Firmware keinen Beschleunigungskurven?
    Dein Vorschlag sind aber auch flexible Kupplungen. Ich denke Kai will sie gegen starre Kupplungen tauschen.
    LG Paul

    Kommentar


    • Zitat von ascii4711 Beitrag anzeigen
      Nightdiver Ahja, diese mehrfach geschlitzten Wellenkupplungen haben auch im 3D Drucker keinen guten Ruf. Gibt da bessere, z.B. solche https://de.gearbest.com/3d-printer-p...834064160.html. Beherrscht die Firmware keinen Beschleunigungskurven?
      Die Firmware auf dem Arduino ist ein einfaches GRBL. Meines Wissens nach gibt es da keine Beschleunigungskurven. Halte ich jetzt auch nicht für so wichtig.

      Die Wellenkupplungen drehe ich mir selbst. Habe noch genug Alu-Rundmaterial liegen. Für die Klemmung werden die Madenschrauben aus den alten sch... Wellenkupplungen verwendet. Ist einfaches M3 oder M4-Gewinde. Also ganz simpel und nichts exotisches.
      Habe ich für ein anderes Projekt, mangels Kupplung 5/5 auch schon gemacht. Da wird mich eine 5/8 auch nicht vor große Herausforderungen stellen.

      Und ehrlich gesagt sind mir die rund 17€ für die Kupplungen und den Versand, mal ganz davon abgesehen, dass das Zeug mindestens 3 Wochen aus China braucht, einfach zu teuer. Das Stück Alu, das ich dafür verwende, hat mich keinen Euro gekostet.

      Und wenn ich die Drehbank sowieso gerade auf dem Tisch stehen habe, kann ich mir auch gleich einen Adapter bauen, um meine Messuhr vernünftig auf dem Frästisch zu befestigen. Brauche dafür M6 außen und M5 innen. Habe dafür auch noch ein Stück Messing Sechskant mit SW13 liegen.

      Wir sind doch Heimwerker!! Was man selbst bauen kann, wird selbst gebaut!

      Kommentar


      • Zitat von Nightdiver Beitrag anzeigen
        Und ehrlich gesagt sind mir die rund 17€ für die Kupplungen und den Versand, mal ganz davon abgesehen, dass das Zeug mindestens 3 Wochen aus China braucht, einfach zu teuer. Das Stück Alu, das ich dafür verwende, hat mich keinen Euro gekostet.
        Die waren nur als Beispiel für die Bauart gedacht. Die gibt es auch günstiger wenn man danach sucht.

        Mit Beschleunigungskurven hat man halt nicht soviel Probleme mit Lösekräften und Co. Bringt also schon was.

        BTW: Wieso druckst du dir eigentlich keinen Anti Backlash Halter für die Spindelmuttern?
        Zuletzt geändert von –; 05.08.2020, 10:57.

        Kommentar


        • Zitat von Nightdiver Beitrag anzeigen

          ...
          Wir sind doch Heimwerker!! Was man selbst bauen kann, wird selbst gebaut!


          Kommentar


          • Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen

            Dein Vorschlag sind aber auch flexible Kupplungen. Ich denke Kai will sie gegen starre Kupplungen tauschen.
            LG Paul
            Ich glaube, dass sind tatsächlich feste Kupplungen. Die Schlitze dienen nur der Beweglichkeit der zwei Backen/Zangen, um die Welle und die Spindel besser und unabhängig zu klemmen.

            Kommentar


            • Zitat von Nightdiver Beitrag anzeigen

              Ich glaube, dass sind tatsächlich feste Kupplungen. Die Schlitze dienen nur der Beweglichkeit der zwei Backen/Zangen, um die Welle und die Spindel besser und unabhängig zu klemmen.
              Ich meinte nur weil in der Überschrift "flexibel" steht. Hier der Originaltext:
              Creality CR-10S Ender 3 Original flexible Kupplungen 5mm bis 8mm NEMA 17-Kupplung
              LG Paul

              Kommentar


              • Zitat von ascii4711 Beitrag anzeigen

                BTW: Wieso druckst du dir eigentlich keinen Anti Backlash Halter für die Spindelmuttern?
                Wie soll den so ein Halter aussehen? Ich kenne nur die Spindelmuttern mit der Feder und der Gegenmutter. Die bekomme ich aber zum einen nicht mehr in die Konstruktion, zum anderen gibt es für meine 4-gängige Spindel keine solche Muttern.

