Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wir bauen eine LowRider2 CNC-Portalfräse!

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Also den Umweg über Estlcam mache ich auch. Man kann in Fusion 360 etwas konstruieren und diese Datei in stl, dxf u.a. exportieren (Export dauert einige Zeit) und in Estlcam öffnen. Dort kann man dann in CNC-Programmeinstellungen => Voreinstellungen auf "Marlin" und Dateiendung auf "gcode" einstellen. Natürlich müssen auch in Estlcam die CAM-Einstellungen vorgenommen werden. Estlcam generiert dann einen passenden gcode.
    LG Paul

    Kommentar


      Es hat User Florian ein Projekt eingestellt: Gartenbank mit Gravur Dieses Projekt wurde mit Kettensäge und der LR2 gebaut, wie ich finde sehr interessant.
      LG Holzpaul

      Kommentar


        Da ich mit dem Bigtreetech SKR V1.3 Board eigentlich nicht richtig glücklich wurde und mich Peik mit dem Open CNC Shield richtig angefixt hatte, bestellte ich dieses kurzerhand. Allerdings bedachte ich nicht das man dieses Board selbst zusammenlöten muss. Man sollte sich vorher alles durchlesen! Da ich so meine Schwierigkeiten mit dem Löten hatte zog ich mir diverse Löt-Tutorials rein und versuchte mich erstmal mit ein paar kleineren Übungsprojekten. Zwar gibt es auch ein Video im Zeitraffer wie man die gefühlten hunderte von Bauteile auf die Platine lötet und Erklärungen zu den jeweiligen Arbeitsschritten, aber als Lötjüngling tat ich mich manchmal doch schwer. Hier ein kleines Video dazu:



        Nun wagte ich mich an das Open CNC Shield. Das Ergebnis seht ihr hier auf den folgenden Bildern:

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: anfang1.jpg
Ansichten: 82
Größe: 195,3 KB
ID: 3934921
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: anfan2.jpg
Ansichten: 85
Größe: 173,9 KB
ID: 3934922
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: shield-detail1.jpg
Ansichten: 82
Größe: 179,0 KB
ID: 3934923
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: shield-unten1.jpg
Ansichten: 81
Größe: 193,0 KB
ID: 3934924
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: shield-fertig1.jpg
Ansichten: 80
Größe: 202,5 KB
ID: 3934925

        Nach drei Abenden endlich geschafft.!!!
        LG Paul

        Kommentar


          Vor dem Löten würde ich mich zu sehr fürchten.

          Kommentar


            Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen
            Vor dem Löten würde ich mich zu sehr fürchten.
            Ehrlich gesagt, ich hatte mich auch davor gefürchtet. Der Ersteller des Open CNC Shield hat zwar 3,5 Stunden zum Löten veranschlagt, aber bei mir dauerte es bestimmt das Dreifache. Die Farbcodierungen der Wiederstände waren nicht mein Ding und die Polung diverser Bauteile mussten auch erkannt werden. Ich schaute lieber dreimal bevor ich etwas einlötete. Dennoch hatte ich das eine oder andere Bauteil wieder Entlöten müssen um es zu korrigieren. Da für mich solche Platinen normalerweise "böhmische Dörfer" sind, erschließt sich für mich nicht eine Routiene der Anordnungen. Aber was nicht ist kann ja noch werden.
            LG Paul

            Kommentar


              Hallo Paul, Respekt von meiner Seite zu deinen Löterfahrungen. Es tut mir leid das ich auf das "Selbstlöten" nicht hingewiesen habe.
              Löten ist für mich kein Problem und hatte wohl deswegen nicht daran gedacht.
              Hauptsache es funktioniert alles hinterher :-)

              Gruß
              Peik

              Kommentar


                Hui, Hut ab vor soviel Lötarbeit. Löten ist leider mal garnicht meins. Zum Umlöten von meinem Tacho in meinem alten Auto (Ford Fiesta) hat er gereicht aber soviel... nee, das wäre nichts für mich. Ich hätte da ehrlich gesagt Angst davor das irgendwann die Maschine fertig ist und dann irgendetwas nicht funktioniert. War ich dann zu doof zum Löten oder zum Einstellen? Da bei einer CNC soooviele Fehlerquellen sind wollte ich zumindest die ausschließen und hab mich damals für die Letmathe Steuerung entschieden. Und die läuft mittlerweile schon ein paar Jährchen bei mir. Bin immernoch damit zufrieden. Anfangs Linux CNC, dann Mach3 und nun Estlcam.

