Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wir bauen eine LowRider2 CNC-Portalfräse!

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Toby Beitrag anzeigen
    Da ich kein 3D Drucker habe, von Programieren und zeichnen bin ich eigentlich raus. Der Platz fehlt mir außerdem.

    Aber ich könnt mir ja das Ding von Stefan bauen lassen und als Gegenleistung seine Steine im Garten verlegen.
    Da bin ich dabei .... kann die Steine ran bringen oder etwas Elektrik oder Fliesen.......

    Kommentar


      Zitat von Krusse Beitrag anzeigen

      Da bin ich dabei .... kann die Steine ran bringen oder etwas Elektrik oder Fliesen.......

      saberlod, wir kommen als Kolonne

      schaff genügend Steine ran

      Kommentar


        Braucht ihr noch jemanden mit Ahnung von nix, Kreuz kaputt, aber große Fresse? Dann komme ich auch...

        Kommentar


          Zitat von chief Beitrag anzeigen
          Braucht ihr noch jemanden mit Ahnung von nix, Kreuz kaputt, aber große Fresse? Dann komme ich auch...
          Du meinst so eine Art Chef ..... ääääh chief

          Jaaaaaa, brauchen wir unbedingt.
          Auszuführende Arbeiten: Ein Weg pflastern durch den Garten. Ergebnis nach 3 Tagen Arbeit und 5 Kisten Bier: Ein Outdoorbackofen.

          Kommentar


            Da muss ich doch echt mal drüber nachdenken
            Bei mir im Garten gibt es noch so viel zu tun, und wenn ihr euch schon anbietet, dann nehmt euch viel Zeit, den die Ideen gehen mir da bestimmt nicht aus

            Kommentar


              Hallo Stefan,
              ich habe bis jetzt ausschließlich mit PLA gedruckt und habe noch Unmengen von dem Filament. Ich glaube gelesen zu haben das Du Deine Teile aber ausschließlich mit PETG gedruckt hast. Ist PETG für unser Vorhaben die bessere Wahl?
              LG Paul

              Kommentar


                Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen
                Hallo Stefan,
                ich habe bis jetzt ausschließlich mit PLA gedruckt und habe noch Unmengen von dem Filament. Ich glaube gelesen zu haben das Du Deine Teile aber ausschließlich mit PETG gedruckt hast. Ist PETG für unser Vorhaben die bessere Wahl?
                LG Paul
                Absolut! PLA ist viel zu spröde und wird den Belastungen nicht standhalten! Du musst also definitiv auf PETG umsteigen. ABS ist ebenfalls möglich aber deutlich schwerer zu drucken. Mit PETG solltest du keine Probleme bekommen, druckt sich ähnlich gut wie PLA nur mit deutlich höheren Temperaturen.

                Kommentar


                  saberlod Was ist mit ASA? Habe ich selber noch nicht gedruckt, möchte das aber demnächst probieren. ASA soll ja das 'bessere' ABS sein.

                  Kommentar


                    ASA hab ich selbst noch nicht gedruckt. Hat glaube ich bessere Werte wie ABS ist aber genauso bescheiden zu drucken.

                    Ich würde hier keine Experimente machen. Bleibt bei PETG.

                    Kommentar


                      Ich hatte kannte den Lowrider schon vor Deinem grandiosen Projekt. Ich hatte mir u.a. gedacht, die Teile, die Du letztendlich hast lasern lassen, aus dickem Plexiglas zu fräsen.
                      Gelasertes Metall ist natürlich am Besten. Welches Material ist am Zweitbesten geeignet? MPX, MDF, Plexiglas oder anderer Kunststoff ...

                      Kommentar


                        Wie du im Video gesehen hast, wollte ich die Seitenteile aus MDF herstellen. Die machten nach der Bearbeitung einen sehr stabilen Eindruck. Aufs Lasern kam ich eigentlich nur wegen der Z Platte da diese sehr dünn sein sollte, damit man den Fräser möglichst in seiner kompletten Länge nutzen kann.
                        vermutlich hätte ich mir eine 6mm Siebdruckplatte oder Flugzeugsperrholz mit 5mm Stärke besorgt.

                        Kommentar


                          ASA ist ähnlich anspruchsvoll wie ABS, geht aber wenn man ein beheiztes Bett (>100° Celsius) hat. ASA hat eher den Vorteil, dass es draußen (UV und so) beständiger ist.
                          Ich drucke ABS und ASA übrigens im offenen Drucker. Alles nur eine Frage der richtigen Geschwindigkeiten/Volumina. Bei ABS muß man halt bisschen mit Zuschlag (bei mir +2%) skalieren, dann stimmt auch die Maßhaltigkeit. Und die Infills nicht so dicht setzen, das bringt sonst die Verzugskräfte in das Bauteil. Lieber dünn, dafür doppelwandiges Infill (z.B. Honeycomb).

                          Ich werfe mal noch HIPS in den Topf. Bislang das einzigste Material, das bei den Selbstbau FSN-Zwingen stabil bleibt. PLA bricht, PETG gibt nach und ist zu weich. ABS gibt nach und reisst nach einiger Zeit (Aufhellung ist ein Zeichen des baldigen Versagens). HIPS bricht nicht und ist recht fest.

                          Ich habe mir nur die Teile vom MPCNC angeschaut weil ich das ganze auf Nutprofil adaptieren will. Die meisten Teile müssten aus PLA mit dem richtigen Infill (>50%) ebenso funktionieren.

                          Kommentar


                            Hallo Zusammen. Ich bin auch beim Fräse bauen dabei :-) ! Meine Teile laufen gerade durch den 3D Drucker und der Rest ist bestellt. Ich werde auch Saberlod's Variante mit dem TFT wählen. Finde das hier super. So kann man sich gegenseitig helfen.
                            Gruß Florian

                            Kommentar


                              Zitat von ascii4711 Beitrag anzeigen

                              ...

                              Ich habe mir nur die Teile vom MPCNC angeschaut weil ich das ganze auf Nutprofil adaptieren will.
                              ...
                              Nutprofil statt Rundrohr?

                              Kommentar


                                Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen
                                Nutprofil statt Rundrohr?
                                Ja, hab hier noch jede Menge Vorräte an 30*30 und 45*45 Nutprofil. Hab eigentlich das meiste in ähnlicher Form da (Stepper, Spindeln, Mainboard, Lager, etc.), da ruft das Projekt eher nach Recycling. Bedarf an einer CNC für Holz hab ich aktuell nicht (Alu und POM, ..., wäre besser), aber der Weg ist ja immer das Ziel. Später wird eh der Platz das Problem sein.
                                Im Kopf ist momentan die Idee, alle drei Achsen schnell zerlegen zu können um Platz zu sparen.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X