                Da das Backlash, sofern ich mit den federnden Wellenkupplungen richtig messen konnte, effektiv bei 0,14mm liegt, wird es hier vermutlich nicht ins Gewicht fallen.
                Da die Spindelschrauben 4 statt der 2 üblichen Gänge haben, wird es schwer sein, was passendes zu finden. Die 4 Gewindegänge können aber ggf. auch mein Vorteil sein, da das Spiel tatsächlich geringer ist, als ich es bei den zweigängigen Spindeln erfühle, die ich noch liegen habe. kann aber auch nur ein subjektiver Eindruck sein.

                Zu aller erst merze ich mal die Fehlerquelle Wellenkupplung aus. Dann messe ich nochmal das Spindelumkehrspiel und entscheide dann, ob ich dann da wirklich noch etwas unternehmen muss, oder nicht.

                Kommentar


                • Zitat von Nightdiver Beitrag anzeigen
                  Ich glaube, dass sind tatsächlich feste Kupplungen. Die Schlitze dienen nur der Beweglichkeit der zwei Backen/Zangen, um die Welle und die Spindel besser und unabhängig zu klemmen.
                  Ja, die sind eher den starren zuzuordnen. Vielleicht durch die Schlitze eine minimal höhere Flexibilität als Vollmaterial. Nicht jeder hat ja eine Drehbank zuhause.

                  Kommentar


                  • Zitat von Nightdiver Beitrag anzeigen
                    Wie soll den so ein Halter aussehen? Ich kenne nur die Spindelmuttern mit der Feder und der Gegenmutter. Die bekomme ich aber zum einen nicht mehr in die Konstruktion, zum anderen gibt es für meine 4-gängige Spindel keine solche Muttern.
                    So z.B.: https://www.motedis.com/shop/Dynamik...x15::5838.html

                    Anstatt dem Gewinde im Vollmaterial die Bohrungen größer machen und von jeder Seite eine Spindelmutter einschrauben. Habe das in meiner Schlittenführung konstruktiv ähnlich umgesetzt. Hat sich im ersten Test mit Probeaufbau bewährt. Hab aber auch nur einfache Trapezspindeln im Einsatz, da ist das Spiel bauartbedingt höher.



                    Kommentar


                    • Heute habe ich mir meine neuen Wellenkuppler gedreht und gleich in die Fräse eingebaut. Mit meinem provisorischen Messaufbau nochmal das Backlash der Achsen vermessen. Die Y-Achse hat 0,16mm und die X-Achse 0,05mm Spindelumkehrspiel.
                      Für eine 3D-gedruckte Fräse ist das schon überraschend wenig. Wollen hoffen, dass es so bleibt.

                      Was soll ich sagen: De Kreise sind rund und gleichmäßig!

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: C367CFB6-A84E-4AB6-BB37-5FBD02ABDE9C.jpeg Ansichten: 0 Größe: 566,1 KB ID: 3871485Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 9A502953-E88D-48DF-9541-533A10DA0B91.jpeg Ansichten: 0 Größe: 627,0 KB ID: 3871484

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: C06996E1-68FA-410A-A377-6DC5E31DA33A.jpeg Ansichten: 0 Größe: 567,0 KB ID: 3871486

                      Und die alten, geschlitzten Teile sind gleich in die Tonne geflogen...

                      Kommentar


                      • Gratulation! - Dass Deine Fräse teilweise gedruckt ist, hatte ich gar nicht mitbekommen. - Auf dem Smartphone sind die Fotos leider sehr klein.

                        Kommentar


                        • Heute habe ich endlich mal die Ruhe gehabt, ein paar Probefräsungen zu machen.
                          Allerdings habe ich mir dazu gleich ein sehr anspruchsvolles Material ausgesucht: Pexiglas

                          Die Erfahrung, dass man Plexi nicht mit zu hoher Geschwindigkeit und zu starker Zustellung fräsen darf, hat mich zwei Fräser gekostet. Nach den zwei Fräsern und einiger Recherche im Internet, bekam ich heraus, dass man Plexi am Besten mit 12000 RPM, 10mm/sek Vorschub, 6mm/sek Eintauchgeschwindigkeit und 0,25mm Zustellung fräst. Zusätzlich möchte Plexi für schöne Kanten gerne gleichläufig gefräst werden.
                          Nachdem ich das alles herausgefunden hatte, konnte ich dann auch erfolgreich zwei Spirografen aus 3mm Plexi fräsen

                          Die Vorlagen habe ich mir als DFX-Datei von Thingiverse gezogen und in meiner Software für den Fräsvorgang angepasst. Als g-code Sender nutze ich CNCjs

                          Ich glaube, die Ergebnisse sehen sehr gut aus.