                Da hier in diesem Beitrag wohl die meisten recht interessiert an Fräsen sind: Gerade habe ich mein Projekt Hausnummer mit indirekter LED Beleuchtung im Projektbereich veröffentlicht. Da wurden auch recht viele Späne erzeugt. Mittels einer abgewandelten Solidis (Verfahrweg vergrößert, stärkere Führungen, Steuerung extern verbaut), mit Estlcam Steuerung, 2d Daten wurden mittels AutoCad erstellt.

                Vielleicht für den ein oder anderen eine Anregung.

                Kommentar


                  Zitat von kawims Beitrag anzeigen
                  Hallo Paul, Respekt von meiner Seite zu deinen Löterfahrungen. Es tut mir leid das ich auf das "Selbstlöten" nicht hingewiesen habe.
                  Löten ist für mich kein Problem und hatte wohl deswegen nicht daran gedacht.
                  Hauptsache es funktioniert alles hinterher :-)

                  Gruß
                  Peik
                  Ich hoffe auch das alles hinterher funktioniert Hatte bis jetzt noch keine Zeit um es auszuprobieren. Bin am überlegen ob ich die Platine mit einem neuen Gehäuse einfach anstelle des Bigtreetech-Board montiere. Werde erstmal die mitgelieferten Treiber ausprobieren, also vorerst keine externen Treiber. Was hälst du davon?
                  LG Paul

                  Kommentar


                    Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen
                    Werde erstmal die mitgelieferten Treiber ausprobieren, also vorerst keine externen Treiber. Was hälst du davon?
                    Fehlerquellen auszuschließen ist kein falscher Fehler. Der erste Betrieb an einem Labornetzteil mit einstellbarer Strombegrenzung auch nicht.

                    Kommentar


                      Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen
                      Werde erstmal die mitgelieferten Treiber ausprobieren, also vorerst keine externen Treiber. Was hälst du davon?
                      LG Paul
                      Ja, ich würde auch erstmal mit dem ausprobieren, das dabei war. Wenn es dann funktioniert kannst immernoch ändern. Was ich mittlerweile an meine Fräse mehr als oft festgestellt habe:
                      1. Fotografiere am Besten immer erstmal alles ab und speichere alles, bevor du was änderst.
                      2. Ändere immer mit Bedacht! Immer nur 1 Änderung machen und prüfen ob es was gebracht hat und noch alles so funktioniert wie gewollt.
                      Ich hatte schon das Problem, dass meine Z-Achse gesponnen hatte. Hatte erst die Mechanik im Visier, hatte vermutet, dass die Kupplung was hat. Hab ewig in der Software gesucht... Schlußendlich war es die Kabelverbindung zum Motor, die per Wagoklemme ``vorrübergehend´´ angeschlossen war. Aber wie es eben so ist, Provisorien werden solange beibehalten, bis sie nicht mehr funktionieren. Und es hat lang funktioniert.
                      Naja, zu dem Zeitpunkt hatte ich schon meine Z-Achse auseinander gebaut. Konnte sie in dem Zug wenigstens mal wieder schön reinigen und fetten.

                      Kommentar


                        Ja, ja die Z-Achse machte nicht nur bei mir Homingprobleme. Scheint ein Softwareproblem in der von mir erarbeiteten Marlin zu sein. Da ich ausserdem mein Touchscreen trotz Austausch nie zum Laufen gebracht habe und Estlcam nicht als Steuersoftware verwenden konnte, habe ich mich entschlossen es mit dem Open CNC Shield zu versuchen. Ich werde es erstmal mit den mitgelieferten Treibern versuchen. Der Weg ist das Ziel. Bis dahin schnitze ich meine Sachen.
                        LG Paul
                        Zuletzt geändert von –; 11.10.2021, 11:22.

                        Kommentar


                          Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen

                          Ich hoffe auch das alles hinterher funktioniert Hatte bis jetzt noch keine Zeit um es auszuprobieren. Bin am überlegen ob ich die Platine mit einem neuen Gehäuse einfach anstelle des Bigtreetech-Board montiere. Werde erstmal die mitgelieferten Treiber ausprobieren, also vorerst keine externen Treiber. Was hälst du davon?
                          LG Paul
                          Hallo Paul,

                          natürlich spricht nichts dagegen die alten Treiber "vorerst" zu nehmen. Dein Ziel sollte aber definitiv externe Treiber sein. Ich hatte irgendwo mal geschrieben das die 2209 and friends auf den 3D Druckern super sind --> auf einer Fräse aber "meiner Meinung" nach nichts zu suchen haben. Die produzieren nur Schrittverluste und haben nicht annähernd so viel Power wie der billigste China Clone einer DM542, TB6600 oder noch günstiger TB6560.

