Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wir bauen eine CNC-Portalfräse?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hallo Stefan,
    ich werde morgen die Makita/Katsu Halterung drucken. Bei 9,08mm Druckhöhe habe ich eine Druckpause einegegeben um die Muttern einzulegen. Bei mir ist es die Layerhöhe 82 bei einer Schichthöhe von 0,12mm und der ersten von 0,16mm. Gibt es da noch etwas zu beachten? Stützstruktur überall etc.
    LG Paul

    Kommentar


    • Vom Grundsatz her, brauchst du an dem Teil Stützstrukturen bei allen Überhängen. Somit ist es sicherlich am einfachsten diese auf Stützstruktur überall einzustellen. Ist halt später einiges zu entfernen.
      Dein Stopp ist an der richtigen Stelle.

      Kommentar


      • Das mit der "erzwungenen" Pause habe ich bis jetzt noch nie gemacht. Fährt der Druckkopf eigentlich in eine andere Stellung das man an das Werkstück rankommt um die Muttern einzulegen, oder muss man ihn manuell (ich meine im Tool Menu) verfahren und ihn wieder an die gleiche Stelle zurück verfahren ( oder ist dieses indem Fall nich nötig)?
        LG Paul

        Kommentar


        • Ich weis jetzt nicht wie das bei deinem Drucker ist? Aber meiner fährt beim Stopp auf die rechte vordere Seite und wartet dort bis ich den Druck fortsetze. Ich denke nicht das dies bei dir anders ist.

          Kommentar


          • Hallo Stefan,
            mein erster Versuch den Makita Holder zu drucken schlug fehl, da mein Drucker die Druckpause nicht machte um die Muttern einzulegen. Ich benutze derzeit den PruserSlicer für meinen i3Mega. Anscheinend hatte ich etwas verstellt und habe beim Slicen nicht gemerkt das ich die Druckpause überschrieben hatte. Nun machte ich den zweiten Versuch und hatte in der Vorschau gesehen das die Löcher für die Muttern mit Stützmaterial gedruckt werden. Da ich die der Option "überall" eingestellt hatte, habe ich an den entsprechenden Stellen den Stützblocker eingestellt. Das funzte letzendlich nur bedingt da an 5 Mutternlöcher noch etwas Stützmaterial gedruckt wurde. Das mit der Druckpause funztewieder nicht und GSD war ich vorort und konnte den Drucke rmanuel pausieren lassen und entfernemit erheblichen Aufwand das Stützmaterial und brachte mit Ach und Krach die Muttern in Position. Derzeit druckt der Drucker bis heute abend bis zum Resultat weiter.
            Zu dem Problem der "Druckpause" wäre vielleicht meine Einstellung des G-Code Typ verantwortlich. Ich habe mal gelesen das man bei den ersten Versionen des i3Mega "RepRap/Sprinter" einstellen soll. Da der Befehl für Druckpause M601 ist und dieser anscheinend unter RepRap nicht vorgesehen ist. Ich werde mal "Marlin" einstellen und hoffen das der Drucker an entsprechender Stelle pausiert. Ich werde ein paar Versuche noch machen.
            Mit dem Stützmaterial und dem Stützblocker kann ich mir nur vorstellen das es eventuell an der Größedes Kubus bzw. in meinem Fall Zylinder liegt
            LG Paul

            Kommentar


            • Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen
              HDa ich die der Option "überall" eingestellt hatte, habe ich an den entsprechenden Stellen den Stützblocker eingestellt. Das funzte letzendlich nur bedingt da an 5 Mutternlöcher noch etwas Stützmaterial gedruckt wurde.
              Print Settings -> Support on build plate only wenn er nur Supportstrukturen auf der Druckplatte aber nicht auf dem Teil erzeugen soll
              Print Settings -> Don't support bridges wenn er unter Brücken (in deinem Fall die Löcher für die Muttern) keine Supportstruktur erzeugen soll.

              Kommentar


              • Hier sind meine Einstellungen iim PrusaSlicer:

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: stuetzstruktur.JPG
Ansichten: 91
Größe: 65,8 KB
ID: 3875929

                LG Paul

                Kommentar


                • Zitat von Holzpaul Beitrag anzeigen
                  Hallo Stefan,
                  mein erster Versuch den Makita Holder zu drucken schlug fehl, da mein Drucker die Druckpause nicht machte um die Muttern einzulegen. Ich benutze derzeit den PruserSlicer für meinen i3Mega. Anscheinend hatte ich etwas verstellt und habe beim Slicen nicht gemerkt das ich die Druckpause überschrieben hatte. Nun machte ich den zweiten Versuch und hatte in der Vorschau gesehen das die Löcher für die Muttern mit Stützmaterial gedruckt werden. Da ich die der Option "überall" eingestellt hatte, habe ich an den entsprechenden Stellen den Stützblocker eingestellt. Das funzte letzendlich nur bedingt da an 5 Mutternlöcher noch etwas Stützmaterial gedruckt wurde. Das mit der Druckpause funztewieder nicht und GSD war ich vorort und konnte den Drucke rmanuel pausieren lassen und entfernemit erheblichen Aufwand das Stützmaterial und brachte mit Ach und Krach die Muttern in Position. Derzeit druckt der Drucker bis heute abend bis zum Resultat weiter.
                  Zu dem Problem der "Druckpause" wäre vielleicht meine Einstellung des G-Code Typ verantwortlich. Ich habe mal gelesen das man bei den ersten Versionen des i3Mega "RepRap/Sprinter" einstellen soll. Da der Befehl für Druckpause M601 ist und dieser anscheinend unter RepRap nicht vorgesehen ist. Ich werde mal "Marlin" einstellen und hoffen das der Drucker an entsprechender Stelle pausiert. Ich werde ein paar Versuche noch machen.
                  Mit dem Stützmaterial und dem Stützblocker kann ich mir nur vorstellen das es eventuell an der Größedes Kubus bzw. in meinem Fall Zylinder liegt
                  LG Paul
                  Stimmt, das hatte ich vergessen!
                  Mit Stützstruktur überall füllt er ja auch die Löcher der Muttern
                  Somit musst du die Stützstruktur mittels Stützverstärker aufbauen.
                  Aber wie ich lese, hast du es ja trotzdem geschafft

