Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wir bauen eine CNC-Portalfräse?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von saberlod Beitrag anzeigen

    Ich hab den großen Senker genommen


    *schäm* ich hab so einen großen Senker nicht

    Kommentar


    • Zitat von saberlod Beitrag anzeigen
      Also ich hab meine V2A Rohre damals hier gekauft....
      Ist auch Hörr, da hat HP auch bestellt.

      Kommentar


      • Zitat von Toby Beitrag anzeigen



        *schäm* ich hab so einen großen Senker nicht
        Ja das wusste ich! Bei euch im Norden ist alles etwas kleiner

        Kommentar


        • Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen

          Ich habe gute Querlochsenker. Geht's damit auch oder sind die dann hinüber?
          V2A ist schon echt übel! Das hörst du sogar bei mir im Video wie sich der Senker quält. Aber ich denke dass das schon funzt.

          Kommentar


          • Kleiner Hinweis an alle die nun zum ersten Mal PETG drucken: Das Zeugs hat eine irrsinnig gute Haftung auf div. Druckoberflächen. Damit kann man sich schnell mal eine BuildTak oder Ultrabase zerstören. Druckt lieber mit etwas mehr Abstand beim ersten Layer.

            Kommentar


            • Zitat von saberlod Beitrag anzeigen

              Ja das wusste ich! Bei euch im Norden ist alles etwas kleiner
              Alles bis auf die Grundstücke. Da geht es erst bei 1000qm für 20€ los.
              Wir müssen ja auch noch Rinder, Schafe und Schweine füttern damit Ihr im Süden auch mal g'scheites Fleisch bekommt

              Kommentar


              • Zitat von Toby Beitrag anzeigen

                Alles bis auf die Grundstücke. Da geht es erst bei 1000qm für 20€ los.
                Wir müssen ja auch noch Rinder, Schafe und Schweine füttern damit Ihr im Süden auch mal g'scheites Fleisch bekommt
                Was! 1000qm für 20€
                Dann kauf ich mal kurz euer Bundesland

                Kommentar


                • Zitat von saberlod Beitrag anzeigen

                  Was! 1000qm für 20€
                  Dann kauf ich mal kurz euer Bundesland
                  hey, hier ist kein Ausverkauf. 20€ pro Quadratmeter, für Einheimische, für Schwaben 2000€. Müssen ja realistisch bleiben und für die Stromtrassen brauch wir auch eine Entschädigung.

                  Kommentar


                  • Zitat von ascii4711 Beitrag anzeigen
                    Kleiner Hinweis an alle die nun zum ersten Mal PETG drucken: Das Zeugs hat eine irrsinnig gute Haftung auf div. Druckoberflächen. Damit kann man sich schnell mal eine BuildTak oder Ultrabase zerstören. Druckt lieber mit etwas mehr Abstand beim ersten Layer.
                    Ich drucke auf 'ner PEI-Platte und behandle die mit Fensterputzmittel, bevor ich PETG drucke; bei PLA mit Isopropanol. Und bevor man PETG von der Platte abnimmt, sollte sie abgekühlt sein. - Ich habe auch schon gelesen, dass man die Platte samt Objekt, was nicht abgeht, kurz im Gefrierschrank lagern kann, Ehe man Gewalt anwendet.

                    Kommentar


                    • Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen

                      Ich drucke auf 'ner PEI-Platte und behandle die mit Fensterputzmittel, bevor ich PETG drucke; bei PLA mit Isopropanol. Und bevor man PETG von der Platte abnimmt, sollte sie abgekühlt sein. - Ich habe auch schon gelesen, dass man die Platte samt Objekt, was nicht abgeht, kurz im Gefrierschrank lagern kann, Ehe man Gewalt anwendet.
                      Oder man nimmt Kältespray!
                      LG Paul

                      Kommentar


                      • Wichtig ist der Abstand. Zu nah und zuviel Filament und der Druck löst sich auch bei Kälte nicht mehr. Hab hier einen BuildTak-Clone mit festaufgedrucktem Objekt. Kältespray kann dazu führen, dass sich später die Layer unter Belastung voneinander lösen. Abgesehen davon, lässt sich festes PETG am besten bei ca. 40° lösen, zu kalt ist da auch nix.

                        Für alle Neulinge: Ich drucke den ersten Layer PETG mit 0,2mm Höhe, 0,5mm Breite, 70 Grad Betttemperatur und 220-230 Grad Hotend ohne Bauteilekühler auf Pertinax mit ca. 50mm/s. Höhere Geschwindigkeit führen zu schlechter Intralayerhaftung. Travelspeed so schnell wie der Drucker kann, dann habt ihr keine Fäden. Das fertige Teil löst sich bei 50 Grad von selbst.

                        Hab gestern die ersten Teile für eine 30x30 Strebenprofilversion gedruckt (aus ABS).

                        Kommentar


                        • ascii4711 Vielen Dank für DeineTipps. Ich habe Sehertest und Philip abonniert was 3D-Druck anbelangt. Diese Beiden empfehlen unabhängig voneinander 80 Grad Betttemperatur bei PETG. Ich weiss das es von Drucker zu Drucker und Filament zu Filament Unterschiede gibt. Man muss sich rantasten und für sich die beste Einstellung finden.
                          LG Paul

                          Kommentar


                          • Holzpaul Kommt auf die PETG-Mischung drauf an. Das transparente von AmazonBasics wird bei 80° schon weich und gäbe dann Klumpfüsse. Knapp unterhalb der Glasübergangstemperatur ist optimal.

                            Kommentar


                            • Auf allen Filament-Rollen, die ich habe, stehen Empfehlungen bzgl. Temperaturen drauf. - Wenn man sich daran hält, sollte eigentlich nichts schief gehen.

                              Kommentar


                              • Ich habe jetzt auch die Rohre bei Hörr geordert. Habe unter 50 Euro bezahlt, was aber daran liegt, dass meine LR2 unter einem Meter breit wird.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X