                          Aber wíe gesagt ist halt nur meine langjährige Erfahrung und die sollte natürlich jeder für sich selbst machen. :-)
                          Christian hat es auf den Punkt gebracht:
                          https://www.youtube.com/watch?v=Hr3n1kRBc68

                          Gruß Peik


                          Kommentar


                            Zitat von kawims Beitrag anzeigen

                            Hallo Paul,

                            natürlich spricht nichts dagegen die alten Treiber "vorerst" zu nehmen. Dein Ziel sollte aber definitiv externe Treiber sein. Ich hatte irgendwo mal geschrieben das die 2209 and friends auf den 3D Druckern super sind --> auf einer Fräse aber "meiner Meinung" nach nichts zu suchen haben. Die produzieren nur Schrittverluste und haben nicht annähernd so viel Power wie der billigste China Clone einer DM542, TB6600 oder noch günstiger TB6560.

                            Aber wíe gesagt ist halt nur meine langjährige Erfahrung und die sollte natürlich jeder für sich selbst machen. :-)
                            Christian hat es auf den Punkt gebracht:
                            https://www.youtube.com/watch?v=Hr3n1kRBc68

                            Gruß Peik

                            Bei dem Open CNC Shield waren 6Stück DRV8825 Aufstecktreiber dabei. Laut Timo kann man diese erstmal probieren, aufrüsten auf externe Treiber wie TB6600 ist immer noch möglich. Das Hauptproblem wäre bei mir allerdings bei externen Treibern müsste ich auf "Schubladenbau" umbauen was eine komplett andere Verkabelung zurfolge hätte.
                            Nun eine ganz andere Frage: Ich habe gesehen das Timo die Software auf den Arduino Mega im ausgebauten Zustand aufspielt. Ist dieses auch im eingebauten Zustand ebenso möglich, oder gibt es da Probleme?
                            LG Paul

                            Kommentar


                              Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen

                              Bei dem Open CNC Shield waren 6Stück DRV8825 Aufstecktreiber dabei. Laut Timo kann man diese erstmal probieren, aufrüsten auf externe Treiber wie TB6600 ist immer noch möglich. Das Hauptproblem wäre bei mir allerdings bei externen Treibern müsste ich auf "Schubladenbau" umbauen was eine komplett andere Verkabelung zurfolge hätte.
                              Nun eine ganz andere Frage: Ich habe gesehen das Timo die Software auf den Arduino Mega im ausgebauten Zustand aufspielt. Ist dieses auch im eingebauten Zustand ebenso möglich, oder gibt es da Probleme?
                              LG Paul
                              Hallo Paul,

                              soweit ich mich erinnern kann habe ich die Megas auch extern beschrieben. Spricht doch nichts dagegen sie kurz zu entfernen. Du schreibst Schubladenbau? Fährst du die riesen Platine etwa auf der X Achse durch die Gegend ? :-). Ich hatte das damals wegen der Neuverkabelung eh gleich alles auf Extern (Schublade)gemacht. Hatte glaube ich mal Bilder dazu eingestellt...

                              Gruß
                              Peik

                              Kommentar


                                Zitat von kawims Beitrag anzeigen

                                Hallo Paul,

                                soweit ich mich erinnern kann habe ich die Megas auch extern beschrieben. Spricht doch nichts dagegen sie kurz zu entfernen. Du schreibst Schubladenbau? Fährst du die riesen Platine etwa auf der X Achse durch die Gegend ? :-). Ich hatte das damals wegen der Neuverkabelung eh gleich alles auf Extern (Schublade)gemacht. Hatte glaube ich mal Bilder dazu eingestellt...

                                Gruß
                                Peik
                                Die Megas sitzen recht fest auf den Sockeln und ich habe ein bißchen Bedenken das sie beim Abziehen vielleicht Schaden nehmen könnten.
                                Derzeit ist noch das Bigtreetech SKR 1.3 verbaut und ja ich fahre dieses auf der Z-Achse spazieren. Natürlich ist das Open CNC Shield grösser und man könnte dieses auch an diese Stelle montieren was zwar nicht schön aber vorerst provisorisch funzen sollte. Ein späterer Umbau auf "Schublade" ist für später dann geplant. Scheint aber eine größere Geschichte zu sein. Die ganze Verkabelung muss geändert werden. Die Position der Endstopps müssten eventuell auch noch geändert werden. Also von der Elektrik fast alles bis auf die Motoren. Ich habe bei dir gesehen du hast "runde" Kabel die aus der Schublade kommen verbaut. Sind das speziell flexible Kabel für diesen Anspruch?
                                LG Paul

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X