                  Im übrigen klappt folgendes nicht ascii4711
                  """Print Settings -> Don't support bridges wenn er unter Brücken (in deinem Fall die Löcher für die Muttern) keine Supportstruktur erzeugen soll."""

                  Da der Drucker zuerst den Innenkreis des Durchgangs der Mutter druckt, somit erzeugt er an dieser Stelle auf jeden Fall eine Stützstruktur. Um das zu vermeiden müsste man eine Durchgezogene Fläche haben.

                  Kommentar


                  • Zitat von saberlod Beitrag anzeigen
                    Im übrigen klappt folgendes nicht ascii4711
                    """Print Settings -> Don't support bridges wenn er unter Brücken (in deinem Fall die Löcher für die Muttern) keine Supportstruktur erzeugen soll."""

                    Da der Drucker zuerst den Innenkreis des Durchgangs der Mutter druckt, somit erzeugt er an dieser Stelle auf jeden Fall eine Stützstruktur. Um das zu vermeiden müsste man eine Durchgezogene Fläche haben.
                    Stimmt. SuperSlicer druckt da im Gegensatz zu Slic3r/PrusaSlicer eine Bücke drunter, daher habe ich an solchen Stellen keine zusätzlichen Supports.

                    Kommentar


                    • Hallo Stefan,
                      das mit der Druckpause war wiederum mein Fehler. Zwar zeigt der Slicer in der Höhenleiste und in der Slice-Info den Druckstopp an, allerdings muss man diesen dennoch per rechten Mausklick aktivieren. Nachdem ich den G-Code mir in einem Editor angesehen hatte und wiederum den Befehl M601 nicht fand, habe ich mal in der Prusa Knowledge Base genau nachgelesen wie es funktioniert. Ja wer liest ist im Vorteil.
                      Zur Stützstruktur habe ich es nochmal mit etwas größeren Zylinder des Stützblockers probierrt und siehe da es scheint zu funzen. Hier eine Vorschau bei ca. 9mm Druckhöhe. Hier das Vorschaubild:

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: vorschau.JPG Ansichten: 0 Größe: 106,2 KB ID: 3876205

                      Nebenbei bemerkt ist mein Halter fertig geworden. Habe doch recht viel Zeit verbracht lästiges Stützmaterial auszupopeln. Möglicherweise wäre es mit den neuen Einstellungen wesentlich einfacher gewesen.
                      LG Paul

                      Kommentar


                      • So nun möchte ich einen kleinen Zwischenstand geben. Derzeit warte ich noch auf den:
                        BIGTREETECH SKR V1.3 Controller TFT35 V3.0 Touch Screen + TMC2209 TMC2208 UART Fahrer 3D Drucker Bord Kits MKS GEN L TMC5160
                        den ich bei Aliexpress bestellt habe. So wie es scheint kann das noch einige Wochen dauern. Macht nichts warte nur schon seit zwei Monaten
                        Die anderen Teile sind bisweilen alle so nach und nach eingetrudelt. Ich werde nun anfangen soweit wie möglich die Teile zusammenzubauen. Wie weit seit ihr eigentlich? Fehlen Euch auch noch Bauteile?
                        LG Paul


                        Kommentar


                        • Nach einigen Druck- und Schraub-Orgien möchte ich hier die entstandenen Bauteile meiner LR2 vorstellen.

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: bauteile3.jpg Ansichten: 2 Größe: 145,9 KB ID: 3879762
                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: bauteile4.jpg Ansichten: 2 Größe: 143,3 KB ID: 3879763

                          Jetzt gibt es kein "Zurück" mehr, nun heißt es weitermachen!
                          LG Paul
                          Zuletzt geändert von –; 19.09.2020, 20:07.

                          Kommentar


                          • Bei mir sieht es mittlerweile so aus. Morgen kommt endlich die Buche Multiplex Platte drauf. Zusammen gebaut habe ich soweit alles. Werde dann wenn etwas Zeit ist mit der Elektronik anfangen. Material ist alles da.



                            Angehängte Dateien

                            Kommentar


                            • Sieht gut aus bei Euch Beiden. So weit bin ich leider noch nicht.

                              Kommentar


                              • Vielleicht komme ich heute abend dazu die Edelstahlrohre zu montieren. Anschließend werde ich schauen welche Teile ich noch drucken muss. An die Elektronik brauche ich erst denken wenn der Controller da ist. Die Rampahülsen müssen auch noch montiert werden. Also mir wird es nicht langweilig.
                                LG Paul

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X