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2F707CA4-5086-4308-9874-CB2B95FB8479.jpeg
Ansichten: 56
Größe: 490,6 KB
ID: 3873075Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 1E9E26F6-91E3-4B2A-B88A-FF6692EF59C1.jpeg
Ansichten: 43
Größe: 451,8 KB
ID: 3873076Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 303B66BC-74C4-4F18-9A08-411D598630A9.jpeg
Ansichten: 43
Größe: 518,8 KB
ID: 3873077Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: FA8788E0-42EC-4BA7-BC58-918A17A37149.jpeg
Ansichten: 43
Größe: 523,2 KB
ID: 3873078Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 4A038C1C-1B61-4A1D-AFCB-09077B4C01B0.jpeg
Ansichten: 44
Größe: 513,7 KB
ID: 3873079Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 503AEB43-4FAA-49BA-909D-9F48396604CD.jpeg
Ansichten: 44
Größe: 553,3 KB
ID: 3873080
                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 40B5F330-7CEA-4B46-A62C-B525806570ED.jpeg
Ansichten: 48
Größe: 671,1 KB
ID: 3873081Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20F13B5C-9D61-4B04-BB0A-D17EBE16C819.jpeg
Ansichten: 45
Größe: 819,6 KB
ID: 3873082Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 11D530D0-3E5C-447C-9DAD-828966309AAE.jpeg
Ansichten: 47
Größe: 843,6 KB
ID: 3873083Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 255AA06D-DEDD-4EF8-BC49-48B6A523D857.jpeg
Ansichten: 45
Größe: 940,6 KB
ID: 3873084

                          Kommentar


                          • Hallo Kai,
                            das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.
                            LG Paul

                            Kommentar


                            • Doch, sieht sehr gut aus.

                              Ich hab an meiner CNC solche Kupplungen verbaut. Hatte damit bisher noch nie Probleme und ich kann auch aus Erfahrung sagen, diese werden auch im professionellen Fräszentrenherstellern verbaut (habe 9 Jahre bei einem gearbeitet und auch mal die Mitwettbewerber angesehen). Natürlich in anderen Dimmensionen.


                              Uha, Messing, das wird heftig werden. Ich hab auf meiner vor paar Monaten mal einen Brennstempel gefertigt (siehe Projekte). Das war heftig. Es ging aber nach bisschen Testen. 10er Fräser, 1 Wendeschneidplatte, glaub 0,5mm Zustellung und dann recht langsam mit dem Vorschub.

                              Letzte Woche hab ich eine Tastplatte aus Alu gefräst. Auch das lief nicht sooo toll weil meine Frässtrategie nicht so toll war wie ich es gern gehabt hätte. Das Programm hatte nichts besseres hergegeben aber da hab ich mittlerweile auch eine Lösung für gefunden. (werde zukünftig aufwendigere Programme mittels Fusion 360 erstellen). Einfache weiterhin mit Estlcam. Hatte damals im Hobbybereich mit LinuxCNC angefangen, dann Mach 3 und bin jetzt bei Estlcam. Sowohl zur einfachen Programmerstellung als auch als Steuerung. Da bin ich echt angenehm überrascht.

                              Bezüglich deinem ``Eierfräsen´´. 2 Motoren auf einer Achse ist nicht einfach zu synchronisieren. Da gab es schon öfters Probleme.


                              Und bezüglich den Top-Secret Projekten: Kann ich verstehen.

                              Bin auch schon seit langem daran mir eine aufwendige Hausnummer zu fräsen, aktuell ist aber Stop weil der Altmetallhändler aufgrund von Corona niemanden in seinen Alucontainern storcheln lässt. Ein Prototyp als Holz sieht schonmal vielversprechend aus.

                              Kommentar


                              • Die Ergebnisse sehen mehr als gut aus! Hast du keine Druckluft, die du über einen Flexschlauch dosiert als Kühlluft zuführen könntest?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X